Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ein Fall für Micky 21

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Fall für Micky 21:

Das verräterische Buch

Erscheinungsdatum: 20.07.1995
Chefredakteur: Joachim Stahl
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Besonderheit: Fragebogen-Postkarte
Vorherige Ausgabe: Ein Fall für Micky 20
Folgende Ausgabe: Ein Fall für Micky 22

Fallfürmicky21.jpg


Das verräterische Buch

Originaltitel: The Book of Revelations

Micky wird beauftragt, eine Reihe von Kunstdiebstählen aufzuklären, die allesamt in den Galerien von Kuno Kunstmann verübt wurden. Doch nicht nur dort kamen wertvolle Gegenstände abhanden, auch in einem nahegelegenen Kloster wird eines von zwei unschätzbaren alten Büchern gestohlen. Den Dieb kann Micky ermitteln als Jörg Wenigkeit, einen Mitarbeiter der Entenhausener Staatsanwaltschaft, der der Korruption beschuldigt wird und nun im Untersuchungsgefängnis in Einzelhaft sitzt. Wenigkeit beteuert, hereingelegt worden zu sein, weil er Beweise hat für die Machenschaften von Al Dämone, dem Chef des organisierten Verbrechens in Entenhausen. Belastet wird Wenigkeit ausgerechnet von seinem Dienstherrn, dem Staatsanwalt Zänker, der für das Bürgermeisteramt kandidiert und der Bandenkriminalität den Kampf angesagt hat. Micky spürt, dass das verschwundene Buch der Schlüssel zu diesem verworrenen Fall sein muss und er kann tatsächlich eine Verbindung herstellen zu den Galerie-Einbrüchen, doch bringt er damit sich und Kommissar Hunter in eine prekäre Situation, die beider Karriere beenden könnte. Erst als er die vermeintlichen Indizien gegen Jörg Wenigkeit vor Gericht entkräften kann, wird ein Komplize von Al Dämone als „Maulwurf“ in der Staatsanwaltschaft enttarnt.

Die Erbschaft

Originaltitel: The Inheritance

Der vermögende Richard Reineke hat kurz vor seinem Ableben seinen ganzen Reichtum zu Bargeld gemacht, das nun bei der Testamentseröffnung nicht mehr vorhanden ist. Die Erben, sein jüngerer Bruder Karl, seine Nichte Sidonie und sein Neffe Rudi Reineke, hatten schon fest an den neuen Reichtum geglaubt, doch ein Nachsatz zum Testament eröffnet ihnen, dass Richard Reineke ihnen keineswegs sein Vermögen überlassen wollte. Micky wird beauftragt, nach dem Verbleib der geschätzten 6 Millionen Taler zu forschen, doch aus der Villa Reineke verschwinden seit ein paar Tagen ganz alltägliche Dinge, darunter auch private Briefe von Richard Reineke, die Micky in seinem Büro entdeckt. Die verschwundenen Briefe stammten allesamt aus Hindien, wo Richard mit seinem Partner Kurt Karat in jungen Jahren sein Vermögen machte. Micky besucht das hindische Pradesch und findet dort Hinweise auf das verschwundene Vermögen, welches er dank einer nicht ganz unbedeutenden Hausangestellten der Villa Reineke für die Familie retten kann...