Larry Morey

Aus Duckipedia
Version vom 7. November 2023, 12:30 Uhr von DavidB (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Für das Lied „Love is a Song“ aus Bambi wurde Morey für einen Oscar nominiert

Larry Morey ist ein US-Amerikanischer und Oscar-nominierter Komponist, Regieassistent und Drehbuchautor der für die Walt Disney Studios an zahlreichen Walt Disney Meisterwerken arbeitete.

Biographie[Bearbeiten]

Larry Morey fing 1934 als Komponist für den Cartoon The Grasshopper and the Ants bei den Disney-Studios an. Als Liedermacher trat er damit die Nachfolge von Ann Ronell an, die für die Studios das Lied „Wer hat Angst vor'm bösen Wolf?“ ausarbeitete.[1] Es folgten für Morey, noch im selben Jahr, der Pluto-Kurzzeichentrickfilm Playful Pluto. 1937 wirkte er als Regieassistent für das erste Walt Disney Meisterwerk Schneewittchen und die sieben Zwerge mit.

1942 findet sich in Bambi seine erste, letzte und damit einzige Arbeit als Drehbuchautor für die Walt Disney-Studios. Für die Geschichte um das Rehkitz komponierte er auch wieder die Songs, belohnt wurde er für seine Arbeit an dem Meisterwerk, zusammen mit Frank Churchill, mit einer Oscar-Nominierung für das Lied „Love is a Song“ (als Bester Original-Filmsong). Er ging aber leer aus.

Ende der 1940-Jahre beendete er seine Arbeit für die Produktionsstudios.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. James Parten (05.11.2017). „Sing Me A Cartoon #17: Turning the Paige“. cartoonresearch.com