Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Lorenzo Pastrovicchio

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lorenzo Pastrovicchio mit dem Objekt seiner Begierde (© Lorenzo Pastrovicchio)

Lorenzo Pastrovicchio ist ein italienischer Comiczeichner, der hauptsächlich für Walt Disney Italia arbeitet. Er zeichnet seit 1993 die Disneyfiguren. Sein Bruder Alessandro Pastrovicchio zeichnet ebenfalls für Walt Disney Italia. Lorenzo lebt und arbeitet in Trieste in Italien.

Kurzvita[Bearbeiten]

  • 1989 Diplom als Kunstlehrer am Kunstinstitut "Nordio" in Trieste
  • 1993 Erstes Training an der Disney-Akademie in Mailand, Zeichenkurs zertifiziert von Giovan Battista Carpi, berühmter italienischer Künstler und von Carl Barks
  • 1994 Anstellung bei Walt Disney mit Zeichnungen für Merchandise- und Werbeprodukte
  • 1995 Einladung nach Paris zur Teilnahme an einem Animationskurs für Walt Disney
  • 1995 beginnt er für die folgenden Publikationen zu zeichnen: Topolino, Grandi Classici, Paperinik, Giovani Marmotte und Minni & Co.
  • 1997 - 2005 Einer der Hauptzeichner für PK, The New Adventures. Er zeichnet gut 20 % der Geschichten.
  • 1999 - 2004 Lehrer für Comiczeichner in Trieste (organisiert von der EU). Jeder Kurs dauerte 90 Stunden.
  • 1999 Illustrationen für das Max Magazin
  • 1999 Comicstrips für die Werbekampagne des neuen Fiat Multipla.
  • 2003 Auszeichnung als bester italienischer Disney-Zeichner 2002/2003
  • 2006 Weiterin Zeichner für Walt Disney Italia, darunter Topolino.
  • 2008 Zeichnungen für die Comicsaga Wizards of Mickey

Ausstellungen / Messeauftritte[Bearbeiten]

Ausführliche Vita[Bearbeiten]

Ist er noch einer der "jungen Wilden"? Lorenzo Pastrovicchio ist jedenfalls bereits seit 1995 bei Walt Disney Italia engagiert und zeichnet seitdem regelmäßig Geschichten aus der Welt der Mäuse und Enten. Besonders seine Arbeit an der Serie "Paperinik" (in Deutsch: Phantomias) hat ihn bekannt gemacht, war er doch einer der Zeichner, der die Seele dieser Serie am Besten umsetzen konnte. Sein Stil orientiert sich zum Teil an amerikanischen Superhelden, aber ist auch ein wenig von japanischen Mangas inspiriert und so hat er sich innerhalb kürzester Zeit so unverwechselbar in die Herzen der Leser eingeprägt, wie einige andere seiner berühmten Zeichnerkollegen aus Italien. Es ist daher auch kein Wunder, dass Pastrovicchio vor wenigen Jahren als bester Disney-Zeichner 2002/03 ausgezeichnet wurde.

Er war in der Zwischenzeit schon dreimal auf Tour in Deutschland, 1999 zum Ersten Mal auf der Comic Action in Essen, konnte dann 2000 beim Comicsalon in Erlangen angehimmelt werden und signierte und zeichnete auch auf dem Comicfest München 2003, wo nebenher auch noch Originale einer Phantomias-Geschichte gezeigt wurden.

Seine Karriere begann 1993 mit einer Ausbildung an der Disney-Akademie, einer Schule für Zeichner, die bereits gut zeichnen können, die Spezialisierung auf Disney-Charaktere aber erst erlernen müssen. Rund neun Monate dauerte diese Ausbildung und danach wurde Pastrovicchio für ein Jahr auf Probe eingestellt. Ab 1995 wurde er fest bei Disney engagiert. Bevor er Phantomias zeichnen durfte, wurde er bei den Fieselschweiflingen eingesetzt. Auch einige Geschichten für Topolino stammen aus seiner Feder.

Zum Abschluss noch ein paar autobiografische Angaben: Geboren wurde er am 15.02.1971 in Trieste, Italien. Er ist verheiratet, hat aber derzeit keine Kinder, sie sind aber nach eigenen Aussagen durchaus in Planung. 1989 diplomierte er als Kunstlehrer beim Kunst-Institut Nordio in Trieste, in der Sektion Architektur und Design.

Weblinks[Bearbeiten]

Interview mit Lorenzo Pastrovicchio auf Splashcomics (Deutsche Übersetzung, Italienisches Original)


Ausruf.png

Dieser Artikel ist durch eine zusätzliche Lizenz in Teilen geschützt! Diese findest du auf der Diskussionsseite!.

Ausruf.png