Kunos & Gittas sagenhafte Funde

Aus Duckipedia
Version vom 3. Januar 2021, 10:44 Uhr von D.U.C.K. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kunos & Gittas sagenhafte Funde (Original Filo & Brigitta e i tesori di serie B) ist eine Comicserie von Roberto Gagnor und verschiedenen Zeichnern, die seit 2019 in Italien veröffenlicht wird.

Allgemein[Bearbeiten]

In dieser Serie geht es um Kuno und Gitta, die im Auftrag Dagoberts Schätze suchen. Dabei müssen sie stets gegen Klaas Klever antreten, der zusammen mit Anwantzer auch auf der Suche nach diesen Schätzen ist. Allerdings handelt es sich nicht um normale Schätze, sondern eher um zweifelhafte Reliquien. Zum Beispiel fordert Dagobert die Kopfhörer von Cäsar oder den Fön Kleopatras, also Gegsnstände die erstens recht lächelich sind und zweitens eher unwahrscheinlich – hatte Cäsar wirklich schon Kopfhörer? Die „Schatzsuchen“ sind auch sehr gaglastig, es handelt sich also eher um Gagstorys als um typische Schatzsuchen.

Episoden[Bearbeiten]

  • Der Fön der Kleopatra (Original Il phon di Cleopatra, Zeichnungen von Silvia Ziche, LTB Spezial 98)
  • Il videoregistratore di Shakespeare (Zeichnungen von Renata Castellani, auf Deutsch noch unveröffentlicht)
  • Gli auricolari di Giulio Cesare (Zeichnungen von Alessia Martusciello, auf Deutsch noch unveröffentlicht)
  • Gli SMS di Napoleone (Zeichnungen von Valerio Held, auf Deutsch noch unveröffentlicht)
  • Il tosaerba di Attila (Zeichnungen von Nicolino Picone, auf Deutsch noch unveröfentlicht)

Weblinks[Bearbeiten]