Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Deems Taylor

Aus Duckipedia
Version vom 21. Mai 2008, 17:42 Uhr von Onkelosi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Deems Taylor (geborener: Joseph Taylor) (* 1885 - † 3. Juli 1966 beides New York) war ein US-amerikanischer Komponist und Musikkritiker. Er arbeitet an Fantasia mit.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Taylor wurde in New York geboren. Auf der New York University (NYU) studierte er ursprünglich Architektur. Um sich das Geld für das Studium zu verdienen verkaufte er einige Kompositionen. Dies tat er trotz seiner geringen musikalischen Ausbildung. Dies hatte zur Folge das mehrere Orchester und Gesangsstücke entstanden.

1910 heiratete er seine Frau Journalistin Jane Anderson (1888−1945). Allerdings war die Ehe nach kurzer Zeit zum Scheitern verurteilt.

1916 schrieb er eine seiner bekanntesten Kanaten The Chambered Nautilus. 1918 folgte die Kanate Through the Looking-Glass. Diese Kanaten brachten seinen Durchbruch seine Karriere begann.

Er war ein enger Freund des Algonquin Round Table der sich während der Jahre 1919-1929 fast täglich trafen. Dies dieser Freundeskreis bestand aus verschiedenen Künstlern, Schriftstellern und Kritiker. Sie trafen sich im Manhattans Algonquin Hotel. Mit Dorothy Parker verband ihn eine tiefe Freundschaft. Beide standen in sehr engen Briefkontakt.

1921 übernahm einen Job als Musikkritiker für die Zeitschrift New York World. Während der Pausen der New Yorker Philharmoniker kommentierte er im Rundfunk die klassichen Stücke.

Deems Taylor wurde 1926 Vater. Seine Tochter hieß Joan. Das Kind ging aus einer anderen Beziehung hervor.

1940 übernahm Deems Taylor die Rolle des Zeremonienmeister in Fantasia. Auch hier kommentierte er die Stücke.

Am 3. Juli 1966 verstarb der Komponist und Musikkritiker in New York.