Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Father Noah's Ark

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Father Noah's Ark
Die Arche Noah
Father Noahs ark.JPG
© Disney • Quelle: Duckfilm.de
Uraufführung: 8. April 1933
Titelheld: Noah
Produzent: Walt Disney
Regisseur: Wilfred Jackson
Drehbuch: unbekannt
Musik: unbekannt
Animation: unbekannt
Länge: 8 Minuten

Am 8. April 1933 kam der Silly Symphony Cartoon Father Noah's Ark (Die Arche Noah) in die Kinos. Regie führte Wilfred Jackson.

Figuren und ihre Sänger[Bearbeiten]

  • Noah, unbekannt
  • Noahs Frau, unbekannt
  • Die 3 Söhne von Noah, unbekannt
  • Seine 3 Schwiegertöchter, unbekannt
  • viele Tiere

Handlung[Bearbeiten]

Die Rettung (©Disney)

Der Cartoon beginnt in der heißen Bauphase der Arche. Noah hat die Unterstützung seiner Familie und seiner Tiere die ihm beim Bau der Arche helfen.

Als der Regen einsetzt rufen sie alle Tiere zu sich und haken die Tiere auf ihren Listen ab. Allerdings vergessen sie dabei 2 Stinktiere, die sie nicht einmal in ihre Arche aufnehmen. Allerdings können sich die Stinktiere auf die Arche retten.

So vergehen laut des Preißgesangs von Noahs 40 Tage in der Arche. In dieser Zeit loben und preißen sie Gott in der Höhe. Als eine weiße Taube mit einem Ölzweig zur Arche zurückkehrt beginnt die Sonne wieder zu scheinen. Ein wunderschöner Regenbogen erscheint über der Arche. Als sie an Land gehen strömen die Tiere geradezu aus der Arche heraus. Hierbei wurden mehrere neue Babies gesichtet.

Wiederverwendung der Geschichte von Noah[Bearbeiten]

Dieser Cartoon war der 1. Disney-Cartoon über Noahs Leben und gilt als Disneys beste Cartoonverfilmung des biblischen Stoffs. 26 Jahre später folgte der Film Noah's Ark.

Noahs Geschichte in der Bibel[Bearbeiten]

Noah bekam von Gott den Auftrag eine Arche (ein großes Schiff) zu bauen. Auf das er vor dem Zorn des Herrn auf die Menschen bewahret bleibet. Gott reute es zwischenzeitlich Menschen gemacht zu haben und wollte sie mit Regen vernichten. Außerdem gab er Noah den Auftrag den Menschen vor der kommenden Sintflut zu berichten. Die Menschen hörten nicht auf die Warnungen und verhöhnten Noah und seine Familie die an der Arche arbeiteten. Von Gott erhielt den Auftrag von jedem Tier jeweils ein Päärchen mitzunehmen. Als dann aber die ersten Regentropfen vom Himmel fielen, mussten sie erkennen das Noah Recht hatte. Die Menschen starben in dieser Sintflut. Noah und seine Familie blieb viele Tage in Arche. Als sie schließlich eine Taube aussandten brachte diese einen Ölzweig mit und sie wußten das sie gerettet waren. Nachdem sie an Land gegangen waren, errichtete Noah an der Stelle an der die Arche ankam einen Altar. Gott schloß mit Noah einen Bund der bis heute seine Gültigkeit nicht verloren hat. Forthin, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, und Frost und Hitze, und Sommer und Winter, und Tag und Nacht. (Letzter Satz stammt aus der Bibel 1. Mose 8 Vers 22)

Weblinks[Bearbeiten]