Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Die Schöne und das Biest (2017)

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Schöne und das Biest
Beauty and the Beast
Die-schone-und-das-biest-59691c23023078e9539d9326a2545511-1-.jpg
© Disney • Quelle: movieswatchfreeonline.com
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2017
Altersfreigabe: FSK 6; JMK 8
Länge: 130 Minuten
Originalsprache Englisch
Regie: Bill Condon
Drehbuch: Stephen Chbosky, Evan Spiliotopoulos
Produzent Don Hahn, David Hoberman, Todd Lieberman
Musik: Alan Menken
Kamera: Tobias A. Schliessler
Schnitt: Virginia Katz
Besetzung: -
  • Emma Watson: Belle
  • Dan Stevens: Biest
  • Luke Evans: Gaston
  • Kevin Kline: Maurice
  • Josh Gad: LeFou
  • Ewan McGregor: Lumière
  • Stanley Tucci: Maestro Cadenza
  • Audra McDonald: Madame Garderobe
  • Gugu Mbatha-Raw: Plumette
  • Ian McKellen: (Auric) Von Unruh
  • Emma Thompson: Madame Beatrice Pottine
  • Hattie Morahan: Agathe, die Zauberin
  • Nathan Mack: Tassilo
  • Adrian Schiller: Monsieur D’Arque
  • Gerard Horan: Monsieur Jean Pottine
  • Haydn Gwynne: Clothilde
  • Ray Fearon: Père Robert
  • Zoe Rainey: Belles Mutter
  • Thomas Padden: Chapeau
  • Tom Turner: Vater des Biests
  • Harriet Jones: Mutter des Biests

Die Schöne und das Biest (Originaltitel: Beauty and the Beast) ist ein US-amerikanischer Liebes-Fantasy-Film von Bill Condon, produziert von Walt Disney Pictures und Mandeville Films, durch David Hoberman und Todd Lieberman nach einem Drehbuch von Stephen Chbosky und Evan Spiliotopoulos. Der Film ist eine Verfilmung des Disney-Musicals Die Schöne und das Biest (1994) und somit eine Neuverfilmung des gleichnamigen Zeichentrickfilms von Die Schöne und das Biest (1991).

Belle und das Biest

Dreharbeiten[Bearbeiten]

Die Dreharbeiten zum Film begannen in den Shepperton Studios in London am 18. Mai 2015. Die Aufnahmen mit den Hauptdarstellern wurden am 21. August 2015 abgeschlossen. Sechs Tage später bestätigte Co-Produzent Jack Morrissey, dass die Dreharbeiten offiziell fertiggestellt seien.

Literarische Grundlage[Bearbeiten]

Die Motive des französischen Volksmärchens Die Schöne und das Biest sind den Einschätzungen von europäischen Märchenforschern etwa 250 bis 600 Jahre alt. Aber andere nennen das Leben des Pedro Gonsalvus (* 1537 auf Teneriffa; † ca. 1618 in Capodimonte), genannt „Wolfsmensch“, der an Hypertrichose litt, als die Inspirationsquelle.