Samson Jack

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Samson Jack (im englischen Original: Monterey Jack) ist eine Hauptfigur der Serie Chip und Chap: Die Ritter des Rechts und Mitglied der Rettungstruppe. Meistens wird er im Englischen Monterey oder Monty gerufen, ab und zu wird aber auch sein voller Name genannt. In der deutschen Synchronisation hingegen kommt der Name Samson Jack nur ein einziges Mal vor, um sein Monogramm SJ zu erklären, ansonsten heißt er schlicht und ergreifend Samson.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Samson ist ein Mäuserich und mit Sicherheit der älteste Retter. Die Zweifarbigkeit seines braunen Fells ist am ehesten an seinem hellen Kinn zu erkennen. Sein Gesicht ziert außer einem Paar grüner Augen ein weit ausladender, rotbrauner Schnurrbart. Seine ebenfalls rotbraunen Haare sind akkurat mit einem Mittelscheitel versehen, aber nur selten zu sehen, da er meistens eine Fliegerhaube trägt. Die dazugehörige Schutzbrille kann er bei Bedarf herunterklappen, was aber nur selten passiert; normalerweise liegt sie mit der Außenseite an seiner Stirn an. Er ist sogar einmal mit zwei Fliegerbrillen zu sehen, von denen er eine über den Augen trägt. Sein übliches Outfit wird komplettiert durch einen grünen Rollkragenpullover und eine beige Jacke, die er stets offen lässt. Besondere Wetterverhältnisse wie sehr hohe oder niedrige Temperaturen nimmt er allerdings zum Anlass, seine Kleidung entsprechend anzupassen. Zu gewissen Anlässen sieht man ihn auch im Anzug. Er ist aber der einzige Retter, der nie in einem Kleid zu sehen ist. Überhaupt verkleidet er sich eher selten, am bekanntesten dürfte seine Aufmachung als Torero "El Samsonito" (El Monty Grande) sein.

Samsons australische Herkunft wird in früheren Skizzen noch deutlicher, in denen er als Känguruhratte dargestellt wird. Obendrein trägt er hier statt der Jacke einen etwas längeren Mantel und dazu eine Umhängetasche.

Charakter und Rolle[Bearbeiten]

Seine Abenteuerlust hat Samson wahrscheinlich schon bei seinen Unternehmungen mit Geegaw Propello unter Beweis gestellt, auf jeden Fall aber führte sie ihn vor seiner Zeit in der Rettungstruppe um die Welt auf Reisen, bei denen er von seinem geflügelten Kumpel Summi begleitet wurde. Die Erfahrungen aus seinen früheren Abenteuern können ihm als Retter sehr nützlich sein, wenngleich auch die Authentizität der Geschichten, die er immer wieder gern anschneidet, bisweilen bezweifelt wird. Samson kennt sich in fremden Ländern aus, als wären sie sein Zuhause, und weiß auch, wie man sich in einer Hafenkneipe korrekt verhält.

Anfangs ist Samson sein eigener Herr. Er lässt sich von niemandem etwas sagen und verlässt die quasi noch in der Gründung befindliche Rettungstruppe mitten in ihrem ersten und größten Fall, weil er nicht damit einverstanden ist, sich unterzuordnen und dem Plan zu folgen. Bald aber findet er zu seinen neuen Freunden Chip und Chap und Geegaws Tochter Trixi zurück, rettet den dreien sogar das Leben. Seitdem ist er für die anderen zu einer Art Ersatzonkel geworden; man kann sagen, während Chip der Anführer der Rettungstruppe ist, ist Samson so etwas wie das Familienoberhaupt. Besonders Trixi sieht ihn als solches, denn sie kennt ihn von allen am längsten, selbst wenn sie bei ihrer letzten Begegnung mit ihm noch recht klein war. Für sie ist Samson sogar fast wie ein Ersatzvater nach dem schmerzlichen Verlust ihres eigentlichen Vaters.

Auf seine eigene Art und Weise ist Samson das Gegenteil von Chip. Während dieser alles genau plant und mit Köpfchen vorgeht, lässt Samson eher seine zweifelsohne reichlich vorhandenen Muskeln zum Einsatz kommen. Ein erstes Anzeichen dafür, dass er wütend wird, ist, dass er seine Ärmel hochschiebt, und ist er erst einmal in Rage, vermag er Tiere von der Größe und vom Gewicht eines Stiers am Schwanz zu packen und im Kreis herum zu schleudern. Generell ist er einer zünftigen Schlägerei nicht abgeneigt.

So mag es überraschen, dass er so gut mit Kindern umgehen kann. Sei es das Straußenbaby in Drei Männer und ein Ei, sei es Tammys kleine Schwester Bink in Der Chip und Chap-Step, er liebt Kinder, und die Kinder lieben ihn. Möglicherweise nützen ihm hier die Erfahrungen, die er sammeln konnte, wenn er seinen Freund Geegaw und dessen damals noch kleine Tochter Trixi besuchte.

Eine von Samsons größten Schwächen ist Käse. Laut eigener Aussage liebte er vor der Gründung der Rettungstruppe nur Nichtstun mehr als Käse. Im Grunde mag er jeden Käse gern, aber seine absolute Vorliebe gilt dem '86er Brie. Wenn Samson den Geruch von Käse wahrnimmt, vergisst er in seinem Käseanfall alles um sich herum. Sein Bart verzwirbelt sich, in seinen Augen bilden sich hypnotische, gelbe und grüne Kreise um die Pupillen, und nachdem er das Objekt seiner Begierde langgezogen ausgesprochen hat, bewegt er sich darauf zu. Mal rennt er, mal schwebt er gar durch die Luft, aber wie auch immer er sich bewegt, nichts und niemandem gelingt es, ihn aufzuhalten. Die Unkontrollierbarkeit seiner Käseanfälle bringt nicht nur ihn und andere oft in Gefahr, sie könnte ihn sogar seine Freundschaft zu Geegaw gekostet haben, denn in den Sansibar-Vorfall, in dem sich die beiden im Streit trennten, war auch ein Käsebrot involviert.

Tatsächlich aber gibt es noch etwas, das Samson noch mehr aus der Fassung bringt als Käse, und das ist die in der Episode Liebe ist eine Himmelsmacht gezeigte französische Mäusedame Désirée de Luxe (Désirée D'Allure). Er lernte sie kennen, als er in Paris einer Käsefälscherbande das Handwerk legte. Die beiden verbrachten viel Zeit miteinander, verlobten sich sogar. Aber am Tag der Hochzeit kreuzte Samsons zweite große Liebe seinen Weg in Form eines Käselasters. Statt zu seiner eigenen Hochzeit zu erscheinen, enterte er den Lkw, labte sich am Käse und verschwand für lange aus Désirées Leben. Vergessen konnte er sie aber nie, und wann immer er ihr Parfum riecht, muß er an sie denken und an die Zeit, die er mit ihr verbrachte. Selbst als die Rettungstruppe ihre kriminellen Machenschaften aufdeckt, ändert dies kaum etwas an Samsons Gefühlsleben.

So stark und verwegen Samson ist, so ist er nicht völlig furchtlos. Und er fürchtet sich vor nichts mehr als vor Katzen. Das mag für eine Maus zwar normal sein, bei Samson artet es aber schon zu einer Phobie aus. Kleinen Kätzchen zu begegnen traut er sich vielleicht noch, aber um ausgewachsene Katzen macht er, wann immer es geht, einen großen Bogen, besonders wenn diese in Gruppen auftauchen. Um so erstaunlicher ist es, das er vor dem wohl fiesesten und gemeinsten Kater der ganzen Stadt, Al Katzone, nicht einmal Respekt hat – nicht nur, weil er ihn schon von seinem ersten Fall mit der späteren Rettungstruppe her kennt, sondern auch oder gar vor allem, weil Katzone die Truhe versenkt hat, in der Samson und Summi wohnten, bevor sie Chip und Chap trafen.

Viele andere Charakterzüge, die Samson ausmachen, treten von Episode zu Episode in Erscheinung. Beispielsweise zeigt sein Schwanz ihm an, wenn ein Blizzard naht, selbst wenn dieser künstlich erzeugt wird. Und seine Freundschaft zu Summi geht so weit, daß er sich selbst für seinen Fliegenfreund zu opfern bereit ist.

Samsons Eltern[Bearbeiten]

Samson ist die einzige Hauptfigur, deren Eltern beide in der Serie zu sehen sind. Sein Vater, Käsekopf Charlie (Cheddarhead Charlie), ist eine Steigerung von Samson selbst. Charlie ist schon überall gewesen, laut Samson sogar auf dem Mount Everest. Er ist ein noch größerer Haudegen als sein Sohn und hat eine starke Aversion gegen Pläne aller Art. Es macht ihm nicht einmal etwas aus, daß er in seinem Übereifer in diverse Fettnäpfchen zu treten pflegt. Um so erstaunlicher ist es, dass Charlie sehr wohl weiß, sich in Gegenwart einer Dame zu benehmen, wie er Trixi gegenüber in seiner einzigen Episode Samsons Vater beweist. Ihm sieht man auch an der Kleidung an, daß er Australier ist, obwohl er wie einst sein Sohn auf einer ständigen Weltreise zu sein scheint. Samson und Charlie haben je einen speziellen, überaus komplizierten Gruß zur Begrüßung und zum Abschied.

Samsons Mutter, Camembert Kate, die gar in zwei Episoden auftritt, behandelt Samson selbst als Retter noch, als wäre er ein kleines Kind. Sie nennt ihn Dreikäsehoch (Cheezer) und hält ihn für unfähig, eigene Entscheidungen zu treffen, indem sie immer wieder ihre eigenen Ideen über die seinen stellt. Er muss sie erst eigenhändig retten, um ihren Respekt zu erlangen.

Episoden[Bearbeiten]

Die einzige Episode, in der Samson nicht vorkommt, ist der erste Teil von Ihr größter Fall, da er im zweiten Teil erstmals in Erscheinung tritt.

Fandom[Bearbeiten]

Samson genießt als einzelner Charakter zwar nicht eine so immense Beliebtheit wie Trixi, aber er hat durchaus seine eigenen Fans, die sich selbst Montyphiles nennen. Es gibt sogar eine World Association of Montyphiles[1].