Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB Sonderband 12: Rezension

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(© Egmont Ehapa)

In diesem Artikel kann jeder nach dem Erscheinen von LTB Sonderband 12 seine persönliche Meinung zu den einzelnen Geschichten verfassen. Eine Unterschrift unter jedem Kommentar ist erwünscht, mit 3 oder 4 Tilden. Die Geschichten können mit Highlight Highlight, Gut Gut, Mittelmaß Mittelmaß oder Schlecht Schlecht bewertet werden. Bei der Bewertung sollten Zeichnungen, Plot und Übersetzungen miteinbezogen werden.

Cover / Erster Eindruck[Bearbeiten]

Das Cover ist weder besonders herausragend, noch besonders abstoßend. Es ist technisch gut gezeichnet und passt zum weihnachtlichen Thema. Auffallend ist, dass sich der Titel der Sonderbände von "Weihnachten in Entenhausen" (seit LTB Sonderband 5) nun in "Frohes Fest in Entenhausen" geändert hat, jedenfalls auf dem Deckblatt. Auf der ersten Seite steht dann doch wieder "Weihnachten in Entenhausen". Mit durchschnittlich 25 Seiten pro Geschichte hebt sich dieser Sonderband nicht besonders von den regulären LTBs ab, allerdings sind auch mit 40 bzw. 43 Seiten zwei recht lange Geschichten enthalten, was den ersten Eindruck dann doch wieder hebt. Flups 01:56, 7. Dez 2006 (CET)

Süße Weihnacht[Bearbeiten]

Story: ?
Zeichnungen: ?
Storycode: IT-1882-A

Gut Dagobert darf mal seine weiche Seite zeigen und großzügig sein. Das ist ungewohnt, weil er in den Weihnachtsgeschichten sonst immer, seinen Namenspatron "Ebenezer Scrooge" gerecht werden, den Miesepeter spielt. Das Ende ist zwar etwas kitschig, aber passt zu einer Weihnachtsgeschichte. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Ein ruhiges Fest[Bearbeiten]

Story: Bruno Concina
Zeichnungen: Blasco Pisapia
Storycode: J-PK63-1

Mittelmaß Mit 43 Seiten ist dies die längste Geschichte in diesem Sonderband, damit sollte sie eigentlich genug Platz haben, dass sich der Plot ordentlich entwickeln kann. Leider zieht sich die Geschichte Anfangs sehr in die Länge und die gemeinsame Verbrecherjagd von Phantomias und der Entenhausener Unterwelt zu kurz kommt. Ein paar recht amüsante Wortspiele ("Ich mag kein Geflügel. Ich bin Vegetarier. Enten sind auch nur Menschen.") und eine an sich gute Idee können hier leider die Geschichte auch nicht mehr retten. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Vorweihnachtliche Panne[Bearbeiten]

Story: Massimiliano Valentini
Zeichnungen: Federico Mancuso
Storycode: J-2558-2

Schlecht Was soll ich sagen, ich mag weder Hubert-Bogart-Geschichten, noch Stories, in denen Dussel den wohlmeinenden Chaoten gibt. Dass beides nun in Kombination auftritt, macht die Sache nicht besser. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Das Geheimnis des grünen Lichtes[Bearbeiten]

Story und Zeichnungen: Casty
Storycode: J-2613-7

Highlight Die einzige Micky-Maus-Geschichte in diesem Sonderband für mich das absolute Highlight, auch wenn Weihnachten lediglich den Hintergrund der Rahmenerzählung bildet und die eigentliche Hauptgeschichte wohl irgendwann in der warmen Jahreszeit spielt. Nachdem Donalds Auto schon Protagonist zahlreicher Comics war, kommt nun auch Mickys "113" endlich mal zu einer Geschichte. Auf den 40 Seiten hat die Story ausreichend Zeit, sich zu entwickeln und selbst dass zum Schluss hin mal wieder Außerirdische auftauchen, trübt den Gesamteindruck nicht. Und auch an den Zeichnungen kann ich nichts aussetzen. Solche Geschichten möchte ich gerne öfter lesen. Nebenbei erinnern die sprechenden Autos etwas an den jüngsten Pixar-Film "Cars", ein Zufall? Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Sabotage im Schnee[Bearbeiten]

Story: Carlo Panaro
Zeichnungen: Guiseppe Dalla Santa
Storycode: J-2612-6

Mittelmaß Einen typische Duck vs. Klever-Geschichte, die in diesem Buch ziemlich deplatziert wirkt, weil sie zwar im Winter spielt, aber mit Weihnachten rein gar nichts zu tun hat. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Die Wald-Weihnacht[Bearbeiten]

Story: Augusto Macchetto
Zeichnungen: Emilio Urbano
Storycode: J-2613-1

Gut Der Zeichenstil von Emilio Urbano ist vielleicht nicht Jedermanns Geschmackt, aber mir gefällt er. Außerdem mag ich die Geschichten um den jungen "Donni Duck" und seinen Freunden. Schade nur, dass diese fast ausschließlich in den Weihnachts-Sonderbänden auftauchen. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Maschinenschaden am Nordpol[Bearbeiten]

Story: Bruno Concina
Zeichnungen: Silvia Ziche
Storycode: J-2613-2

Gut Ziche hat zwar schon mal besser gezeichnet und dass der "Herr Ingenieur" mit Buntstiften einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann schreibt, finde ich zwar etwas kindisch, aber die Idee ist gut und die Länge der Geschichte ist mit 22 Seiten genau richtig. Flups 01:34, 7. Dez 2006 (CET)

Gut Und jeder Ziche-Fan kommt auf seine Kosten... ; ) --W. Kronf 22:56, 9. Dez 2006 (CET)

Der Yeti vom Schneespitz[Bearbeiten]

Story: Carlo Panaro
Zeichnungen: Danilo Barozzi
Storycode: J-2613-8

Mittelmaß Donald und Gustav liegen sich ja nun häufiger in den Haaren und die meisten dieser Geschichten finde ich persönlich recht langweilig. Dass sich Donald nun mit Dussel verbündet, um Gustav eins auszuwischen, findet man jedoch relativ selten. Die Zeichnungen sind gelungen und detailliert, Barozzi gelingt es außerdem, die Atmosphäre in einem luxuriösen Wintersportort wieder zu geben. Eigentlich hat die Geschichte alles, was für ein Gut nötig wäre, aber: Es ist einfach keine Weihnachtsgeschichte, sondern "nur" eine Wintergeschichte. Deshalb finde ich sie in diesem Buch deplatziert, und dafür gibt es Abzug. Flups 01:42, 7. Dez 2006 (CET)

Die Geschenk-O-Maten[Bearbeiten]

Story: Margherita Carrer
Zeichnungen: Alessandro Perina
Storycode: J-2612-7

Gut Wenn sich Gitta Gans und Kuno Knäul zusammentun, dann haben Dagobert Duck und Klaas Klever meist das Nachsehen. Diese Idee ist zwar nicht neu, aber sie ist selten so schön und stimmig umgesetzt, wie in dieser Geschichte. Und dass zum Schluss ausnahmsweise mal alle glücklich sind, versteht sich in einer Weihnachtsgeschichte doch von selbst, oder? Flups 01:47, 7. Dez 2006 (CET)

Sonderregel an Weihnachten[Bearbeiten]

Story: Massimiliano Valentini
Zeichnungen: Asaro
Storycode: J-2613-03

Schlecht Donald und Dussel im Flugzeug nehmen dem Weihnachtsmann die Vorfahrt. Langweilig und humorlos. Flups 00:58, 7. Dez 2006 (CET)

Schlecht Ich schließe mich Flups an. Wer kommt auf so einen Dreck??? Sonst sind die Onepager eigentlich lustig, aber dieser... Dazu gibts nur eins zu sagen: Note 6 mongole

Fazit[Bearbeiten]

  • Highlight Sehr gut erzählte und gut gezeichnete Micky-Maus-Geschichte
  • Gut immerhin gut die Hälfte der Geschichten sind gut bis sehr gut
  • Mittelmaß Chaos-Dussel und Hubert Bogart
  • Mittelmaß überflüssiger humorloser Einseiter
  • Schlecht zwei Geschichten, die mit Weihnachten nichts zu tun haben

Während mir die Sonderbände der vergangenen Jahre eigentlich immer recht gut gefallen haben, bleibt nach dem Lesen dieser Ausgabe ein unbefriedigendes Gefühl zurück. Das liegt vor allem an den zwei Geschichten, die dort meiner Meinung nach nichts verloren haben. Auf der anderen Seite ist die Micky-Geschichte von Casty eine der besten MM-Geschichten, die ich seit langem gelesen habe, so dass sich der Kauf meiner Meinung nach schon deswegen gelohnt hat. Flups 02:11, 7. Dez 2006 (CET)