Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Charlotte Clark

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walt Disney und die Mäuse von Charlotte Clark (© Disney)

Carolyn „Charlotte“ Geis Clark († 1960) war eine deutsch-amerikanische Näherin, die für ihre Kreation der ersten Micky Maus-Puppe berühmt wurde.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Sie wurde in Carolyn Geis (Indianapolis) geboren. Ihre Eltern waren deutsche Immigranten. Später erlernte sie den Beruf der Näherin. Im Laufe ihres Lebens nahm sie das Pseudoymn Charlotte und heiratete Frank Clark mit dem sie nach Los Angeles zog. Kurz nach dem Erfolg von Steamboat Willie nähte sie ihre erste Micky-Maus-Puppe.

Walt Disney verhandelte mit ihr einen Lizenzvertrag aus und begründete damit das erste Merchandising-Programm des Filmlabels. Sie arbeitete mit Schnittmustern. Diese Schnittmuster wurden von ihr vermarktet und verkauft.

Sie persönlich arbeitete eng mit Disney zusammen und designte zahlreiche Plüschfiguren von Donald Duck, Minni Maus und Pluto. Walt Disney verschenkte diese Figuren gerne an Freunde, Bekannte und wichtige Geschäftspartner. Die Figuren waren etwa 8 bis 10 Inches groß. Auf ihren Etiketten war immer folgender Spruch zu lesen.

A Charlotte Clark creation made especially for Walt Disney, copyright W.D.Productions.

1939 entwarf sie einen Prototyp von Pinocchio als Plüschfigur mit einer Höhe von 18 Inches.

Sie wurde die Begründerin der Disneyana-Tradition und eine Puppe von ihr gilt unter Sammlern, als echte Rarität, für die sie gerne viel Geld bezahlen.

Sie verstarb 1960.

Weblinks[Bearbeiten]