In den nächsten Tagen wird die Duckipedia technisch auf den neuesten Stand gebracht! Dabei kann es leider auch zu kleinen Einschränkungen kommen.

Los Angeles County

Aus Duckipedia
Version vom 12. Mai 2020, 19:39 Uhr von McDuck (Diskussion | Beiträge) (Kategorie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Los Angeles County ist ein County im Süden des US-Bundesstaates Kalifornien. Es ist mit 9.818.605 Einwohnern das bevölkerungsreichste County der Vereinigten Staaten. Auf 10.517 Quadratkilometern umfasst es 88 selbstverwaltete Städte und viele gemeindefreie Gebiete. Verwaltungssitz ist Los Angeles.

Die Küstenregion des Los Angeles Countys ist sehr städtisch geprägt, im Santa Clarita Valley und im Norden des Countys ist die Bevölkerungsdichte jedoch sehr gering, auch wenn die dort gelegenen Städte Lancaster und Palmdale in den vergangenen zwei Jahrzehnten stark gewachsen sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Los Angeles County war eines der ersten Countys in Kalifornien; es wurde 1850 gegründet. Teile des ursprünglichen Countys gingen später an das San Bernardino County (1853), das Kern County (1866) und das Orange County (1899).

Parks und andere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Griffith Park ist der größte Park im County. Das County ist außerdem bekannt für die Rose Parade in Pasadena sowie den jährlichen Los Angeles County Fair in Pomona. Im Los Angeles County liegen zehn National Historic Landmarks.

519 Bauwerke und Stätten des Countys sind im National Register of Historic Places eingetragen.

Bekannte Städte im Los Angeles County[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Wikipedia-Artikel über das „Los Angeles County“, abgerufen am: 14.11.2018