Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Sergei Schlamassi

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sergei Schlamassi zählt zu den faulsten Bürgern Entenhausens. Den Tag verbringt er, indem er ihn verschläft und nur zum Essen aufwacht, weshalb er etwas korpulent ist. Das Chaos, das er oftmals anstellt, übertrifft sogar Donalds typisches Tohuwabohu. Seine Erkennungsmerkmale sind seine riesigen Augenbrauen sowie sein nicht minder großer Schnabel mit deutlich erkennbaren, abstehenden Zähnen.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Sergei wurde vom italienischen Zeichner Corrado Mastantuono erfunden. Bisher wurden ca. die Hälfte der veröffentlichten Geschichten mit Sergei Schlamassi ins Deutsche übersetzt und in der DACH-Region veröffentlicht. In Italien wird die Figur von mehreren Autoren und Zeichnern verwendet, so auch von Stefano Intini.

Freunde und Verwandte[Bearbeiten]

Sergeis beste Freunde sind Donald Duck und Daniel Düsentrieb, mit denen er gerne Quizspiele spielt, auch wenn er dabei meistens (trotz Schummelns) verliert. Sein großer Bruder Boris Schlamassi arbeitet beim Entenhausener Geheimdiest und hat einen Deckjob als Investmantbanker, den er sehr gut ausführt und einem im Handumdrehen das Geld aus der Tasche zieht. Sergeis Kusine Lara Schlamassi besitzt einen riesigen Kater mit Namen Nestor und kocht (nach Sergeis Meinung) talentfrei.

Geheimidentität[Bearbeiten]

Wie mittlerweile fast alle Entenhausener hat auch Sergei Schlamassi eine Geheimidentität, den Maskierten Maler. Er unterstützt Phantomias und obwohl er etwas trottelig ist, kann Phantomias manchmal (etwa gegen Destruktor) nur mit seiner Hilfe gewinnen. Wie er zum Maskierten Maler wurde, wissen wir nicht, da der Verlag die Geschichte aus dem Jahr 2004 (I TL 2525-7) noch nicht auf deutsch veröffentlicht hat.

Auftritte (Auswahl)[Bearbeiten]

Sergei tritt ausschließlich in Bänden der LTB-Reihen auf (also nicht in Micky-Maus-Magazinen) wie z.B.:

Weblinks[Bearbeiten]