DD 527

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donald Duck

Band 527

DD 527.jpg
(© Egmont Ehapa)

Erscheinungsdatum: 22. Oktober 1998
Seiten: 100
Geschichtenanzahl: 4
Preis: D: 4,50 DM
A: 30 öS
CH: 4,20 sFr
Weiterführendes
Liste aller Donald Duck Taschenbücher
link={{{INDUCKS}}} Infos zu Donald Duck 527 im Inducks

Inhalt[Bearbeiten]

Angriff der Roboknacker[Bearbeiten]

I TL 2188-4

Die Panzerknacker-Zentrale schließt ihre Entenhausener Mitglieder wegen Unfähigkeit aus der Organisation aus und beschließt, Dagoberts Geldspeicher mit modernsten Werkzeugen selbst zu überfallen. Die Entenhausener Panzerknacker wollen sich jedoch für den Ausschluss rächen und helfen Dagobert und Donald, den Geldspeicher zu verteidigen. Die Roboknacker können zwar erfolgreich in die Flucht geschlagen werden, dennoch gelingt es den Entenhausener Panzerknackern ganz nebenbei, Dagobert vier Säcke mit Goldtalern abzujagen. Als Dagobert den Verlust bemerkt, lässt er den Panzerknackern den bescheidenen Erfolg, damit sie wieder in ihre Organisation aufgenommen werden.


Mittwochs bei Goofy: Anwalt auf der Anklagebank[Bearbeiten]

I TL 2194-4

In seinem neuesten Roman erzählt Goofy die Geschichte des Staranwalts Goofy, der jeden Prozess gewinnt, und der nun selbst beschuldigt wird, Schmuck gestohlen zu haben. Als der unbeholfene Anwaltsgehilfe Micky die Verteidigung seines Chefs übernehmen soll, vertauscht Goofy kurzerhand die Rollen: der Gehilfe Micky wird plötzlich des Diebstahls angeklagt und Goofy übernimmt wieder die Verteidigung, um Mickys Unschuld zu beweisen. Als er die Aussagen aller Zeugen entkräftet hat und nun den Staatsanwalt ins Kreuzverhör nimmt, gesteht dieser, den Schmuck gestohlen und Goofy untergeschoben zu haben, um sich an ihm zu rächen.


Der Maßanzug[Bearbeiten]

I TL 2186-3

Donalds Bemühungen, mit einem ordentlichen Anzug in Onkel Dagoberts Büro zu erscheinen, sind an diesem Morgen nicht von Erfolg gekrönt. Seine adrette Aufmachung wird ihm erst in der überfüllten Straßenbahn, dann durch eine aufgebrachte Menge von Demonstranten ruiniert. Erst als er eine Wäscherei ohne Bügelservice mit zwar sauberem, aber dafür verknittertem Anzug verlässt, bringt ihn ein Fassadenmaler auf die rettende Idee!


Der Mann, den die Frauen lieben[Bearbeiten]

I TL 2195-5

Valery, die Redakteurin der „Duck Revue“, will einen Enthüllungsbericht schreiben über Dagobert Duck und die Frauen in seinem Leben. Dazu sucht sie nacheinander die Frauen auf, die einiges über Dagobert erzählen können: Malwine, seine Geschäftspartnerin seit den Klondike-Tagen, Emily Emsig, eine erfolgreiche Geschäftsfrau, Gitta Gans, seine heutige Verehrerin, und schließlich Gundel Gaukeley, die schon so lange Jagd auf seinen Glückstaler macht. Obwohl alle auch eine riesige Wut auf Dagobert haben, erinnern sie sich im Interview mit Valery aber doch sehr gerne an Dagoberts Geburtstage, an denen er ein wenig seiner „menschlichen“ Seite zeigte (Anm.: Dagobert und Gundel haben am gleichen Tag Geburtstag). Auch die Redakteurin Valery kann sich dem Charme des reichsten Mannes der Welt nicht gänzlich entziehen...


Siehe auch[Bearbeiten]