Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Tin Toy

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tin Toy
Tin toy intro.JPG
© Disney • Quelle: Ausschnitt aus dem Intro
Uraufführung: 30. Dezember 1988
Titelheld: Tinny und Billy
Produzent: John Lasseter
Regisseur: John Lasseter
Drehbuch: John Lasseter
Musik: Captain Kangaroo
Animation: William Reeves, Eben Ostby und Craig Good
Länge: 5:12 Minuten

Tin Toy wurde am 30. Dezember 1988 veröffentlicht. Pixar wurde für die Geschichte und die technische Weiterentwicklung im Jahre 1989 mit einem Oscar für den Besten Kurzfilm und dem WAC Preis für die Computer-Assisted Animation ausgezeichnet. Im Jahr 2003 wurde der Film auch in das National Film Registry aufgenommen.

Figuren[Bearbeiten]

  • Tinny das Tin Toy
  • das Baby Billy
  • folgende Spielzeuge die einen Cameo-Auftritt unter der Couch haben: Gumbo, Les, Flip'n Beth, Ace, Clocky, Spot, Zoo Train, Chrome Dome, Eben's Car, Rally Guy, Feuerhydrant, Helicopter Sheep, Toypot, Frodo, Bouncy und RenderMen.

Handlung[Bearbeiten]

Tinny und Billy (© Pixar)
Das Baby Billy hat ein neues Spielzeug bekommen. Es ist der Musikalische Alleskönner Tinny, der als Tin Toy verkauft wurde. Als Tinny das Baby zum ersten Mal erblickt muss er fliehen, da das Baby sein Spielzeug sabbernd durch die Gegend wirft. Er flieht schließlich unter die Couch und findet dort einen ganzen Haufen voll verängstigten Spielzeug, die allesamt den selben Anblick genoßen haben.

Als das Baby durch die Jagd nach Tinny hingefallen ist, beginnt es schließlich zu weinen. Diese Reaktion bewegt schließlich Tinny doch dazu mit dem Baby zu spielen. Doch das Baby verliert schnell das Interesse an dem kleinen Musiker und wendet sich lieber der Tüte und der Pappschachtel des Spielzeugs zu.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Tinny spielt das Lied Puffin' Billy von Captain Kangaroo, dass aus der Sendung The Price Is Right bekannt ist. Das Konzept zu dieser Sendung wurde in Deutschland von RTL mit der Sendung Der Preis ist heiß kopiert.

Der Film sollte eigentlich durch einen halbstündige Fernsehfilm mit dem Titel A Tin Toy Christmas fortgesetzt werden. Aber Disney zeigte an dieser Idee kein Interesse und wendete sich lieber der Produktion von Toy Story zu. Tinny hat dort allerdings einen kleinen Cameo-Auftritt.

Die Tüte des Spielzeugs hat die Form des alten Pixar-Logos. Hinter dem Spielzeugnamen RenderMen verbirgt sich die Technik des PhotoRealistic RenderMan Programms.

Der Filmtitel von Tin Toy ist als Buch neben den Büchern von Knick Knack und The Adventures of André and Wally B. in Andys Bücherregal in dem Film Toy Story zu entdecken.

Tinny hat einen Cameo-Auftritt in dem Film Lifted, in dem er unter dem Bett zu sehen ist. [1]

Weblinks[Bearbeiten]


The Adventures of André and Wally B. (1984) • Luxo Jr. (1986) • Red's Dream (1987) • Tin Toy (1988) • Knick Knack (1989) • Geri's Game (1997) • It's Tough to be a Bug! (1998) • For the Birds (2000) • Mike's New Car (2002) • Exploring the Reef (2003) • Boundin' (2003) • Jack-Jack Attack (2005) • One Man Band (2005) • Mr. Incredible and Pals (2005)• The Incredible Socks (2005) • Mater and the Ghostlight (2006) • Lifted (2006) • Boundin' (Cars) (2006) • Your Friend the Rat (2007) • Presto (2008) • BURN·E (2008) • Partly Cloudy (2009) • George and A.J. (2009) • Dug's Special Mission (2009) • Day & Night (2010) • Day & Night (2010) • Hawaiian Vacation (2011) • Small Fry (2011) • La Luna (2012) • Partysaurus Rex (2012) • Der blaue Regenschirm (2013)
Für Details und kommende Produktionen siehe auch: Liste aller Pixar-Filme