Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Der Walzerkönig (Comic)

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Walzerkönig
The Waltz King
Erstveröffentlichung: September 1947
Entstehungsdatum: 1. Mai 1947
Storycode: W WDC 84-02


Story: Carl Barks
Zeichnungen: Carl Barks
Seiten: 10
Deutsche Übersetzung: Dr. Erika Fuchs
Deutsche Erstveröffentlichung: Micky Maus Magazin 8/1976
Weiterführendes

Ind.PNG Infos zu

Der Walzerkönig

beim Inducks

The Waltz King ist eine zehnseitige Comicgeschichte von Carl Barks aus dem Jahr 1947. Die Geschichte entstand im Mai des gleichen Jahres und wurde im September in der 17. Ausgabe der Walt Disney's Comics mit dem Storycode W WDC 84-02 veröffentlicht.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Während eines Telefonats mit Daisy verspricht ihr Donald, dass er mit ihr den Tanzwettbewerb gewinnt. Dabei soll ein Walzer zur Melodie des Liedes An der schönen blauen Donau getanzt werden. Allerdings gelingt es ihm nur zu dem Schlager Downbeat Joe zu tanzen. Der klassische Walzer liegt ihm allerdings überhaupt nicht.

Nach einigen erfolgreichen Tanzstunden mit seinen Neffen leidet Donald an Kurzzeit-Anmesie und hinterlässt Daisy einen Brief in dem er ihr verspricht den Wettbewerb zu gewinnen. Allerdings unterschreibt er den Brief mit dem Titel Walzerkönig.

Als Donald wieder zur Besinnung kommt ist es an der Zeit Daisy zum Ball abzuholen. Im ihrem Briefkasten findet Donald den Brief des Walzerkönigs und ist auf diesen stinksauer. Er nimmt sich einige kostümierte Herren vor und attackiert diese.

Als die Partnerinnen der Herren kommen, sind diese stinksauer und vermöbeln Donald sofort. In diesem Zustand findet Daisy schließlich ihren kleinen Walzerkönig. Gemeinsam gehen sie auf den Kostümball, währenddessen tauschen Donalds Neffen die Noten des geplanten Walzers mit dem Schlager Downbeat Joe aus, dieses Lied wird schließlich auch von der Big Band im Tanzsaal gespielt.

Donald beginnt besinnungslos den Walzer zu tanzen und gibt sich und seine Partnerin der Lächerlichkeit preis.

An der schönen blauen Donau[Bearbeiten]

Der Donauwalzer stammt von Johann Baptist Strauss und wurde auch unter dem Titel An der schönen blauen Donau vor allem in Amerika berühmt. Das Lied ist die eigentliche Hymne Österreichs und gehört zu den bekanntesten Stücken des Walzerkönigs.

Am 15. Februar 1867 wurde das Stück vom Wiener Männergesangverein im Saal des Dianabades uraufführt. Das Stück hatte damals allerdings ein anderes Merkmal und klang auch etwas anders. Zu einem wahren Erfolgsstück wurde das Lied erst durch die Weltausstellung in Paris im gleichen Jahr.

Für die Comicgeschichte The Waltz King von Carl Barks wurde das Lied zum zentralen Mittelpunkt der Geschichte. Auch in den Filmen Ein Gruß aus Wien und The Waltz King ist dieses Stück vertreten.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]