Darlene Gillespie

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Darlene Gillespie hält 1968 ein Foto von 1955 während der „Walt Disney's Wonderful World of Color“-Episode „The Mickey Mouse Anniversary Show“

Darlene Faye Gillespie (* 8. April 1941 in Montreal, Kanada) ist eine kanadisch-amerikanische ehemalige Kinderdarstellerin, die vor allem als Sängerin und Tänzerin in der Fernsehserie „The Mickey Mouse Club“ von 1955 bis 1959 bekannt wurde. Ihr irischer Vater und ihre frankokanadische Mutter waren ein ehemaliges Varieté-Tanzpaar. Als Gillespie zwei Jahre alt war, zog ihre Familie nach Los Angeles, wo sie im September 1956 im Alter von fünfzehn Jahren die amerikanische Staatsbürgerschaft erhielt. Nach dem Ende ihrer Karriere in der Unterhaltungsbranche wurde sie Krankenschwester.

Leben[Bearbeiten]

Gillespie wurde in Montreal, Quebec, Kanada, geboren. Ihre Eltern waren Herbert Laurence Gillespie und Rean Tibeau, ein ehemaliges Tanzpaar mit dem Namen Aldare & Tibeau, die ursprünglich aus Saskatchewan stammten. Im Oktober 1942 brachten sie Darlene und ihre ältere Schwester Patricia nach Los Angeles. Dort fand Larry Arbeit bei Douglas Aircraft in Long Beach, während Rean 1945 einen Film bei Republic drehte. Rean nahm den Namen Dorothy an und bekam weitere Kinder: Larrian, Gina, Larry Jr und einen weiteren Jungen. [1]

Im Alter von zehn Jahren sang Darlene Gillespie ein Solo in ihrem Kirchenchor, als ihre Mutter bemerkte, dass viele Gemeindemitglieder Tränen in die Augen bekamen. [2] Sie beschloss, dass ihre Tochter Darlene Gesangsunterricht bei Glen Raikes bekommen sollte, der Darlene und ihre Schwestern Larrian und Gina in den nächsten sieben Jahren unterrichtete.

Darlene Gillespie nahm im Alter von fünf Jahren ein paar Tanzstunden, hörte damit aber wieder auf, bis sie elf Jahre alt war. Ihre Mutter meldete sie dann im Alhambra-Studio von Burch Mann an, dem Gründer der American Folk Ballet Company. Gillespies Tanzstunden wurden von einer Avocado-Gärtnerei finanziert, die Larry besaß und in der die ganze Familie arbeitete. Burch, der von den Produzenten gebeten worden war, bei der Suche nach Kindern zu helfen, schickte Darlene Gillespie, Bonni Lou Kern, Mary Espinosa und einige andere im März 1955 zum Vorsprechen für den „Mickey Mouse Club“. Darlene wurde gleich beim ersten Versuch engagiert, und zwar sowohl wegen ihres Gesangs des Liedes The Ballad of Davy Crockett als auch wegen ihres Tanzes. [1]

An das Casting erinnert sich Darlene Gillespie wie folgt:

„Ich bin dort aus Versehen hingegangen, ganz ehrlich. Ich ging mit einer Gruppe anderer Mädchen hin, weil ich sehen wollte, wie sein Studio aussah. Und, wissen Sie, ich habe eine kleine Tanznummer vorgeführt, weil ich mit diesen vier anderen Mädchen Tanzunterricht genommen hatte, und dann sagten sie zu uns, weil sie wohl auf der Suche nach runden Talenten waren, sie sagten: "Kann eine von euch singen?" Und ich war wirklich sehr unschuldig und sagte: "Klar." Und ich habe gesungen. Ich habe es ehrlich gesagt nicht so gemacht, dass jemand sagen würde: "Was für ein schlaues Kind. Sie hat die Lieblingsnummer 'Davy Crockett' gesungen." Ich habe es gesungen, ehrlich, weil es mir wirklich gefallen hat. Und ich schätze, sie mochten es auch. Und das war's.“ [3] [4]
„Ich werde nie vergessen, wie ich ins Disney-Studio eingeladen wurde, um als Tänzerin vorzusprechen, und vor einem Mikrofon landete. Es war wirklich lustig. Ich hatte meine Tanznummer zusammen mit den anderen Tänzern beendet, und dann fragte dieser gut aussehende rothaarige Mann namens Jimmie Dodd, ob jemand von uns schon einmal gesungen hätte. Ich hob meine Hand, und ehe ich mich versah, stand ich vor dem Mikrofon und sang Davy Crockett. Ich muss mich gut geschlagen haben, denn als Nächstes war ich in der Garderobenabteilung, wo man mir spezielle Kostüme und einen schwarzen Hut mit einer roten Schleife und großen schwarzen Ohren anpasste.“ [5]

The Mickey Mouse Club[Bearbeiten]

Darlene Gillespie auf dem Cover vom „Walt Disney's Magazine

Darlene Gillespies breites Grinsen war fast so berühmt wie das von Bobby Burgess, und mit ihren Zöpfen und Sommersprossen sah sie viel jünger aus als vierzehn. Sie tanzte und sang erstklassig und wurde in allen drei Staffeln die Hauptdarstellerin im Red Team. Serienregisseur William Beaudine Sr. wählte sie für die Hauptrolle in „Corky und White Shadow“ aus, vor allem wegen ihres unreifen Aussehens. Sie war zwar nur ein Monat älter als Mouseketeer Burgess, aber erheblich älter als die meisten anderen Mouseketeers, was die Integration in die Gruppe erschwerte. [6]

In der ersten Ausgabe von Walt Disney's Mickey Mouse Club Magazine wurde Darlene Gillespie wie folgt beschrieben:

„Darlene Gillespie ist 14 Jahre alt und wurde in Montreal, Kanada, geboren. Sie spielt die Rolle der Corky in Walt Disneys Geschichte "Corky und White Shadow". Ihre besonderen Talente sind Tanzen, Singen und Schauspielern, und ihre Hobbys sind Malen, Sticken und Schwimmen. Sie hofft, eine Musical-Comedy-Darstellerin zu werden. Ihre gute schauspielerische Leistung und die Aufnahme von "I Am Not Now and Never Have Been in Love" mit Tommy Cole deuten darauf hin, dass sie Erfolg haben wird.“ [7] [4]

Im Oktober 1955, während die anderen Kinder im Studio waren, drehte Gillespie am Big Bear Lake, lernte reiten und spielte mit einem Ensemble, das hauptsächlich aus Erwachsenen bestand. Sobald die Serie endete, arbeitete sie zwei Monate lang im Mickey Mouse Club Circus und begann dann mit der Vorproduktion von „Zug der Furchtlosen“ (Westward Ho, the Wagons, 1956) zu arbeiten, während sie auch persönlich für die Werbung auftrat und die erste von vielen Aufnahmen für Disney machte.
Gillespies Gesundheit litt unter dem vollen Terminplan. Sie erkrankte an einer Lungenentzündung und war sechs Wochen lang bettlägerig. Die Filmrolle verlor sie an ihre Freundin Doreen Tracey, eine langjährige Reiterin. Dieser erste Karriererückschlag hatte Auswirkungen auf Gillespie. Als die Dreharbeiten zur zweiten Staffel begannen, wurde ihr auch bewusst, dass sie nicht mehr Mittelpunkt der Produktionen war. Sowohl Burch Mann, der alle Produktionsnummern der ersten Staffel choreografiert hatte, als auch Regisseur Dik Darley, der von Gillespie überzeugt war, waren nicht mehr dabei. Gillespie führte zwar immer noch die meisten der Produktionsnummern im Studio an, aber die Serienrollen gingen an Annette Funicello.

Darlene Gillespie bekam einige Szenen in Annettes erster Serie „Adventure in Dairyland“, und der neue Regisseur Sid Miller schien von ihren Talenten fast so beeindruckt zu sein wie Dik Darley es gewesen war. Sie blieb in Bezug auf Fanpost das zweitbeliebteste Kind der Mouseketeers nach Annette Funicello, mit der sie während der gesamten Staffel eine freundschaftliche Arbeitsbeziehung pflegte. Die beiden Mädchen traten oft gemeinsam auf und hoben sich in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Medienberichterstattung immer mehr von den anderen Mouseketeers ab. Im zweiten Jahr führte Gillespie nicht nur die meisten Musiknummern an, sondern teilte sich auch einen Talent-Round-Up-Tag mit ihren drei Schwestern und hatte eine eigene Show mit Gesang und Prominenten-Imitationen in An Evening With Darlene.

Als die Dreharbeiten für die dritte Staffel begannen, schien sich Gillespies Karriere zu erholen. Im April 1957 nahm sie für das Disney-Label ein Album mit dem Titel „Darlene of the Teens“ mit Rock'n'Roll-Liedern der 1950er Jahre auf. Sie sang die Lieder "Valentine Greetings" und "My Pa" für das Album "Happy Birthday and Other Holiday Songs", das letztgenannte Lied sang sie bereits in "Corky and White Shadow". Sie nahm Alben von Disney-Zeichentrickfilmen auf, in denen sie Geschichten wie „Alice im Wunderland“ und „Dornröschen“ sang und erzählte.
Im Sommer erfuhr sie, dass sie in zwei Serien mitspielen würde: an der Seite von Tim Considine und David Stollery in „The New Adventures of Spin and Marty“, der dritten Staffel von Spin and Marty, und in einer Serie namens „Margaret“, in der sie zusammen mit Annette die Hauptrolle spielen würde. Außerdem wurde im August 1957 der Live-Action-Film „Rainbow Road to Oz“ angekündigt, in dem Gillespie die Rolle der Dorothy spielen sollte. Sie und die anderen Mouseketeers traten in einer Episode von „Disneyland“, der "Fourth Anniversary Show" im September 1957, mit einigen kurzen Nummern aus diesem Projekt auf.

Darlene Gillespie spielte zusammen mit Annette Funicello die weibliche Hauptrolle in „The New Adventures of Spin and Marty“, aber im Oktober 1957 wurde die andere Serie, die zwischendurch in „Annette and Darlene“ umbenannt worden war, wieder in „Annette“ umbenannt und Gillespies Rolle wurde an Judy Nugent vergeben. Während der Dreharbeiten im November 1957 wurde Gillespie zu einer Werbetour für das zweite „Mickey Mouse Club Magazine Annual“ nach Chicago geschickt. Dies führte zu einigen bissigen Briefen von Gillespies Fans, die ihr mehr schadeten als nutzten. Ein mit dem Studio befreundeter Kolumnist warf den Briefschreibern vor, Teil einer organisierten Kampagne zu sein, in der unausgesprochenen Annahme, dass sie von Gillespie angestiftet wurde. Das Studio begründete die Umbesetzung bei „Annette“ damit, dass Gillespie für den bevorstehenden Film „Rainbow Road to Oz“ proben müsse, aber im Februar 1958 war klar, dass das Filmprojekt abgesagt worden war. Stattdessen war Gillespie damit beschäftigt, Aufnahmen für Disney zu machen, bis ihre Vertragsoption als Mouseketeer im Mai 1958 auslief.

Nach dem Club[Bearbeiten]

Gillespie war anscheinend immer noch durch ihren Plattenvertrag mit Disney gebunden, möglicherweise bis Januar 1959, als die Lieder, die sie für „Dornröschen“ aufgenommen hatte, auf einer LP veröffentlicht wurden. Dieser Vertrag band ihr wertvollstes Gut, ihre Stimme, und minderte ihren Wert für jede andere Produktionsfirma, die an einer Anstellung interessiert gewesen wäre. Im Juli 1959 unterzeichnete sie einen neuen Plattenvertrag mit Decca und veröffentlichte 1959-60 zwei 45er Platten auf deren Coral-Label.
Die erste enthielt zwei Rocksongs „Cobbler, Cobbler / Boom Patty Boom“, die zweite eine Ballade und eine Polka: „I Loved, I Laughed, I Cried / Ring the Bell, Beat the Drum“, letztere mit ihren jüngeren Schwestern als Unterstützung.

Darlene Gillespie machte im Juni 1959 ihren Abschluss an der katholischen Mädchen-Highschool Providence in Burbank und verbrachte die nächsten Jahre als Solistin des First California Ballet in Pasadena. Sie nahm weder an den von Jimmie Dodd organisierten Australien-Tourneen teil, noch trat sie ad hoc persönlich für Disney auf, wie die anderen Mouseketeers, zu denen sie offenbar keinen Kontakt hatte. Am Set der Fernsehserie „Law of the Plainsman“ fungierte sie gelegentlich als gesetzlicher Vormund für ihre Schwester Gina und arbeitete mit ihren beiden jüngeren Schwestern an einer musikalischen Comedy-Nachtclub-Nummer.

1962 erlebte sie einen kleinen Karriereaufschwung, der mit einem lokalen Ford-Werbespot begann, in dem sie „Alice im Wunderland“ spielte. Sie spielte in einer Bühnenproduktion in Hollywood mit und hatte Gastauftritte in zwei Fernsehserien, „Vilma und King“ (National Velvet) und „Stationsarzt Dr. Kildare“ (Dr. Kildare). Sie und ihre Schwestern nahmen auch einen Song für Western Airlines auf, „Wait'll You See What I Saw in Seattle“, mit dem der Jet-Service zur Weltausstellung 1962 in Seattle gefeiert wurde.

Während dieser Zeit besuchte sie auch das Valley Junior College und wurde schließlich Krankenschwester, wie ihre ältere Schwester Patricia. Die mehrjährige Arbeit in der Notaufnahme des Valley Presbyterian Hospital führte dazu, dass sie einen schützenden, oberflächlichen Zynismus entwickelte. Sie mochte es nicht, von ihren Kollegen „Nurse Mouse“ („Schwester Maus“) genannt zu werden, und ärgerte sich über gut gemeinte Fragen, warum sie nie ein großer Star wurde. Ihre Kolleginnen und Kollegen schätzten ihre Arbeit jedoch so sehr, dass sie ihr 1969 eine jährliche Auszeichnung verliehen.

Darlene Gillespie (links) und Annette Funicello (rechts) trafen sich 1968 als Erwachsene wieder, um "Mickey's 40th Anniversary" in Walt Disney's Wonderful World of Color zu feiern.

Im August 1968 heiratete Gillespie Phillip David Gammon, einen Benzinhändler aus Illinois. Im Herbst desselben Jahres trat sie zusammen mit elf anderen ehemaligen Mouseketeers in Disneys „Walt Disney's Wonderful World of Color“ auf, einer Sondersendung anlässlich des 40. Geburtstag von Micky Maus. Anfang der siebziger Jahre versuchte Phil Gammon, Gillespies Gesangskarriere wieder anzukurbeln, indem er eine Plattenfirma namens Alva gründete. Unter dem Namen Darlene Valentine nahm sie eine Reihe von Country-Songs auf, die ab 1973 auf 45 rpm veröffentlicht wurden: „April Is The Month For Loving / Grass Grows Round My Feet“ (Alva 111) und „Touch And Go / Both Feet On The Ground“ (Alva 113).

Die meisten der Mouseketeers kamen 1980 für „The Mouseketeer Reunion“, ein Fernsehspecial anlässlich des fünfundzwanzigjährigen Bestehens des „Mickey Mouse Club“, wieder zusammen. Gillespie sang und tanzte mit ihren ehemaligen Kollegen und nahm einige Jahre später auch an den Live-Auftritten in Disneyland teil. Bobby Burgess erzählte in einem Interview, wie beeindruckt er von der Fähigkeit der Mittvierzigerin Darlene Gillespie war, den Platz von Sharon Baird einzunehmen, als diese wegen dem Dreh eines Filmes nicht am Live-Auftritt teilnehmen konnte. Darlene ging mit den männlichen Chortänzern alle Hebungen und Würfe durch, die sie mit der kleineren und leichteren Sharon gemacht hatten, erinnerte sich Burgess.

Gillespie und Phillip Gammon hatten zwei gemeinsame Kinder, Lisa und David, [8] ließen sich aber 1983 scheiden. Am 31. Juli desselben Jahres heiratete Gillespie Donald MacDavid. Sie trennten sich nach einem Jahr und ließen sich 1986 scheiden. Als Karen Pendleton 1983 bei einem Autounfall gelähmt wurde, kam Gillespie ihr zu Hilfe. Da Darlene fast zwanzig Jahre lang als Krankenschwester in der Chirurgie gearbeitet hatte, konnte sie Karen mit praktischer Hilfe und medizinischem Rat bei der Bewältigung ihrer Verletzung zur Seite stehen. Karen erzählte der Autorin Jennifer Armstrong, dass sie für Darlenes Hilfe und Trost sehr dankbar war. Die beiden Frauen schlossen auch eine enge Freundschaft, die leider Gillespies spätere Entfremdung von ihren ehemaligen Kollegen nicht überlebte.

Irgendwann in den späten achtziger Jahren begann Gillespie eine lange juristische Kampagne gegen Disney (und später die Screen Actor's Guild), um eine Entschädigung zu erhalten, die ihr ihrer Meinung nach zustand. [9] Dabei ging es um Tantiemen und Restzahlungen für den Verkauf von Aufnahmen und Wiederholungen des „Mickey Mouse Club“ in Syndication und auf dem Disney Channel, um die Ungerechtigkeit der ursprünglichen Disney-Verträge für Minderjährige und um, wie Gillespie sagte, nicht eingehaltene Versprechen von Walt Disney, sie als Star-Darstellerin zu fördern. „Sie spielten eine Art russisches Roulette. Derjenige, der die meiste Post bekam, bekam am meisten zu tun... auch wenn die Mutter sie geschrieben hatte.“ [6] (Mit dem Vorwurf zielt sie auf Annette Funicello ab, die am meisten Fanpost bekam, in mehr Serien mitspielte und nach Ende der Sendung der einzige Mouseketeer, der einen festen Vertrag erhielt.) Die juristischen Auseinandersetzungen zogen sich über Jahre hin. Die finanzielle Notwendigkeit, ihre Ansprüche durchzusetzen, wurde für Gillespie von größter Bedeutung, als sie sich bei einem Sturz den Rücken verletzte und nicht mehr stundenlang über einem Operationstisch stehen konnte, was ihre medizinische Karriere beendete. Der Kampf mit Disney belastete auch ihre Beziehungen zu den anderen Mouseketeers.

Wegen ihrer Kritik an Disney und Funicello wurde sie 1995 von der Teilnahme an der Dokumentation „Mickey Mouse Club Story“ zum 40-jährigen Jubiläum des Mickey Mouse Club ausgeschlossen.

Verhaftungen[Bearbeiten]

Um 1991 traf sich Darlene Gillespie mit Jerry Fraschilla, der ihren Abstand zu den anderen Mouseketeers vergrößerte und sie schließlich dazu brachte, eine Reihe krimineller Handlungen zu begehen. 1996 bis 1997 wurde sie wegen Bagatelldiebstahls angeklagt, weil sie Fraschilla geholfen hatte, vier Damenblusen zu stehlen. Vor Gericht bestand sie auf ihre Unschuld: Sie behauptete, sie sei mit den Hemden in den Laden gegangen und hatte vorgehabt, sie gegen etwas anderes einzutauschen. [9] Sie wurde für schuldig befunden und zu drei Tagen Gefängnis und drei Jahren Bewährung verurteilt. Gillespie, damals 56 Jahre alt, bestritt die Vorwürfe und reichte vorläufige Unterlagen zur Berufung ein. Der Ausgang des Verfahrens ist unklar. [10]

Fraschilla bekannte sich schuldig und verbüßte 18 Monate. Das Paar heiratete im Januar 1998, um das Besuchsrecht zu erhalten.

Darlene Gillespie selbst wurde Dezember 1998 vor einem Bundesgericht verurteilt, weil sie ihrem dritten Ehemann, Fraschilla, beim Kauf von Wertpapieren mit Hilfe eines Scheckbetrugs geholfen hatte, [11] und erhielt März 1999 eine Strafe von zwei Jahren, von denen sie drei Monate absaß, bevor sie entlassen wurde. [12] Im November 2005 wurden ihr Ehemann und sie auf Bundesebene angeklagt, weil sie bei der Beilegung einer Sammelklage mehrere betrügerische Forderungen eingereicht hatten. Diese Klage wurde ohne größere Strafe für Gillespie, die Ende 2008 verwitwet wurde, beigelegt. [13]

Darlene Gillespies langer Rechtsstreit mit Disney wurde schließlich mit einem nicht näher bezeichneten Vergleich beigelegt. Sie lebt seit 2011 im Ruhestand in Ventura County, Kalifornien. [8]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1955, 7": Walt Disney's Corky And White Shadow (DBR 59)
    • A-Seite: „My Pa“; B-Seite: „Uncle Dan“ und „Buckwheat Cakes“
  • 1956, EP: Mouskemusicals (DBR-64)
    • A-Seite: „All Alone At Coney Island“ und „Bon Jour Paree“; B-Seite: „Leprechaun With The Flute“ und „When I Grow Up“
  • 1957, EP (DEP-3010)
    • A-Seite: „Sittin' In The Balcony“ und A2: „Come Go With Me“; B-Seite: „Rock-A-Billy“ und B2: „Ninety-Nine Ways“
  • 1957, 7" (F-50)
    • A-Seite: „Too Much“; B-Seite: „Sittin' In The Balcony“
  • Oktober 1957, EP: Walt Disney's Perri (DBR 72)
    • A-Seite: „Perri“ (nur Darlene Gillespie) und „Now To Sleep“ (nur Jimmie Dodd); B-Seite: „Break Of Day“ (nur Dodd) und „Together Time“ (beide)
  • 7": Darlene Gillespie, From Walt Disney's Sleeping Beauty (FF480)
  • 1958, 7" (F-330)
    • A-Seite: „Porcupine“; B-Seite: „Loddy Doddy Doo“
  • 1958, 7" (F-51)
    • A-Seite: „Butterfly“; B-Seite: „Seven Days“
  • 1958, 7" (F-52)
    • A-Seite: „Rock-A-Billy“; B-Seite: „I've Never Been In Love“
  • März 1960, 7" (9-62178)
    • A-Seite: „I Loved, I Laughed, I Cried“; B-Seite: „Ring The Bell, Beat The Drum“
  • 1961, EP (DBR-30)
    • A-Seite: „Alice In Wonderland“ und „I'm Late“; B-Seite: „Very Good Advice“ und „March Of The Cards“

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1955-1958: „The Mickey Mouse Club“ als sie selbst
  • 1956: „Corky and White Shadow“ als Corky Brady
  • 1957: „The New Adventures of Spin and Marty“ als Darlene
  • 1957: „Disneyland“, Folge „The Fourth Anniversary Show“ als sie selbst und als Dorothy Gale (Vorschau zu „Rainbow Road to Oz“)
  • 1962: „Vilma und King“ (National Velvet), Folge „The Star“ als Beth Brian
  • 1962: „Stationsarzt Dr. Kildare“ (Dr. Kildare), Folge „A Very Present Help“ als Sister Mary Elizabeth
  • 1975: „The Tomorrow Show“ als sie selbst
  • 1975-1976: „The Mike Douglas Show“ (in zwei Folgen) als sie selbst
  • 1980: „The Wonderful World of Disney“, Folge „The Mouseketeer Reunion“ als sie selbst
  • 1982: „The Merv Griffin Show“ als sie selbst
  • 2015: „D23: Mickey Mouse Club Celebration“ als sie selbst

Trivia[Bearbeiten]

Darlene Gillespies Schwestern wurden auch auf der Antwort eines Leserbriefes im Walt Disney's Magazine namentlich genannt: „Darlene ist 16 Jahre alt und hat drei Schwestern: Patricia, 19, Larrian, 7, und Gina, 5. Sie lebt in Burbank, ganz in der Nähe des Disney-Studios.“ [14] Larrian Gillespie war eine Kinderdarstellerin im Fernsehen und ist nach letztem Stand Ärztin im Ruhestand sowie Autorin von Gesundheits- und Diätbüchern. Gina Gillespie war ebenfalls Kinderdarstellerin in Film und Fernsehen, ist jetzt aber Anwältin. Ihr Bruder Larry Jr ist nach letztem Stand ein bekannter Jazzmusiker, [1] während des Leserbriefes war er noch nicht auf der Welt. [15]

Ebenfalls aus der Antwort eines Leserbriefes ist Darlene Gillespies Größe und Gewicht bekannt, als sie noch 16 Jahre alt war: Sie war 149 cm groß und wog 42 kg. [16]

Ihre Haustiere wurden ebenfalls Thema einer Ausgabe: Zwei American Toy Terriers namens Bambi und Tee-wee sowie einen namenlosen Sittich.[17]

Auch die Eltern von Lonnie Burr und Doreen Tracey waren ehemalige Tanzpartner. [6]

Darlene Gillespie wurde in dem 2016 erschienenen Buch "X Child Stars: Where Are They Now?" von Kathy Garver und Fred Ascher vorgestellt. [8] Sie hat auch ein Kapitel im Buch "Forever hold your banner high!", [6] wo sie wie folgt beschrieben wird:

„Darlene ist eine bemerkenswert offene Frau. Sie ist aggressiv intelligent und sehr witzig auf diese zynische Art, sich selbst und andere herunterzumachen, die Frauen oft nicht gut können. Sie ist ein fantastischer Kontrast zu Annette [Funicello] mit ihrer studierten Unschuld und ihrer beschützenden Welt in Encino. Darlene hat das Leben gesehen, hat die Klippen des Showbusiness umschifft und ist zynisch, aber realistisch daraus hervorgegangen.“ [18]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 „Darlene Gillespie“. originalmmc.com
  2. Gordoin Budge (1958). „That Livin' Doll, Darlene“ im Radio Mirror/Radio TV Mirror. dix-project.net
  3. „I went down there, very honestly, by accident. I went down with a group of other girls because I wanted to see what his studio looked like. And, you know, I did a little dance number because I had taken dancing lessons with these four other girls and then they said to us, 'cause I guess they were looking for rounded talents, the said: "Can any of you sing?" And I really was very innocent about it and I said: "Sure." And I sang. I honest to God didn't do it like someone would say, "What a sharp kid. She sang 'Davy Crockett,' the favourite number." I sang it, honestly, because I really liked it. And, I guess, they liked it too. And that was it.“
    Keller, Keith (1975). Mickey Mouse Club Scrapbook. S. 30, Grosset & Dunlap; archive.org
  4. 4,0 4,1 unter anderem mit Deepl übersetzt.
  5. „I'll never forget the time I was invited to the Disney Studio to audition as a dancer and wound up before a microphone. It was really funny. I had finished my dance routine along with the others who were trying out and then this handsome red-headed man named Jimmie Dodd asked if any of us had ever done any singing. I raised my hand and almost before I knew it I was in front of the mike giving out with Davy Crockett. I must have done all right because the next thing I knew I was down at the wardrobe department being fitted for some special costumes and a black hat with a red bow and big black ears on it.“
    „Darlene cuts a biscuit“. Walt Disney's Magazine Vol II Nr. 5, S. 34. archive.org
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Bowles, Jerry G. (1976). „Forever hold your banner high! : The story of the Mickey Mouse Club and what happened to the Mouseketeers“. archive.org
  7. „Darlene Gillespie, who is 14, was born in Montreal, Canada. She plays the part of Corky in Walt Disney’s story, Corky and White Shadow. Her special talents are dancing, singing and acting, and her hobbies are painting, embroidery work and swimming. She hopes to become a musical comedy performer. Her fine acting and her recording, with Tommy Cole, of I Am Not Now and Never Have Been in Love indicates that she will succeed.“
    „Meet the Mouseketeers“. Walt Disney's Magazine Vol I Nr. 1, S. 7. archive.org
  8. 8,0 8,1 8,2 „Darlene Gillespie“. imdb.com
  9. 9,0 9,1 Debra Kelly (02.05.2022). „Tragic Details About The Mouseketeers“. grunge.com
  10. Mack Reed (21.08.1997). „Jury Finds Grown-Up Mouseketeer Guilty of Shoplifting“. latimes.com
  11. (11.12.1998). „Ex-Mouseketeer could go to P-R-I, S-O-N“. cnn.com (archiviert)
  12. (12.02.1999). „National News Briefs; Former Mouseketeer Will Be Jailed for Fraud“. nytimes.com
  13. (7.11.2005). „Former Mouseketeer Arrested“. abclocal.go.com
  14. „Darlene, who is 16 years old, has three sisters Patricia, 19, Larrian, 7, and Gina, 5. She lives in Burbank, very near the Disney studio. We think you'll like the color picture of Darlene on page 32. The Editor.“
    „Mickey's Mailbox“. Walt Disney's Magazine Vol II Nr 4, S. 42. archive.org
  15. Ein Jahr später hieß es: „Yes, three sisters and a brother. Pat is 20 and she’s going to be a nurse, Gina's six and Larrian is eight. They're going to be actresses. Little Larry’s only one.“
    „Darlene... Slick Chick Flies High“. Walt Disney's Magazine, Vol III Nr 5, S. 4 archive.org
  16. „Darlene Gillespie (16): 4’10 1/2” and 93 lbs.“
    „Mickey's Mailbox“. Walt Disney's Magazine Vol III Nr. 2, S. 42. archive.org
  17. „LITTLE SHADOW
    I have two toy fox terriers and a parakeet. The biggest dog, Bambi, is pure white with a black nose and brown eyes. Since I made Corky and White Shadow we have been calling her Little Shadow. She has a little black and white puppy named Tee-wee.
    My parakeet is a very pretty ice blue and is a real little show-off. However, we don’t have a name for him, and I would like to know if the Mouseketeers out in the audience would like to help me name him.
    DARLENE GILLESPIE“
    „Mousekechatter“. Walt Disney's Magazine Vol I Nr. 2, S. 4. archive.org
  18. „Darlene is a remarkably open woman. She is aggressively intelligent and very funny in that cynical sort of put-down-of-self-and-others way that women are frequently not good at. She is a fantastic contrast to Annette with her studied innocence and her protective world in Encino. Darlene has seen life, taken the show biz lumps, and emerged cynical but real.“
    Bowles, Jerry G. (1976). „Forever hold your banner high! : The story of the Mickey Mouse Club and what happened to the Mouseketeers“. archive.org
Mmc1955-logo.png
Moderator Jimmie Dodd (head mouseketeer) • Roy Williams (big mouseketeer)
Mouseketeers Staffel eins: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeLonnie BurrDennis DayNancy AbbateJohnny CrawfordMike SmithDon UnderhillBonni Lou KernTim RooneyMary SartoriBronson ScottMark SutherlandJohn Lee JohanBillie Jean BeanblossomMary EspinosaJudy HarrietDallas JohannPaul PetersenMickey Rooney Jr.Dickie DoddRon Steiner

Staffel zwei: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeLonnie BurrDennis DayCheryl HoldridgeJay-Jay SolariSherry AlberoniEileen DiamondCharley LaneyLarry LarsenMargene Storey

Staffel drei: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy ColeCheryl HoldridgeDon GradyBonnie Lynn FieldsLinda HughesLynn Ready

Staffel vier: Bobby BurgessAnnette FunicelloDarlene GillespieCubby O'BrienKaren PendletonDoreen TraceySharon BairdTommy Cole

Serien What I Want To BeSpin and MartyCorky and White ShadowAdventure in DairylandThe Boys of the Western SeaThe Secret of Mystery LakeThe Hardy BoysAnnetteClint and Mac
Sonstiges EpisodenlisteMickey Mouse MarchMickey Mouse Club CircusRainbow Road to Oz