Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Greg Weisman

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregory Greg David Weisman (* 28. September 1963 in Woodland Hills) ist ein US-amerikanischer Autor und Produzent von Comics und Animationsserien.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Gregory David Weisman wurde am 28. September 1963 in Woodland Hills (Kalifornien) geboren. In der Schule gehörte das Fach Geschichte zu seinen Lieblingsfächern. Dies ist auch an der Serie Gargoyles zu sehen. Nach seinem Abschluß zog er von Los Angeles nach New York um seine Karriere endlich starten zu können. Allerdings zog er schnell wieder nach L.A., weil der Erfolg ausblieb.

Hier engagierte ihn D.C. Comics um die Serie Captain Atom am Laufen zu halten. 1988 schrieb er das Drehbuch für den Film Jem: The Movie.

Nach diesem Erfolg wurde Greg Weismann 1991 von Disney exklusiv engagiert um an Serien wie die DuckTales, Raw Toonage und Bonkers zu arbeiten. Im gleichen Jahr heiratete er seine Frau Beth.

1994 wurde er der exklusive Produzent der Serie Gargoyles, hier floßen durch seine Arbeit an 66 Folgen viele geschichtliche, mythische und moderne Einflüsse in die Serie mit ein und verknüpften sich zum Markenzeichen der Gargoyles. Für eine Folge sprach er sogar eine Nebenrolle. 1996 lief sein Vertrag aus und Greg Weismanns Einfluss wurde der Serie, trotz einer Annie Nomminierung und zum Ärger der Fans, entzogen. Über seine Zeit nach den Gargoyles ist bekannt, dass er die 3. Staffel der Gargoyles zwar gesehen hat und sich schließlich am Ende jeder Folge darüber geärgert hat.

1995 wurde seine Tochter Erin geboren, nur 2 Jahre später kam sein Sohn Benny auf die Welt.

Nach dem Ende seiner Arbeit bei Disney begann er für mehrere Serien Drehbücher zu schreiben. Beispiele sind Men in Black: The Series (1998 - 1999), Big Guy and Rusty the Boy Robot (1999), Starship Troopers: The Series (2000).

Im Jahr 1999 gab es eine Anfrage von Disney ob er es sich nicht vorstellen könnte eine Spin-Off TV-Serie mit dem Namen Team Atlantis zu dem kommenden Meisterwerk Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt zu produzieren. Doch der Film floppte und die fast fertige TV-Serie verschwand unfertig in den Archiven.

Im Jahr 2001 produzierte er die Serie Max Steel.

Im Jahr 2003 schrieb er nach einigen Disneyproduktionen das Drehbuch zum Film Bionicle - Die Maske des Lichts: Der Film. Während der nächsten Jahre schrieb er das Drehbuch zu vielen BATMAN, Ben 10, Kim Possible und Legion of Super Heroes Folgen.

Im Jahr 2006 begann er die Produktion der TV-Serie W.I.T.C.H.. Im gleichen Jahr begann er damit die Geschichte der Gargoyles ab dem Zeitpunkt seines Ausscheidens in der Gargoyles-Comicserie fortzusetzen. Die Comics werden durch Slave Labor Graphics und Creature Comics produziert. Für seine Arbeit an der Comicserie wurde er für den Ursa Major Award nomminiert. Seit dem Jahr 2008 produziert er die Spiderman Serie The Spectacular Spider-Man.

Außerdem betreut Greg Weisman seit mehreren Jahren im Auftrag von Disney die Gargoyles-Fanforen.

Weblinks[Bearbeiten]