Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Dolly Duck: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(nur in LTB 517)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Vorlage: Stub}}
 
{{Vorlage: Stub}}
 
[[Bild:Dolly Duck.png|thumb|right| Dolly Duck]]
 
[[Bild:Dolly Duck.png|thumb|right| Dolly Duck]]
'''Dolly Duck''' (im Original: ''Paperetta Yè-Yè'') ist eine Figur [[Romano Scarpa]]s, die am 18. Dezember 1966 in der Geschichte „''Und dann kam Dolly!''“ „''Arriva Paperetta Yè-Yè''“ ([[LTB 517]]/Storycode: I TL 577-A) debütierte. In Brasilien, wo sie am häufigsten verwendet wurde, kennt man sie als „Pata Lee“ (oder „Ieie“), benannt nach der populären brasilianischen Disko-Ikone „Rita Lee“. Ihr englischer Name „Dickie Duck“ wurde aus den Entwürfen von [[Romano Scarpa]] übernommen.
+
'''Dolly Duck''' (im Original: ''Paperetta Yè-Yè'') ist eine Figur [[Romano Scarpa]]s, die am 18. Dezember 1966 in der Geschichte „''[[Und dann kam Dolly!]]''“ „''Arriva Paperetta Yè-Yè''“ ([[LTB 517]]/Storycode: I TL 577-A) debütierte. In Brasilien, wo sie am häufigsten verwendet wurde, kennt man sie als „Pata Lee“ (oder „Ieie“), benannt nach der populären brasilianischen Disko-Ikone „Rita Lee“. Ihr englischer Name „Dickie Duck“ wurde aus den Entwürfen von [[Romano Scarpa]] übernommen.
  
 
Scarpa schuf Dolly als Verkörperung eines typischen Teenagers der damals gerade beginnenden Hippie-Zeit. Er führte sie als Enkelin von [[Nelly]] ein, Dagoberts alter Liebe aus der Klondike-Zeit. [[Dagobert Duck]] nennt sie sogar einige Male „Opa“. Zwar mehr zum Scherz, aber seine damalige Verbindung mit Nelly gibt da zu denken.
 
Scarpa schuf Dolly als Verkörperung eines typischen Teenagers der damals gerade beginnenden Hippie-Zeit. Er führte sie als Enkelin von [[Nelly]] ein, Dagoberts alter Liebe aus der Klondike-Zeit. [[Dagobert Duck]] nennt sie sogar einige Male „Opa“. Zwar mehr zum Scherz, aber seine damalige Verbindung mit Nelly gibt da zu denken.
Zeile 30: Zeile 30:
 
*Die Schnupfenschlacht (LTB 306)
 
*Die Schnupfenschlacht (LTB 306)
 
*Das Geheimnis des Luna-Parks (LTB 354)
 
*Das Geheimnis des Luna-Parks (LTB 354)
*„Und dann kam Dolly!“ ([[LTB 517]])
+
*„[[Und dann kam Dolly!]]“ ([[LTB 517]]; [[Der Stammbaum der Ducks (Comicbuch)|Der Stammbaum der Ducks]] (als „Hallo, Dolly!“))
 
<br>
 
<br>
  
 
[[Kategorie:Duck-Universum ]]
 
[[Kategorie:Duck-Universum ]]

Aktuelle Version vom 14. Juni 2019, 21:58 Uhr

Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!
Dolly Duck

Dolly Duck (im Original: Paperetta Yè-Yè) ist eine Figur Romano Scarpas, die am 18. Dezember 1966 in der Geschichte „Und dann kam Dolly!“ „Arriva Paperetta Yè-Yè“ (LTB 517/Storycode: I TL 577-A) debütierte. In Brasilien, wo sie am häufigsten verwendet wurde, kennt man sie als „Pata Lee“ (oder „Ieie“), benannt nach der populären brasilianischen Disko-Ikone „Rita Lee“. Ihr englischer Name „Dickie Duck“ wurde aus den Entwürfen von Romano Scarpa übernommen.

Scarpa schuf Dolly als Verkörperung eines typischen Teenagers der damals gerade beginnenden Hippie-Zeit. Er führte sie als Enkelin von Nelly ein, Dagoberts alter Liebe aus der Klondike-Zeit. Dagobert Duck nennt sie sogar einige Male „Opa“. Zwar mehr zum Scherz, aber seine damalige Verbindung mit Nelly gibt da zu denken.

Trivia[Bearbeiten]

  • Dollys Auto wird von ihr liebevoll „Töff-Töff“ genannt.

Auftritte in Deutschland[Bearbeiten]

  • Die Klingelbacher Kleinbahn (MM 15/1972)
  • Phantomias schlägt wieder zu (LTB 41, Cameo als lebensgroße Puppe)
  • Die Superköche von Entenhausen (DD 198)
  • Wie geklaut, so versteckt (DD 228)
  • Die Reportage vom Pol (DD 283, als Dolly Gans)
  • Der Rekordjäger (DD 335)
  • Die Abenteuer von Marco Polo (LTB 119)
  • Mit 80 Talern um die Welt (LTB 123)
  • Das Gespenst von Canterville (LTB 155)
  • Marktforschungs-Kapriolen (DD 433)
  • Der zerstreute Ingenieur (DD 460)
  • Drachengold (LTB 197)
  • Der Ritter ohne Furcht und Adel (LTB 203)
  • Es ist wichtig, ernst zu sein (LTB 209)
  • Der Geist aus der Kanne (LTB 226)
  • Aktion „Rettet den Fluß“ (Minnie 10/1996)
  • Die „Müllsammel-Aktion“ (Minnie 11/1996)
  • Die Hochzeit von Dagobert Duck (DPB 2)
  • Die O.M.A. schlägt zurück (LTB 296, Cameo)
  • Die Schnupfenschlacht (LTB 306)
  • Das Geheimnis des Luna-Parks (LTB 354)
  • Und dann kam Dolly!“ (LTB 517; Der Stammbaum der Ducks (als „Hallo, Dolly!“))