Benutzer:Thomas von Tough

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas ist ein führender österreichischer Disneyexperte, Intellektueller, Unternehmer, Mentor, uvm. Seit fast fünf Dekaden ist er Disneyfan und seit über 40 Jahren Disney-Comics-Leser. Damit hat er im Gegensatz zu vielen der jüngeren Leser, die erst nach oder kurz vor oder nach dem Ableben vieler großen Namen geboren wurden, die Aktivitäten von Erika Fuchs oder Carl Barks miterlebt.

Er besitzt die größte bekannte österreichische Disney-Comic-Sammlung und eine der größeren im deutschen Sprachraum. So ist er Eigentümer aller deutschsprachigen LTB, aber auch einem Großteil der Hundertseiter sowie unzähliger Magazine. Ebenso verfügt er über eine beachtliche Sammlung der ECC und gehört damit zu den wenigen Komplettsammlern. Er steht auch mit freien Mitarbeitern des Verlages in regem Kontakt, sowie auch den Betreuern der sozial-Media-Kanäle und Homepage. So hat er schon einige Fehler auf der Webseite korrigieren lassen. Gemeinsam mit einer Gruppe von sechs weiteren Disneyfans, wurden Vorschläge ausgearbeitet und durch Meldungen aus Foren ergänzt. Viele der Vorschläge wurden bereits umgesetzt, sogar ganze Themenreihen und gehen auf die Initiative des Teams zurück. Neben den Comics besitzt er noch eine große Anzahl an Disney VHS, DVD, Blu-Ray, PC, Playstation und Gameboyspielen. Außerdem verfügt er über eine beachtliche Sammlung weiterer Comics, die nicht dem Disney-Sektor zugeordnet werden. Er kennt alle bedeutenden Disneyserien und sieht sich die Inhalte auch gerne erneut auf Disney+ an, des Weiteren verfügt auch über eine größere Figurensammlung. Er gilt als graue Eminenz, die den jugendlichen Leichtsinn und Enthusiasmus kompensiert. Durch rationelles Denken gleicht er unüberlegtes impulsives Handeln aus. Er ist die Quelle unglaublichen Disney-Comics-Wissens, aber auch von popkulturellen Referenzen.

Er ärgert sich weniger über Fehler des Verlages, bauscht die auch nicht so auf, er sieht es entspannter, da er diese Fehler des Verlages seit vielen Jahrzehnten mitverfolgt. In seinen Dekaden als Disney Fan hat er viele Einführungen aber auch Einstellungen von Disney Publikationen miterlebt. Kritischer sieht er es, dass die Regale mit Disney-Comics im Handel schrumpfen und der Manga Anteil enorm zunimmt. So lässt sich für ihn eine negative Prognose im Disney-Comic-Sektor der Zukunft treffen.

Disney-Comics[Bearbeiten]

Er bevorzugt die abwechslungsreicheren und für ihn weniger stereotypischen Geschichten aus dem Maus Universum denen des Duck Universums.

  • Lieblingsfiguren: Micky Maus, das Schwarze Phantom, Goofy, Tabea Trifftig, Dagobert Duck,
  • Lieblingszeichner: Don Rosa, Casty, Scarpa, De Vita, Cavazzano, Scala, Asteriti und Guerrini
  • Lieblingsautor: Don Rosa, Casty, Scarpa, Pezzin
  • Lieblingscomics von Barks: Rat einmal, Der gesprenkelte Elefant, Die vielen Gesichter der Gundel Gaukeley.
  • Lieblingscomics von anderen Autoren:
  • Lieblingsübersetzer: Susanne Walter, Gudrun Penndorf, Peter Daibenzeiher

Er liest recht viele Comics, wobei er mittlerweile die Duck Geschichten häufig überspringt, besonders die Gagstorys mit Franz Gans oder mittlerweile auch Donald.

Bücher & Magazine[Bearbeiten]

LTB: Besitzt er alle deutschsprachigen, die ersten 40 in der alten und neuen Version. Hundertseiter: (vollständig) Donald & Co., Onkel Dagobert, U.F.F., Rewe Sammelaktion, Panzerknacker & Co., Micky Maus Taschenbuch… großteils: Donald Duck ECC: Alle Ziegelsteinbände, fast alle Bücher die seit 2010 erschienen sind. Magazine: Mehrere Jahrgänge Micky Maus Magazin, vollständig mit Extras, Totally Minnie, Donald Duck Sonderheft, Mickyvision, …

Nach seinem Ableben vermacht er die Sammlung testamentarisch der Landesbibliothek sowie einem Comicmuseum.

Filme & Serien[Bearbeiten]

  • Lieblingsserien: DuckTales, Bonkers, Darkwing Duck, Chip & Chap, Timon und Pumba, Aladdin, American Dragon
  • Lieblingsfilme: Oliver & Co, Die Schöne und das Biest, Aladdin, König der Löwen

Benefits für die Disney Fans[Bearbeiten]

Duckipedia[Bearbeiten]

In der Duckipedia ist er der Mann fürs Grobe und schließt vorwiegend uralte Lücken, ergänzt wichtige Daten und erstellt wertvolle Artikel. Besonders Charakterbeschreibungen haben es ihm angetan. Da er als Mitglied des Fanprojektes www.lustige-taschenbuecher.de viele Charakterbeschreibungen inklusive Abbildungen erstellt hat, ist er hier sehr versiert.

Während er sich also um die Grobarbeit kümmert, verlässt er sich auf den Nachwuchs, die Flüchtigkeitsfehler beheben oder Informationen ergänzen. Er war einer der älteren aktiven Administratoren, besonders in der Zeit als die Duckipedia brach lag, und stach dabei durch seine wertvollen und ausgezeichneten Artikel hervor. So legte er fast im Alleingang die ECC Bände an. Nach gezielter, systematischer und über längeren Zeitraum betriebenen Ausgrenzung, hat er 2023 beschlossen als Administrator zurückzutreten und das Team zu verlassen. Viele der von ihm erstellten Artikel wurde immer wieder ohne Rücksprache verschlechtert oder verändert.

Mittlerweile gibt es eine kleine Fanbase, die jede seiner Aktivitäten aufmerksam beobachtet und es sich nehmen lassen kann, seine Werke zu kommentieren. Die Aufmerksamkeit macht ihm große Freude und er fühlt sich sehr geschmeichelt, so viel Beachtung zu erhalten und freut sich wenn er von anderen davon Berichte erhält.

Inducks[Bearbeiten]

Derzeit ist er der aktivste Freiwillige für die Datenbank Inducks im deutschen Sprachraum und hat bereits über 175 Ausgaben inducksiert. Eine Datenbank, die nicht nur deutschsprachigen Mitgliedern zur Verfügung steht, sondern allen Disney-Comic-Fans weltweit. So können alle Benutzer anhand seiner vielen Geschichtenbeschreibungen sofort feststellen, was der Inhalt der Geschichte ist. Auch bei der ausführlichen Suche werden die Schlagworte gefunden und sind so eine wertvolle Ergänzung. Wertvoller als Beschreibungen in der Duckipedia, weshalb er diese vorwiegend der Jugend überlässt. So sind über 2000 Geschichtenbeschreibungen auf ihn zurückzuführen, mit jeweils 1400 Seiten- und Figurenscans, trägt er auch wesentlich zur optischen Optimierung bei und wertet die Datenbankeinträge auf. So wurden auch viele Fehler durch ihn bereits erkannt und anschließend korrigiert. Er hat aktiv mit italienischen Inducksierern, mit denen er in Verbindung steht, Figuren in den vor fast 20 Jahren erschienen Micky-X Geschichten ergänzt, sowie auch in den Phantomias Geschichten. Damit ist ihm die Disney-Fanbase zu großen Dank verpflichtet. Sehr viele deutsche Figuren- sowie auch Seriennamen wurden erst durch ihn eingepflegt. Die deutschsprachige Fangemeinde schuldet ihm für die Inducksierung der Floyd Gottfredson Library besonderen Dank, da es sich dabei um eine imposante Arbeitsleistung handelt. Nun stehen diese Informationen den Lesern zur Verfügung.

Fanseite[Bearbeiten]

Während er die ersten Jahre als Rezensent für die Fanseite tätig war, übte er in den letzten Jahren auch administrative Aufgaben aus. So legte er Figuren inklusive Bildern und Beschreibungen an, fügte Bücher hinzu und war für die redaktionelle Umsetzung der Auszeichnungen zuständig. Außerdem war er einer der aktivsten Freiwilligen auf der Webseite. Dadurch, dass er und die anderen Mitglieder die Urheberrechte an den Seitenbetreiber abgaben hatten, landeten schließlich einige von ihm erstellten Inhalte auf der offiziellen Webseite, was für ihn zwar überraschend war, aber von ihm positiv wahrgenommen wurde und ihm schmeichelte.