LTB Spezial 100

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Lustiges Taschenbuch Spezial
Band 100
Jubiläumsausgabe
Feste
LTB Spezial 100.jpg
Erscheinungsdatum: 6. Mai 2021
Chefredakteur: Marko Andric
Übersetzung: Alexandra Ardelt, Michael Bregel, Peter Daibenzeiher
Geschichtenanzahl: 23
Seitenanzahl: 512
Preis: 9,95 €
Besonderheiten:

100. LTB Spezial!

Weiterführendes
Liste aller Lustigen Taschenbücher Spezial
Ind.PNG Infos zu LTBSP 100 beim I.N.D.U.C.K.S.



Inhalt[Bearbeiten]

Das Fest der Milliardäre[Bearbeiten]

I PM 210-2

Am Boden zerstört[Bearbeiten]

I TL 2835-4

Dagoberts Geschenkeartikel-Laden stagniert etwas, da die Leute nicht an allen Tagen Geschenke benötigen. Da kommt ihm durch Donald eine Idee, dass man dort einen Vetterntag als zusätzlichen Feiertag einführen könnte, was die Stadt gleich offiziell tut. Doch die Bewohner sind nicht sehr begeistert davon, da sie zum Teil ihre Vettern gar nicht sehen wollen und ihnen nur das Geld für weitere Geschenke herausgezogen wird. Um das Geschäft doch anzukurbeln, organisiert Dagobert ein Gewinnspiel für das originellste Geschenk und als Gewinn lockt ein neuer Ferfari Furioso. Sofort macht sich ganz Entenhausen auf die Suche nach dem originellsten Geschenk für deren Vettern. Auch Donald lässt sich anstecken und kauft für Dussel einen Zipfelzauser. Gustav kann ihm dieses Mal nicht in die Quere kommen, denn er ist auf einer Kreuzfahrt. Am Vetterntag bewertet die Jury die Geschenke und Donald kommt noch gerade rechtzeitig mit Dussel und seinem Zipfelzauser. Doch Gustav macht ihnen wieder einen Strich durch die Rechnung, denn er ist zurück von seinem Urlaub und hat Donald einen Quittenquirrler mitgebracht. Somit gewinnt wieder Gustav den Ferfari. Der Bürgermeister hat aufgrund des großen Erfolgs eine super Idee für einen neuen Feiertag: den Neffentag, was Dagobert gleich mal in Ohnmacht versetzt, da er viele Neffen hat.

Aus Daisys Tagebuch: Das Galadiner[Bearbeiten]

I TL 513-B

Kindsköpfe: Suppenlatein[Bearbeiten]

I TL 2844-02

Stressige Feierfreunde[Bearbeiten]

I TL 2591-4

Vorübergehender Triumph[Bearbeiten]

I TL 2582-4

Der Ball der Besten[Bearbeiten]

I PM 424-1

Köstliche Kapriolen[Bearbeiten]

I TL 2413-2

Eine Party voller Überraschungen[Bearbeiten]

I TL 2434-5

Handfeste Hilfe[Bearbeiten]

I TL 2985-02

Eine Lektion für Onkel Dagobert[Bearbeiten]

I TL 2357-2

Schwer beschenkt[Bearbeiten]

I TL 2342-2

Rätsel um Emil Erpel[Bearbeiten]

I TL 2298-6P

Die Geschichte spielt um die Jahrtausendwende (die vom 20. ins 21. Jahrhundert). Emil Erpel hat den Entenhausener Bürgern einen Schatz hinterlassen. Mit einer Menge Botschaften hält er die Teilnehmer zum Narren. In diesem langen Abenteuer tauchen die Entenhausener ein in die Geschichte ihrer Stadt. Die Reise führt sie von den ersten Siedlern bis zum Bau der Emil-Erpel Statue.
→ Siehe auch die Rezension zu Rätsel um Emil Erpel

Unterwegs im Netz: Cyberparty[Bearbeiten]

I TL 2448-01

Fest der Primeln[Bearbeiten]

I TL 2366-2

Wie gewohnt möchte Onkel Dagobert im Milliardärsklub als Allererstes die Zeitung „Finanzfuchs“ lesen, immerhin steht ihm seiner Meinung nach als ältestes Klubmitglied eine Art Vorrecht zu. Doch die anderen Mitglieder sehen das anders und es kommt zum Streit um den Wirtschaftsteil der Zeitung. Ein umtriebiger Milliardär erklärt Dagobert schließlich, dass er am Fest der Primeln teilnehmen müsse, um als Sieger des Festes die Zeitung als Erster lesen zu dürfen. Dazu muss einer einen Tag lang seine Dame auf Händen tragen. Entschlossen stimmt Onkel Dagobert zu, ist aber sogleich entsetzt, als ihm mitgeteilt wird, dass ausgerechnet Gitta Gans seine Angebetete für einen Tag sein soll. Zähneknirschend reißt sich Onkel Dagobert an Riemen und versucht, Gittas Gunst zu gewinnen – und da möglichst kostengünstig. Er schenkt ihr mickrige Blumen, geht mit ihr in den Park und nimmt sie schließlich sogar mit in den Geldspeicher, wo zu allem Übel einem Angriff der Panzerknacker beiwohnen muss. Nach dem anstrengenden und erlebnisreichen Tag berichtet Gitta beim Fest der Primeln von Dagoberts romantischen Eskapaden. Am Ende stellt sich für alle eine mehr aus zufriedenstellende Lösung heraus.

Der Intelligenztransfer[Bearbeiten]

I TL 1940-B

Donald überrascht Daniel Düsentrieb in dessen Labor, was einen Unfall mit unglaublichen Folgen hat: Aufgrund eines Strahls, der die Beiden trifft findet ein Intelligenz-Transfer zwischen ihnen statt. Donald schafft nun die schwierigsten Dinge und wird zum Erfinder, während in Herrn Düsentriebs Kopf Leere herrscht. Dummerweise bekommen das die Panzerknacker mit, die Onkel Dagobert entführen und ihn und sich der Maschine aussetzen. Nun hat Onkel Dagobert Talent im Safeknacken, während die Panzerknacker zu Börsenprofis werden. Das Ganze muss dringend wieder rückgängig gemacht werden...

Das Hochzeitsgeschenk[Bearbeiten]

I TL 2398-6

Wahl mit Qual[Bearbeiten]

I TL 2387-1

Der Kaiser von Talerhausen[Bearbeiten]

I TL 2860-5

Happy Birthday, Micky[Bearbeiten]

D 97604

Heute möchte Micky Maus zusammen mit seinen Freunden seinen Geburtstag feiern und freut sich schon auf die geplante Feier, die bei Minnie stattfinden soll. Auf der Straße begegnet er bereits Gamma, seinem Freund aus der Zukunft, der Micky schon einmal mit einem besonderen Geschenk bedenkt: Gamma überreicht Micky eine topmoderne Armbanduhr, die nicht nur wasserdicht ist und die Uhrzeit anzeigt, sondern auch noch einen eingebauten Antigravitationsstrahler enthält. Gemeinsam gehen Micky und Gamma zum Haus von Minnie, wo bereits alles für die Geburtstagsparty vorbereitet ist. Doch statt seiner Freunde befinden sich nur dämonische Doppelgänger auf der Feier, die Micky und Gamma ans Leder wollen. Bei dem Gefecht wird Minnies Heim in Schutt und Asche gelegt. Hinter dem schändlichen Angriff steckt niemand Geringeres als das Schwarze Phantom, das sich ein für alle Mal an Micky Maus rächen will und daher Minnie, Goofy, Rudi und Klarabella entführt hat.

Um seine langjährigen Freunde zu befreien, kundschaftet Micky an der Seite von Gamma das Geheimversteck des Phantoms aus. Leider schafft es das Phantom, auch noch Gamma in seine Gewalt zu bekommen. Der maskierte Schurke hat Mickys Freunde gefesselt und auf eine Plattform verfrachtet, die von bissigen Krokodilen in einem großen Wasserbecken umgeben ist. Nun muss Micky eine Entscheidung treffen, um sich selbst oder seine Gefährten in Sicherheit zu bringen. Glücklicherweise stellt sich Gammas Geburtstagsgeschenk dabei als ausgesprochen nützlich heraus. Dadurch schafft es Micky, alle Anwesenden zu retten und die Pläne des Schwarzen Phantoms zu durchkreuzen. Am Ende wird das Geburtstagsfest ausgelassen nachgeholt.

Klappe, die Zweite!: Alles Gute zum Geburtstag, Dussel![Bearbeiten]

I TL 2577-4

Sonnenwendzauber[Bearbeiten]

I TL 1594-A

Ein Fest im Finstern[Bearbeiten]

I TL 3038-2

Weblinks[Bearbeiten]