Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Kingdom Hearts

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kingdom Hearts ist ein Videospiel aus dem Jahr 2001/02 für die Playstation 2. Das Spiel wurde bei seiner Ankündigung im Februar des Jahres 2000 mit Skepsis aufgenommen, da das Spiel die düstere Welt von Final Fantasy mit der kindgerechten Welt von Disney vereint. Trotzdem baute sich eine gigantische Fan-Gemeinde um das Spiel auf und wurde zu einem Überraschungshit, was wohl an der packenden Story und der Neugierde über das Crossover lagen.

Inhaltsangabe

In denn Spiel geht es um denn jungen Sora, der mit seinen Freunden Riku und Kairi plant, die Insel, auf der sie leben, zu verlassen, um in anderen Welten Abenteuer zu bestehen. Doch in der Nacht vor dem Aufbruch beginnt auf der Insel ein riesiger Sturm, worauf Sora nach dem Floss, was er und seine Freunde gebaut haben, sucht. Dabei wird er von merkwürdigen Kreaturen attackiert. Sora bleibt nix anders übrig als zu fliehen, bis ihm ein mysteriöses Schwert, das Schlüsselschwert, in die Hände fällt. Mit diesem kann er sich zwar für einige Zeit gegen die Kreaturen wehren, letzten Endes bringt ihm dies aber nichts: Seine Welt löst sich auf, Sora fällt in Ohnmacht. Als er wieder aufwacht, ist er in einer der anderen Welten, von denen er immer geträumt hat. Kairi und Riku sind verschwunden, weshalb Sora auf die Suche nach den Beiden geht. Doch plötzlich begegnen ihm die Monster von der Insel wieder, die nun gezielt Sora jagen. Als sich die Suche als erfolglos herausstellt, taucht plötzlich ein fremder Mann auf, der Sora besiegt und mitnimmt. Als Sora wieder erwacht stellt sich der fremde als Freund heraus, dessen Name Leon ist, der Sora die Lage erklärt: Diese Wesen sind die so genannten Herzlosen, die Sora jagen aufgrund des Schlüsselschwerts, dem die Macht inne wohnt die Herzlosen zu vernichten. Nach diesen Infos werden sie erneut von Herzlosen attackiert, worauf hin Sora die Flucht ergreift. Dabei triff er auf zwei schrille Typen, Goofy und Donald, die ihm nun helfen gegen die Feinde. Nach dem Kampf beschließen sie, gemeinsam auf die Suche nach Riku und Kairi zu gehen, da die Beiden ebenfalls ihrem König, Micky Maus, suchen. Nun beginnt eine Reise von Welt zu Welt, immer mit dem Herzlosen im Nacken.


Charaktere

Hauptcharaktere

Sora

Sorakingdom.jpg

Die Hauptfigur des Spiels und der Einzige, den man selbst Spielen kann ist Sora (Japanisch: Himmel), ein 14-jähriger, naiver Junge mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Er lebt jeden Tag mit seinen Freunden Riku und Kairi zusammen auf den Inseln des Schicksals, ist aber von seinem Leben dort gelangweilt und will sich mit seinen Freunden ins Abenteuer stürzen und von Welt zu Welt reisen. Als seine Insel von den Herzlosen zerstört wurde und er in Travers Town erwachte, macht er sich auf die Suche nach ihnen, nur mit einem mysteriösen Schwert als Waffe. Als er erfährt, wer diese Kreaturen sind, gehen er und seine zwei neuen Freunde Donald und Goofy auf die Suche nach ihnen, wobei er es mit schrecklichen Feinden zutun bekommt. Auch muss er feststellen, dass sein alter Freund Riku ihn nicht mehr als Freund anerkennt, und das Kairi, in die er anscheinend verliebt ist, anscheinend ihr Herz an die Herzlosen verlor. Doch so schnell gibt Sora nicht auf.

Riku

Riku ist der beste Freund von Sora und vom Charakter her auch sein Gegenpart: Er ist ein eher schroffer Kerl, etwas sarkastisch und fies, trotzdem mag er seine Freunde und ist wie Sora in Kairi verliebt. Auch er verschwindet am Abend des Angriffs vollkommen, taucht aber später wieder in Travers Town auf, wo Sora und seine neuen Freunde ihm erzählen was sie erlebt haben, woraufhin Riku aber wieder verschwindet, was daran liegt, dass Malefiz (aus dem Film Dornröschen) ihm einredete Sora hätte ihn durch neue Freunde ersetzt. Riku schließt sich nun Malefiz und den anderen Bösewichtern aus dem Hause Disney an, um Kairi, die ihr Herz verlor, zu helfen. Zudem ist er der wahre Schlüsselträger, doch verliert den Anspruch aufs Schlüsselschwert, da Sora kapiert hat was ein Herz bedeutet während Riku sich vollkommen der Dunkelheit hergab. Am Ende sieht Riku seinen Fehler ein und hilft Sora, die Welten zu retten indem er, Sora, Donald und Goofy sowie König Micky gemeinsam Kingdom Hearts schließen. Riku bleibt mit König Micky im Reich der Dunkelheit zurück und Sora und Co machen sich auf die Suche nach ihm.

Kairi

Das einzige Mädchen in der Gruppe um Sora und Riku, und beide sind anscheinend in sie verliebt, wobei sie selbst wohl für Sora was übrig hat. Eigentlich kam sie aus der Welt Hollow Bastion, kam aber mit denn Meteoritensturm zu dem Schicksalsinseln. Wie genau ist nicht bekannt. Auch sie verschwindet beim Angriff der Herzlosen spurlos, wird aber von der bösen Hexe Malefiz gefunden und zwar ohne Herz, das sie anscheinend an die Herzlosen verlor. Doch in Wahrheit ist ihr Herz in Sora, das sie ihn als die Insel vernichtet wurde gab (Sora findet Kairi in der Höhle, wo die beiden immer rumgemalt haben, dabei fliegt Kairi ihn zu, aber als Sora sie hat verschwindet sie in seinen Armen, wobei dies eine Spiegelung ihres Herzens war und sich mit Sora vereinte). Zwar verspricht Malefiz, Kairi an Riku zu übergeben, was aber gelogen ist: Sie braucht Kairis Herz, weil diese eine der Prinzessinnen der Herzen ist die gebraucht werden um das Tor zu öffnen. Doch als Malefiz besiegt wurde, nutzt Sora das Schlüsselschwerts Ansems, das Herzen öffnen kann, um Kairis Herz zu befreien und es ihr zurückzugeben. Dies gelingt, worauf aber Sora zu einem Herzlosen wird, der aber durch Kairis Liebe und das Licht in ihr wieder zu einem Menschen wird. Am ende von KH werden Sora und Kairi getrennt: Kairi zurück zur Insel, die wiederhergestellt wurde, während Sora mit Donald und Goofy auf suche geht nach Riku und König Mickey. Nun wartet sie auf die Rückkehr der beiden jeden Tag auf der Insel.

Donald Duck und Goofy

Die zwei beliebten Disney Charaktere haben den Part als Soras Kampfgefährten: Donald Duck, Hofmagier von Schloss Disney und Goofy, Hauptmann des Königs begeben sich mit Sora zusammen auf Reise, auf der suche nach ihren König Micky, der eine eigene Reise begann als er die Gefahr spürte, die über denn Welten schwebt. Am Anfang wollen sie Sora nur ausnutzen, da der König ihnen befahl, denn Schlüsselträger ausfindig zu machen. Als sie merken, das Sora dieser ist machen sie ihn falsche Versprechungen, das er seine Freunde durch sie 100% wieder findet, wobei die beiden sich da nicht sicher sind. Auch sind sie ihn nicht ganz treu anfangs: Als Riku für kurze Zeit das Schlüsselschwert besaß, hintergingen sie ihn, da der Befehl lautete beim Träger zu bleiben. Doch wurde ihre Freundschaft zu Sora so groß, das sie selbst denn befehl ihres Königs missachten… Vom Charakter her entsprechen sie ihren Cartoon-Vorbildern: Donald ist cholerisch, Goofy leicht trottelig.

Nebencharaktere

Final Fantasy-Figuren

In dem Spiel trifft man auf eine Hand von FF Charakteren: Leon, eigentlich Squall Leonhard aus Final Fantasy 8, Yuffi und Aerith aus FF 7, Cid, ebenfalls aus FF 7, Cloud, wie Cid und die beiden Damen auch aus FF7. Es gab auch Sephiroth als Freiwählbarer Endgegner, man konnte also entscheiden ob man ihn bekämpfen wollte. Die FF- Charaktere waren entweder nur kleine Gegner oder Hilfsbereite Nebencharaktere, die Sora erklärten was zurzeit los ist in denn Welten.

Micky Maus

Micky Maus hat die Rolle des Königs inne. Als bekannteste Disney Figur, hat aber keinen wirklichen Auftritt in Kingdom Hearts 1, man sieht ihn nur kurz am Ende etwas. Er spürte als erstes, dass mit denn Welten etwas nicht stimmt und bricht auf um die Ursache zu Suchen. Seinen freunden Goofy und Donald hinterließ er nur einen Brief, in dem stand sie sollen denn Schlüssel suchen der alles verbindet.

Die Prinzessinnen der Herzen

Sieben Jungfrauen mit reinen Herzen, denen die Macht innewohnt das Tor zur Dunkelheit zu öffnen. Deswegen werden sie auch von Malefiz und ihrer Vereinigung von Disney Schurken entführt, damit sie die macht über alle Welten errangen können. Die Prinzessinnen sind Schneewittchen (Schneewittchen und die sieben Zwerge), Jasmin(Aladdin), Belle (Die Schöne und das Biest), Alice (Alice in Wunderland), Aurora (Dornröschen), Cinderella (Cinderella) und Soras gute Freundin Kairi.

Bösewichte

Die Disney Schurken

Eine Gruppe, bestehen aus den Schurken des Disney Universums. Sie wollen die Prinzessinnen entführen um somit das Tor zur Dunkelheit öffnen, damit sie über alle Welten herrschen können. Dazu benutzen sie die Herzlosen und merken nicht, dass sie langsam zu ihren Marionetten werden. Die Gruppe besteht aus denn schmierigen Großweser Dschafahr (Aladdin), der bösen Seehexe Ursula (Arielle, die Meerjungfrau), dem Insekten gefüllten Sack Oogie Boogie (Nightmare before Christmas), denn Herr der Toten Hades (Herkules), dem schrecklichen Käpten Hook (Peter Pan) und der Herrscherin über alles Böse, der Fee Malefiz (Dornröschen), die anscheinend die Anführer Rolle inne trägt. Leider geht ihr Plan nicht, denn sie werden einer nach denn anderen von Sora und Co erledigt.

Die Herzlosen

Wesen, die kein Herz besitzen und deswegen ständig nach Opfern dürsten, in deren Herzen Dunkelheit schlummert, und diese schlummert in jedem Herzen. Sobald sie das Opfer umkreist haben, wird es seinen Herzen beraubt und selbst zu einem Herzlosen, der nach Herzen strebt. Zudem können die Herzlosen, sobald sie das Schlüsselloch der jeweiligen Welt gefunden haben, in dieses eindringen. Wenn das geschieht, passiert das gleiche wie mit Soras Welt: Sie verschwindet. Deswegen müssen Sora und seine Freunde die Schlüssellöcher finden und sie dann versiegeln, um die Welten vor der Übernahme der Herzlosen zu beschützen. Die Herlosen handeln instinktiv und schließen sich steht’s denn stärksten und bösesten an, um somit an ihr Ziel zu kommen, wobei der denn sie sich anschließen nicht merkt, das er auch langsam zu einen Herzlosen wird.

Ansem

Ein Forscher, der die Herzen erforschte und auch darüber Berichte verfasste. Sein Labor stand damals in Hollow Bastion, das nun unter Malefiz macht steht. Doch während der Forschung verfällt auch er der Dunkelheit und wird zu einen mächtigen Herzlosen, der nun danach strebt, die tiefste Dunkelheit zu finden, die er in Kingdom Hearts, das Herz aller Welten vermutet, denn seiner Theorie zufolge Existiert kein Licht. Dazu benutzt er die macht der Dunkelheit und baute auch eine Maschine, um Herzlose zu erschaffen, die auch eine Inschrift trug die seine Pläne deutlicher machen:

Oh, ihr Herzlosen Kinder der Dunkelheit, die euch gebar... die Welten sollt ihr mit eurer tiefen Schwärze überziehen. Erscheinen soll es... das Herz der wahren Welt. Vereinen sollt ihr alle Herzen. Ein Herz, alle Herzen... Alle Herzen, ein Herz... "Kingdom Hearts", das Königreich der Herzen. Das Herz aller Herzen. Die Geburtsstätte des Dunklen. Die Dunkelheit ruft euch, ihr Kinder der Schatten. Ersticken soll das Licht an euch. Doch nur für reine Herzen öffnen sich die Pforten des Königreiches. Sieben solcher, vom Dunklen unberührter Herzen. Sieben "Schlüssellöcher" und zwei "Schlüssel" öffnen jene Pforten in die Dunkelheit. Die Pforten, die dem Licht einhalt gebieten. Den lichten Herzen bleiben sie auf ewig verschlossen. Dem dunklen Herz sei die Heimkehr erlaubt... Oh, ihr Kinder der Dunkelheit... Bis die Zeit gekommen ist, seid gierig auf jedes Herz, das ihr findet!

Doch sein Plan war vergebens: Zwar fand er Kingdom Hearts, wurde aber von Sora und Co besiegt, und als er das Tor öffnete, bekam er eine Unschöne Überraschung zu spüren: Zwar gibt es in jedem Herzen Dunkelheit, und auch ist es der Ursprung der Herzlosen, doch auch ist Kingdom Hearts das Licht, und als dieses ihn entgegenkam war sein Schicksal besiegelt

In Kingdom Hearts 2 stellt sich allerdings heraus, das dieser Mann ein Betrüger war und nicht der echte Ansem, sondern sein damaliger Schüler Xehanort, der ihn nicht nur sein Labor nahm, sondern auch seinen Namen und seine Forschungen.

Welten

Destiny Island

Die Welt in der Sora, Riku und Kairi leben. Aber sie langweilen sich und wollen andere Welten sehen. Doch in der Nacht vor dem Aufbruch wird sie angegriffen von denn Herzlosen und löst sich, trotz aller bemühen Sora’s am ende auf. Nur wenn denn Herzlosen Einheit geboten werden kann wird sie wieder hergestellt, was Sora und Co am Ende auch gelingt, doch von denn dreien schafft es nur Kairi zurück, die von nun an auf ihre Freunde wartet.

Traverse Town

Die Stadt, in der Soras Abenteuer erst richtig beginnt. Hier werden auch die Story wichtigsten Elemente erklärt, wie zum Beispiel das Schlüsselschwert, die Herzlosen oder Ansem, wobei er hier noch als guter Abgestempelt wird und keiner weiß, wo er ist. Hier trifft Sora auch auf Goofy und Donald, die ihn von nun an auf seiner Reise begleiten. Zudem ist dies die einzige Welt auf der man Items Kaufen kann, sowie auch Waffen für die beiden Mitstreiter. Auch mehr als Profitable ist das Haus der Dalmatiner: Wenn man durch die Welten reist und für Pongo und Perdi (101 Dalmatiner) die verschwundenen Welpen findet, bekommt man wertvolle Items von ihnen Geschenkt. Diese sind wie Items in manchen Schatztruhen versteckt.

Wunderland

Die Welt zum Film Alice in Wunderland. Die Story erzählt, wie Alice von der Herzkönigin beschuldigt wird, versucht zu haben ihr Herz zu stehlen. Sora und Co wollen Beweise für ihre Unschuld suchen. Zwar finden sie mehr als genug, doch trotzdem verurteilt die Herzkönigin sie alle zum Tode, woraufhin ein Kampf entspringt zwischen Sora und seinen Freunden gegen die Wachen der Königin, denn sie auch gewinnen, aber Alice wurde während des Kampfes entführt, worauf Sora und Co sich auf die Suche machen und auf einen mächtigen Herzlosen treffen, denn sie besiegen können. Aber von der Tigerkatze erfahren sie, das Alice schon mitgenommen wurde von der „Dunkelheit“.

Man braucht übrigens nicht alle 4 beweise, aber es währe gut, denn dann bekommt man von der Tigerkatze die Magie Eis schon früher…

Tiefer Dschungel

Die Welt zum Film Tarzan. Eigentlich sind Sora und Co nur notgelandet, da er in einen Streit mit Donald geriet. Dabei trifft er auf Tarzan, der ihn sogar sagt, das Riku und Kairi hier sind, wobei Sora dies etwas falsch versteht: Er meinte nicht, das sie hier sind, sondern in seinen Herzen. Deswegen trifft er bei der Forscherin Jane anstatt auf die beiden auf Donald und Goofy, in Begleitung des Großwildjägers Clayton, der durch seine Gier nach denn Gorillas die Herzlosen auf denn Plan ruft, die sich mit ihn verbünden, aber trotzdem wird er von denn dreien mit der Hilfe Tarzans besiegt.

Die Welt hat ziemlich viele Sprungeinlagen, wie zur Liana zur Liane schwingen oder das von denn Film Tarzan bekannte Surfen auf Bäumen.

Arena des Olymps

Keine Storywichtige Welt: Die Arena des Olymps, aus Disneys Herkules, erzählt zwar, wie Sora und Co sich als wahre Helden beweisen wollen, werden aber von Phil, der der dies alles leitet aber müde belächelt, worauf sie beschließen am Turnier teilzunehmen, was sie durch denn Finsteren Hades auch schaffen, wobei sie nicht wissen das dieser nur erreichen will, das er gegen Cloud Kämpft und dort stirbt. Aber Hades plan geht trotz Cerberus nicht auf und Sora und Co werden zu Juniorhelden ernannt, was denen zwar nicht passt, aber sie nur noch mehr animiert an denn Turnier teilzunehmen.

Nach der Beschreibung wird schnell klar, das die Welt von Herkules eine pures Turnierlevel ist, wo man wenn man will an Wettkämpfen Teilnehmen kann um an mächtige Items zu kommen, und die Welt verbirgt wie jede auch ein Schlüsselloch, trotz der losen Story. Und wenn man alle Turniere geschafft hat, auch denn hades Cup kann man am ende auch gegen Endgegner wie denn Eistitanen aus denn Film oder gegen Sephiroth aus Final Fantasy 7 antreten. Diese haben es aber in sich.

100 Morgen Wald

Wie die Arena des Olymps keine für die Story wichtige Welt: Das gesamte Setting spielt sich in einem Buch ab und handelt von Winnie Puh (Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh) und seinen Freunden. Doch da die Seiten verschwunden sind, liegt es nun an Sora, die verloren Seiten in denn Welten zu Suchen.

Im 100 Morgen Wald gibt es keine Herzlosen, die gesamte Welt ist eine aneinander Reihung von Minispielen die man durch das Suchen der Verlorenen Seiten finden kann. Erst wenn man alle 5 gefundne hat, ist der Hundert Morgen Wald Komplettiert.

Agrabah

Basierend auf Aladdin. Dschafahr ist hinter Jasmin hier, was Sora und Co verhindern wollen. Dabei Arbeiten sie mit Aladdin zusammen, der in Jasmin verliebt ist und sie unbedingt retten will. Doch Dschafahr ist ein gefährlicher Gegner und raubt auch die Wunderlampe, die Aladdin in der Wunderhöhle fand und einen Dschinni beherbergt. Nach einem Kampf gegen einem Herzlosen suchen die 4 Dschafahr und finden ihn in der Wunderhöhle vor dem Schlüsselloch, können ihn aber besiegen. Doch vergeblich: Während des Kampfes wird Jasmin von Riku entführt. Aladdin wünscht sich zurück in seinen Zuhause das Dschinni frei ist, woraufhin dieser beschließt (Als Aufruf) Sora und Co zu unterstützen.

Die Welt ist in zwei bereiche aufgeteilt: Einmal die Wunderhöhle und zum anderen Agrabah. Die Wunderhöhle besteht auch noch mal aus zwei bereichen, in denen einige Wertvolle Items versteckt sind wie eine Verlorene Seite. Auch gibt es nach denn Kampf gegen Dschafahr ein kleines Minispiel, wo man auf Teppich aus der Wunderhöhle flieht.

Monstro

Keine wirkliche Welt, sondern der Bauch des Wales Monstro aus Pinocchio. Die drei versuchen aus denn Wal zu fliehen und wollen auch Pinocchio und Gipetto helfen, doch ersterer läuft in Monstro rein und lässt sich auf ein Spiel mit Riku ein, der nun mit Malefiz und Co zusammen arbeitet. Er will Pinocchio verwenden um Kairi ein Herz zu geben, da eine Marionette seiner Meinung nach keins verdient hat. Sora und Co wollen ihm stoppen. Sie schaffen es zwar aber Riku entkommt wegen einen Herzlosen, der von Sora und Co schnell besiegt wird. Monstro spuckt nun alle daraufhin aus, doch Sora ist einfach nur entsetzt über Rikus Veränderung.

In Monstros Bauch gibt es nicht wirklich was besonderes, man kann hier ein paar nette Items auftreiben, mehr nicht. Nach Monstros Welt findet man in Travers Town übrigens Gipetto und Pinocchio, die für Sora ab und zu einige Modelle fürs Gummiboot, das Transportmittel, haben…

Atlantika

Basierend auf Arielle, die Meerjungfrau, die man auch direkt trifft. Auf der Suche nach denn Schlüsselloch werden sie lediglich von König Triton unfreundlich begrüßt, der auch Arielle verbietet denn Palast zu verlassen. Der Grund dafür ist, das er denn glauben vertritt der Schlüsselträger bringt Chaos über die Welten. Enttäuscht von denn taten ihres Vaters lässt sie sich auf einen deal mit der Seehexe Ursula ein, die sie aber nur benutzt um an denn Dreizack zu kommen. Ursulas Plan geht auf, doch wird sie von Sora und Co gejagt, besiegt und ihrer Macht geraubt. Triton verträgt sich wieder mit seiner Tochter und bittet Sora, das Schlüsselloch in Arielles versteck zu schließen.

In dieser Welt gibt es eine ziemlich Komplizierte Steuerung, da man sich hier Schwimmend fortbewegt.

Halloween Town

Basiert auf Nightmare before Christmas von Tim Burton. Sora und Co beschließen Jack Skellington zu helfen ein Herz zu bauen um damit die Herzlosen zum Tanzen zu bringen. Doch als dieses fertig gestellt wird klauen es die Gehilfen von Oogie Boogie. Dieser will damit die totale Kontrolle über die Herzlosen erlangen, aber wird wie man vermuten kann von Sora und Co gestoppt, was aber eigentlich nicht nötig ist, denn das Herz ist eine Fehlkonstruktion. Aber warum, was braucht ein Herz? Jack sucht nun nach einen neuen Plan zusammen mit seiner Freundin Sally.

Der Film ist zwar ein Film von Touchstone Pictures, aber diese ist eine Tochterfirma von Disney. In dieser Welt laufen Sora und Co als Monster rum, eben passend zum Setthing der Welt.


Nimmerland

Aus denn Film Peter Pan. Sora trifft hier nicht nur wieder einmal auf Riku, sondern auch auf Kairi, die aber ihr Herz anscheinend an die Herzlosen verlor. Sora und Co beschließen sie mit Peter Pan zusammen aus denn Klauen von Riku und Käpten Hook zu befreien, wobei Peter nur hilft wegen Wendy. Wendy kann befreit werden, doch Riku verschwindet nach Hollow Bastion und Sora und Co bekommen es mit Käpten hook zu tun, der aber besiegt werden kann und von denn Krokodil, das hinter ihm her ist über die Weltmeere gejagt wird. Nun machen sie sich auf zur letzten Welt, zu Hollow Bastion.

Ab dem Kampf gegen Käpten Hook erlernt Sora zudem die Fähigkeit fliegen, mit der Sora frei in der Luft schweben kann. Nur in Nimmerland anwendbar.

Hollow Bastion

Hier findet das anscheinende Ende gegen Malefiz statt. Nicht nur, dass das Schlüsselschwert für kurze Zeit in Rikus Hände fällt, auch Donald und Goofy schließen sich ihm für kurze zeit an. Doch Sora gibt nicht auf wegen seiner freundin Kairi und zusammen mit denn Biest, das ihn wieder mut gemacht hat, geht’s in denn Kampf für Kairi, Belle und die anderen Prinzessinnen. Donald und Goofy schließen sich auch Sora später wieder an, und besiegen zusammen Riku, nachdem das Schlüsselschwert sich nach Soras rede wieder für ihm entschied. Auch Malefiz hat nicht wirklich was entgegen zu setzten und wird besiegt. Doch ist Malefiz noch das geringste Problem…

Am Anfang sollte man sich bei denn Kämpfen etwas zurück halten, da einem das Schlüsselschwert fehlt und denn Biest denn vortritt lassen. Zudem ist es die einzige Welt mit Rätseln, die man lösen muss um voran zu kommen.

Das Ende der Welt

Hier findet der Endkampf gegen Ansem statt: Sie besteht aus denn Welten, die von denn Herzlosen vernichtet wurden. Nachdem Ansem endlich gefunden wurde, beginnt nun der letzte Kampf um das bestehen aller Welten und um Riku. Nach einem sehr langen Kampf kann Ansem vernichtet werden, Kingdom Hearts geschlossen und die Welten somit gerettet werden.

In dieser Welt trifft man auf mehrere starke Gegner, de es ziemlich in sich haben, man sollte daher immer auf der Hut sein und genug Mittel zum Heilen dabei haben. Zudem hat auch der Teufel aus Fantasia in diesen Film einen Gastauftritt als Bossgegner.


Final Fantasy

Final Fantasy ist eine weltweit bekannte Rollenspiel Marke, das damals als letzter versuch die Marode Spiele Firma Square Enix (früher Square Soft) vorm bankrott zu Retten erschaffen wurde. Das Spiel wurde über Nacht ein Hit und Square Enix wuchs zu einer der größten Firmen in der Videospielbranche. Die Serie schaffte es auf bisher 12 Serien Ableger, der letzte erschien hier zu Lande am 23.2.2007 und gehört zu denn erfolgreichsten Serien aller Zeiten. Final Fantasy 13 für die PS3 ist auch schon in Planung.

Obwohl Final Fantasy eine Reihe ist, geht es immer um eine andere Welt und um andere Charaktere, die am ende immer über sich hinauswachsen und die Welt retten. Lediglich Final Fantasy 10-2 erzählt die Story von Final Fantasy 10 weiter. Final Fantasy ist ein Rundebasiertes Rollenspiel, also friert der Bildschirm bei einem Kampf ein und man muss befehle eingeben. Dies war bisher der fall, doch bei Final Fantasy 11 und 12 gab es nun ein Kampfsystem, das ähnlich wie Online RPG’s ist, wobei Final Fantasy 11 auch eins ist. Final Fantasy Versus wird sogar ein Kampfsystem Ella Kingdom Hearts haben, also eher Actionlastig.

Spielsystem

Kingdom Hearts ist ein Action-Adventure mit Rollenspiel Elementen. Zwar gibt es auch ein kleines Menü wie bei Rollenspielen, doch friert der Bildschirm nicht ein, und die Gegner tauchen einfach aus denn nichts auf. Man kann sich auf die zwei folgenden Arten der Herzlosen erwähren: Entweder per purem Button Smashing, also pures draufhauen oder mit Magie und Aufrufen (Man kann Disney Charaktere wie Simba und Mushu zum Kampf rufen). Eine Strategie braucht man nicht, da die KI der Gegner nicht grade sehr hoch ist.

Spielbar ist nur Sora. Donald und Goofy sind nur vom Computer gesteuerte Helfer, stellen sich aber etwas Doof an und nicht wirklich ne Hilfe. Wenn sie sterben muss man sie nicht heilen, nach einer weile stehen sie wieder von selbst auf. In verschiedenen Welten kann man anstatt Goofy oder Donald auch einen anderen Mitstreiter nehmen, in Atlantika zum Beispiel Arielle. Aber da man immer nur 2 Mitstreiter dabei haben darf, muss man immer einen aus denn Team dann nehmen falls Gast Kämpfer oder auch bei seiner Original Crew bleiben.

Man kann seine Charaktere auch mit neuen Waffen ausrüsten: Donald als Zauberer kann man mit neuen Stäben aufpowern, und Goofy mit neuen Schildern angriffsstärker machen. Nur für Sora gibt es keine neuen Waffen, aber nach manchem Endgegner oder versteckt gibt es so genannte Schlüsselanhänger, die denn Schlüsselschwert neue Kräfte verleihen wie höhere Angriffskraft oder stärkere Magie.

Um von Welt zu Welt zu kommen, gibt es das so genannte Gummiboot, mit denn man zwischen den Welten hin und her reisen kann. Dies wird immer in einer Sequenz dargestellt, in der der Spieler das Schiff Steuern kann und sich Durchschießen muss. Man kann sein Gummiboot auch in so genanntem Gummimenü verändern, was aber bei denn Simplen Schusseinlagen nicht nötig ist.

Auf denn Markt

Damalige Reaktionen

Als Kingdom Hearts im Jahre 2001 von Square vorgestellt wurde, hielt sich die Euphorie stark im Zaun: Das Spiel wurde nicht unbedingt mit Begeisterung aufgenommen, viele Fans der Finale Fantasy-Reihe kritisierten es schon im Voraus; es sei ein Fehler, Final Fantasy mit den als Kinderkram verschrienen Disney-Figuren zu verbinden. Vor allem ältere Final-Fantasy-Fans sahen denn Spiel sehr skeptisch entgegen…

Aber auch bei Square machte sich gerüchteweise Panik breit; denn sie waren angeblich selbst nicht von Spiel überzeugt. Somit schien wohl nur der Produzent des Spiels, Nomura, und der Schreiber der Story, Nojima, an das Projekt zu glauben.

Erfolge und Kritiken

Kingdom Hearts wurde trotz aller sorgen einer der größten Hits der letzten Jahre: Es verkaufte sich weltweit insgesamt um die 4 bis 5 Millionen Mal. Überraschender weise ist es auch das erste Square Spiel, das sich in Amerika besser verkaufte als in Japan, und dort hat es auch eine größere Fangemeinde.

Die Kritiker hingegen waren sich nicht ganz einig: Viele bemängelten das Kampfsystem, da man eigentlich pur draufhauen muss um die Gegner zu bezwingen. Auch fand man das Spiel stellenweise als etwas zu Schwer und unfair gegenüber denn Spieler. Stark bemängelt wurden aber die Gummiboot Sequenzen, die einfach nur als Stinklangweilig empfunden wurden. Was hingegen sehr gelobt wurde war die sehr gute Story des Spiels und das Charakter- und Weltendesign. Auch die Musik von Yoko Shimumora, der schon die zu Super Mario schrieb, schnitt sehr gut ab. Ansonsten bewegten sich die Kritiken etwa in Mittelfeld.

Das Schicksal von Kingdom Hearts

Das Spiel schaffte es am Ende also doch und konnte sich trotz der damaligen Angst von Firma und Spielern zum Hit avancieren. Es baute sich auch eine gigantische Fangemeinde auf unter RPG Fans und Videospielern. Auch Square war mehr als glücklich über dem Erfolg des Spiels und zog direkt denn Marketinghebel: Kingdom Hearts bekam nun bei Square eine eigene Mangaserie, die stark am Spiel Orientiert war. Auch wurde das Spiel exklusiv in Japan neu raus gebracht als Final Mix Version mit Zusatzgegnern, neuen Secret Ending und anderen Extras, wovon einige noch Extra in der Amerikanischen und Pal Fassung eingebaut wurden (Extra Gegner, Secret Ending). Aber Square merkte das man aus der Serie noch mehr rausholen kann und somit stand Kingdom Hearts 2 schon so gut wie fest, auch bekam es einen Mittelteil das Exklusiv für denn Game Boy Advance erschien mit dem Namen Kingdom Hearts: Chains of Memory, das die Ereignisse zwischen KH 1 und 2 schildert. Kingdom Hearts ist inzwischen eine von Squares größten Spielen neben Final Fantasy und Dragon Quest und Teil 3 soll nun für die Playstation 3 Produziert werden, Erscheinungsdatum nicht bekannt.