Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB Enten-Edition 5

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB Enten-Edition 5: Auf Schatzsuche
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2002
Chefredakteur: Peter Höpfner
Geschichtenanzahl: 11 Geschichten
Preis (1. Auflage): € 4,95
Besonderheiten:
  • keine
Weiterführendes
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
LTB Enten-Edition 5 (© Disney)
Geschichten:
Name Seitenzahl Genre
Der Schatz der Xchnirchteken 30 Seiten unveröffentlicht
Die Quelle der ewigen Jugend 22 Seiten DD 346
Hurubars Streitwagen 32 Seiten DD 267
Schwarzes Gold in Sandistan 31 Seiten DD 315
Rätsel um Emil Erpel 73 Seiten unveröffentlicht
Schwarzschnabels Schatz 20 Seiten DD 261
Trickreiche Schatzsuche 31 Seiten DD 257
Der Ring des Piraten 25 Seiten DD 343
Der Schatz in der Haifischbucht 15 Seiten DD 319
Der Geist aus der Wunderlampe 23 Seiten DD 247
Vier Schatzhöhlen 30 Seiten unveröffentlicht


Der Schatz der Xchnirchteken[Bearbeiten]

Dagobert erfährt von dem Schatz der Xchnirchteken, einem ewig müden Volk, bei dem es sogar Schlaf – Wettbewerbe gab, bei den der „kunstvollste Schläfer“ gekrönt wurde. Der Schatz wurde bis heute noch nicht gefunden, doch Dagobert bekommt durch Zufall die Schatzkarte in die Hände. Der Mechanismus zur Freigabe des Schatze kann nur von einem „Großmeister des Schnarchens“ ausgelöst werden. Dagobert braucht nicht sehr lange suchen, bis er in seinem näheren Umfeld jemanden findet, der dieser Anforderung gerecht wird...


Die Quelle der ewigen Jugend[Bearbeiten]

Dagobert will mit Klever einen Boxkampf austragen. Wer gewinnt, ist der Tollste (sonst hat dieser Wettkampf überhaupt keinen Sinn). Da er aber sehr bald merkt, wie sein Alter es ihm zu schaffen macht, macht Dagobert sich auf die Suche nach der Quelle der ewigen Jugend. Doch Klever kriegt Wind von der Sache. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...


Hurubars Streitwagen[Bearbeiten]

Die Ducks stoßen in Onkel Dagoberts Privatbibliothek auf ein Buch, dass von Hurubars Streitwagen erzählt. Hurubar war ein Herrscher von Ittika, und sein Streitwagen hatte folgenden Nutzen: Wenn sich Hurubar daraufstellte und einer seiner Feinde stand gegenüber von ihm, konnte er dessen Gedanken lesen und sich so auf Feldzüge gegen sich frühzeitig einstellen. Da Dagobert natürlich auch gerne die Gedanken seiner Geschäftspartner lesen möchte, brechen die Ducks sofort auf...


Schwarzes Gold in Sandistan[Bearbeiten]

Dagobert wird nach Sandistan eingeladen und dort mit großem Trara begrüßt. Als seine Neffen und Großneffen ihn fragen, weshalb er dermaßen hochgestellt behandelt werde, erzählt er ihnen eine Geschichte um Ölquellen, Klaas Klever und Wasser in der Wüste...


Rätsel um Emil Erpel[Bearbeiten]

Die Geschichte spielt um die Jahrtausendwende (die vom 20. ins 21. Jahrhundert). Emil Erpel hat den Entenhausener Bürgern einen Schatz hinterlassen. Mit einer Menge Botschaften hält er die Teilnehmer zum Narren. Eine wunderbare Geschichte, in der die Entenhausener eintauchen in die Zeit der Gründungsjahre ihrer schönen Stadt. Die Reise führt sie von den ersten Siedlern bis zum Bau der Emil – Erpel Statue.


Schwarzschnabels Schatz[Bearbeiten]

Ein Hickhack zwischen Klaas Klever und Dagobert um einen Schatz, dessen ehemaliger Inhaber der Pirat Schwarzschnabel war...


Trickreiche Schatzsuche[Bearbeiten]

Klever lässt von einem Maler eine Schatzkarte erstellen, die gar keine ist. Er versucht damit, Dagobert aufs Kreuz zu legen. Doch wer zu letzt lacht, lacht am besten...


Der Ring des Piraten[Bearbeiten]

Donald schenkt Daisy einen Ring. Nach einigen Tagen ist die Oberschicht dieses Ringes ab. Zu sehen ist eine eingeritzte Karte eines Mississippi – Gebietes. Eine der darauf befindlichen Inseln ist angekreuzt. Bei der Schatzsuche sind die Ducks aber nicht allein, denn noch jemand ist hinter dem Schatz her...


Der Schatz in der Haifischbucht[Bearbeiten]

12 S.

Es kommen sowohl Kater Karlo als auch die Ducks vor. Karlo hat diese in die Haifischbucht gelotst, damit sie ihm dort einen Schatz bergen. Er selbst hat Angst vor den Haien in der Haifischbucht.


Der Geist aus der Wunderlampe[Bearbeiten]

Dagobert ersteigert aus Zufall eine Schatzkarte.


Vier Schatzhöhlen[Bearbeiten]

Ali Baba hatte einen Sohn namens Abu Daba. Der hat angeblich sein gesamtes Hab und Gut auf vier Schatzhöhlen verteilt, die zwar alle in der Wüste, aber doch gut verteilt liegen. Während der Schatzsuche stoßen die Ducks auf den „Weisen der Wüste“, der für einige Lacher sorgt...