Geld oder Ware: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Die Seite wurde neu angelegt: '''The Crazy Quiz Show''' ist eine zehnseitige Comicgeschichte von Carl Barks aus dem Jahr 1948. Die Geschichte entstand am 10. Juni 1948 und wurde im Dez...)
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
Donald hat sein letztes Geld in Bücher investiert um aus ihnen soviel Wissen wie möglich anzusammeln. Als ihn seine Neffen nach dem Grund hierfür fragen, erfahren sie das er bei einer [[Quizshow]] teilnehmen möchte.
 
Donald hat sein letztes Geld in Bücher investiert um aus ihnen soviel Wissen wie möglich anzusammeln. Als ihn seine Neffen nach dem Grund hierfür fragen, erfahren sie das er bei einer [[Quizshow]] teilnehmen möchte.
  
Sie stürmen schließlich gemeinsam die Quizshow und die Bühne, hierbei vermuten die Moderatoren dieser Show, dass es sich bei Donald um den typischen Quizshowgewinner handelt und stellen ihm deshalb total unsinnige Fragen wie:''"What is [[Mickey Maus|Mickey Mouse's]] Social Security Number?"'' (Welche Sozialversicherungsnummer hat Micky Maus?) Für jede falsche Antwort wird er durch die Moderatoren bestraft.
+
Sie stürmen schließlich gemeinsam die Quizshow und die Bühne, hierbei vermuten die Moderatoren dieser Show, dass es sich bei Donald um den typischen Quizshowgewinner handelt und stellen ihm deshalb total unsinnige Fragen wie:''"What is [[Micky Maus|Mickey Mouse's]] Social Security Number?"'' (Welche Sozialversicherungsnummer hat Micky Maus?) Für jede falsche Antwort wird er durch die Moderatoren bestraft.
  
 
Seine Neffen erhalten hingegen eher machbare Aufgaben, wieviele Eier ist ein Dutzend, die sie allesamt eher nicht wirklich beantworten können. Trotzallem haben sie jedesmal die richtigen Antworten für die Moderatoren parat und können sich bei ihren Preisen zwischen Geld oder einem Fahrrad entscheiden. Dabei entscheiden sie sich für die Fahrräder.
 
Seine Neffen erhalten hingegen eher machbare Aufgaben, wieviele Eier ist ein Dutzend, die sie allesamt eher nicht wirklich beantworten können. Trotzallem haben sie jedesmal die richtigen Antworten für die Moderatoren parat und können sich bei ihren Preisen zwischen Geld oder einem Fahrrad entscheiden. Dabei entscheiden sie sich für die Fahrräder.

Version vom 23. August 2010, 20:17 Uhr

The Crazy Quiz Show ist eine zehnseitige Comicgeschichte von Carl Barks aus dem Jahr 1948. Die Geschichte entstand am 10. Juni 1948 und wurde im Dezember des gleichen Jahres in Walt Disney's Comics and Stories 99 mit dem Storycode W WDC 99-02 veröffentlicht. Die Geschichte wurde 1976 in Deutschland unter dem Titel Geld oder Ware im Micky Maus Magazin veröffentlicht.

Figuren

Handlung

Donald hat sein letztes Geld in Bücher investiert um aus ihnen soviel Wissen wie möglich anzusammeln. Als ihn seine Neffen nach dem Grund hierfür fragen, erfahren sie das er bei einer Quizshow teilnehmen möchte.

Sie stürmen schließlich gemeinsam die Quizshow und die Bühne, hierbei vermuten die Moderatoren dieser Show, dass es sich bei Donald um den typischen Quizshowgewinner handelt und stellen ihm deshalb total unsinnige Fragen wie:"What is Mickey Mouse's Social Security Number?" (Welche Sozialversicherungsnummer hat Micky Maus?) Für jede falsche Antwort wird er durch die Moderatoren bestraft.

Seine Neffen erhalten hingegen eher machbare Aufgaben, wieviele Eier ist ein Dutzend, die sie allesamt eher nicht wirklich beantworten können. Trotzallem haben sie jedesmal die richtigen Antworten für die Moderatoren parat und können sich bei ihren Preisen zwischen Geld oder einem Fahrrad entscheiden. Dabei entscheiden sie sich für die Fahrräder.

Bei letzten alles entscheidenden Frage hat Donald die Chance ein Fass voller Geld zu gewinnen. Dabei muss er erraten wieviele Tropfen innerhalb von einer Woche den Nigara-Wasserfall herunterfallen. Donalds Antwort ist die richtige, allerdings ist er von dieser so verwirrt, dass er anstatt des Geldes nur das Dreirad auswählt.

Hintergrundinformationen

Carl Barks parodiert mit dieser Geschichte die Quizshows der Massenmedien, in diesem Fall parodiert eine Radioquizshow, die allerdings auch so im Fernsehen zu sehen war. Für Barks waren die Massenmedien mit ihren teilweise stumpfsinnigen Sendungen eher ein Dorn im Auge und deshalb parodierte er in dieser Geschichte das Format der Quizshows. Dies gab er ebenfalls in mehreren Interviews bezüglich seines Wirkens ebenfalls zu bedenken.

Die Geschichte wurde später von ihm leicht überarbeitet.

Siehe auch

Weblinks