Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Gian Giacomo Dalmasso: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Gian Giacomo Dalmasso.jpg|thumb|150px|right|Gian Giacomo Dalmasso, gezeichnet von Vincenzo Monti (Bild © [http://coa.inducks.org/creator.php?c=GDa])]]
 
[[Bild:Gian Giacomo Dalmasso.jpg|thumb|150px|right|Gian Giacomo Dalmasso, gezeichnet von Vincenzo Monti (Bild © [http://coa.inducks.org/creator.php?c=GDa])]]
'''Gian Giacomo Dalmasso''' (*21. August 1907 in Voghera (Italien); †1982 in Mailand) war von 1958 bis 1972 Redakteur für Disney-Comics bei [[Mondadori]]. Bereits 1955 hatte er eine [[Floyd Gottfredson|Gottfredson]]-Vorlage in ein Skript für Zeichner [[Giuseppe Perego]] verwandelt ("Topolino e i due ladri"), aber seine eigentliche Karriere als Disney-Comic-Autor begann 1959 mit der Story "Paperino e gli uomini leopardo".  
+
'''Gian Giacomo Dalmasso''' (*21. August 1907 in Voghera, Italien; †12. September 1982 in Mailand) war von 1958 bis 1972 Redakteur für Disney-Comics bei [[Mondadori]]. Bereits 1955 hatte er eine [[Floyd Gottfredson|Gottfredson]]-Vorlage in ein Skript für Zeichner [[Giuseppe Perego]] verwandelt ("Topolino e i due ladri"), aber seine eigentliche Karriere als Disney-Comic-Autor begann 1959 mit der Story "Paperino e gli uomini leopardo".  
  
 
Dalmasso schrieb fast alle der sogenannten [[Rahmengeschichte]]n, die von 1959 bis 1981 erschienen und zumeist von Perego zeichnerisch umgesetzt wurden (die letzte erschien posthum 1984, in Deutschland in [[LTB 97]]). Da der Zeichner den ganzen "Ruhm" einheimste, war Dalmasso somit der unbesungene Held dieser eigenwilligen Comicform. Ebenso schrieb er aber auch etliche "normale" Geschichten, darunter vor allem die beiden Literatur-[[Parodie]]n "Donald, Prinz von Duckenmark" und "Micky als Kurier des Zaren". In "Der gestohlene Sheriffstern" führte er 1959 [[Kater Karlo]]s Kumpel [[Harry]] ein, den er in den folgenden Jahren noch einige Male einsetzte.
 
Dalmasso schrieb fast alle der sogenannten [[Rahmengeschichte]]n, die von 1959 bis 1981 erschienen und zumeist von Perego zeichnerisch umgesetzt wurden (die letzte erschien posthum 1984, in Deutschland in [[LTB 97]]). Da der Zeichner den ganzen "Ruhm" einheimste, war Dalmasso somit der unbesungene Held dieser eigenwilligen Comicform. Ebenso schrieb er aber auch etliche "normale" Geschichten, darunter vor allem die beiden Literatur-[[Parodie]]n "Donald, Prinz von Duckenmark" und "Micky als Kurier des Zaren". In "Der gestohlene Sheriffstern" führte er 1959 [[Kater Karlo]]s Kumpel [[Harry]] ein, den er in den folgenden Jahren noch einige Male einsetzte.

Version vom 29. Juli 2007, 14:44 Uhr

Gian Giacomo Dalmasso, gezeichnet von Vincenzo Monti (Bild © [1])

Gian Giacomo Dalmasso (*21. August 1907 in Voghera, Italien; †12. September 1982 in Mailand) war von 1958 bis 1972 Redakteur für Disney-Comics bei Mondadori. Bereits 1955 hatte er eine Gottfredson-Vorlage in ein Skript für Zeichner Giuseppe Perego verwandelt ("Topolino e i due ladri"), aber seine eigentliche Karriere als Disney-Comic-Autor begann 1959 mit der Story "Paperino e gli uomini leopardo".

Dalmasso schrieb fast alle der sogenannten Rahmengeschichten, die von 1959 bis 1981 erschienen und zumeist von Perego zeichnerisch umgesetzt wurden (die letzte erschien posthum 1984, in Deutschland in LTB 97). Da der Zeichner den ganzen "Ruhm" einheimste, war Dalmasso somit der unbesungene Held dieser eigenwilligen Comicform. Ebenso schrieb er aber auch etliche "normale" Geschichten, darunter vor allem die beiden Literatur-Parodien "Donald, Prinz von Duckenmark" und "Micky als Kurier des Zaren". In "Der gestohlene Sheriffstern" führte er 1959 Kater Karlos Kumpel Harry ein, den er in den folgenden Jahren noch einige Male einsetzte.

Highlights