Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Monica Bellucci: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 21: Zeile 21:
 
1999 heiratete sie den französischen Schauspieler Vincent Cassel, den sie 1996 beim Dreh von ''Lügen der Liebe'' kennenlernte. Mit ihm hat sie zwei Töchter, Deva (* 2004) und Léonie (* 2010). Im August 2013 gaben sie ihre Trennung bekannt.
 
1999 heiratete sie den französischen Schauspieler Vincent Cassel, den sie 1996 beim Dreh von ''Lügen der Liebe'' kennenlernte. Mit ihm hat sie zwei Töchter, Deva (* 2004) und Léonie (* 2010). Im August 2013 gaben sie ihre Trennung bekannt.
 
Nachdem sie mit Cassel vornehmlich in Rio de Janeiro gelebt hatte, ließ sie sich mit ihren Töchtern in Lissabon nieder, wo sie Ende 2016 nahe dem Castelo ein Haus erwarb.
 
Nachdem sie mit Cassel vornehmlich in Rio de Janeiro gelebt hatte, ließ sie sich mit ihren Töchtern in Lissabon nieder, wo sie Ende 2016 nahe dem Castelo ein Haus erwarb.
[[Bild:Normal La Riffa Promo 1991 Bellucci 1.jpg|thumb|right|250px|Bellucci in ''La Riffa'' (1991)]]
+
[[Bild:Normal La Riffa Promo 1991 Bellucci 1.jpg|thumb|right|230px|Monica Bellucci (1991)]]
  
 
Im Jahr 2009 unterzeichnete Bellucci eine Petition zur Unterstützung des Regisseurs Roman Polanski, in der seine Freilassung aus der Haft gefordert wurde, nachdem er 1977 wegen Drogenmissbrauchs und Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens inhaftiert worden war.
 
Im Jahr 2009 unterzeichnete Bellucci eine Petition zur Unterstützung des Regisseurs Roman Polanski, in der seine Freilassung aus der Haft gefordert wurde, nachdem er 1977 wegen Drogenmissbrauchs und Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens inhaftiert worden war.
Zeile 27: Zeile 27:
 
== Filmografie (Auswahl) ==
 
== Filmografie (Auswahl) ==
 
* 1990: Vita coi figli
 
* 1990: Vita coi figli
 +
[[Bild:Bellucci-La-Riffa-1991.jpg|thumb|right|540px|Bellucci in ''La Riffa'' (1991)]]
 
* 1991: La Riffa
 
* 1991: La Riffa
[[Bild:Bellucci-La-Riffa-1991.jpg|thumb|right|530px|Monica Bellucci (1991)]]
 
 
* 1992: Ostinato Destino – Hartnäckiges Schicksal ''(Ostinato destino)''
 
* 1992: Ostinato Destino – Hartnäckiges Schicksal ''(Ostinato destino)''
 
* 1992: Bram Stoker’s Dracula ''(Dracula)''
 
* 1992: Bram Stoker’s Dracula ''(Dracula)''
Zeile 38: Zeile 38:
 
* 1996: Lügen der Liebe ''(L’Appartement)''
 
* 1996: Lügen der Liebe ''(L’Appartement)''
 
* 1997: Dobermann
 
* 1997: Dobermann
[[Bild:Bellucci Malena.jpg|thumb|right|280px|Bellucci in ''Der Zauber von Malèna'' (2000)]]
+
[[Bild:Bellucci Malena.jpg|thumb|right|250px|Bellucci in ''Der Zauber von Malèna'' (2000)]]
 
* 1997: Mauvais genre
 
* 1997: Mauvais genre
 
* 1997: Come mi vuoi
 
* 1997: Come mi vuoi
Zeile 62: Zeile 62:
 
* 2006: Sheitan
 
* 2006: Sheitan
 
* 2006: N – Napoléon
 
* 2006: N – Napoléon
[[Bild:Monica Bellucci 2000 Under Suspicion.jpg|thumb|right|500px|Bellucci in ''Under Suspicion'' (2000)]]
+
[[Bild:Monica Bellucci 2000 Under Suspicion.jpg|thumb|right|475px|Bellucci in ''Under Suspicion'' (2000)]]
 
* 2006: Le Concile de Pierre
 
* 2006: Le Concile de Pierre
 
* 2007: Shoot ‘Em Up
 
* 2007: Shoot ‘Em Up
Zeile 72: Zeile 72:
 
* 2009: Don’t Look Back – Schatten der Vergangenheit ''(Ne te retourne pas)''
 
* 2009: Don’t Look Back – Schatten der Vergangenheit ''(Ne te retourne pas)''
 
* 2009: Baarìa ''(Baarìa – La porta del vento)''
 
* 2009: Baarìa ''(Baarìa – La porta del vento)''
[[Bild:800px-Monica Bellucci, Women's World Awards 2009 b.jpg|thumb|right|230px|Monica Bellucci (2009 Women's World Award)]]
+
[[Bild:800px-Monica Bellucci, Women's World Awards 2009 b.jpg|thumb|right|200px|Monica Bellucci (2009 Women's World Award)]]
 
* 2010: Rose wie Paris ''(Rose, c’est Paris'', Fernsehfilm)
 
* 2010: Rose wie Paris ''(Rose, c’est Paris'', Fernsehfilm)
 
* 2010: Whistleblower – In gefährlicher Mission ''(The Whistleblower)''
 
* 2010: Whistleblower – In gefährlicher Mission ''(The Whistleblower)''

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 21:44 Uhr

Monica Bellucci 2017 beim Filmfestival San Sebastián

Monica Anna Maria Bellucci (* 30. September 1964 in Città di Castello, Umbrien) ist eine italienische Filmschauspielerin und ein Model. Für Disney spielte sie 2010 in dem Film Duell der Magier (The Sorcerer’s Apprentice) mit.

Leben[Bearbeiten]

Während ihres Jurastudiums an der Universität Perugia verdiente Bellucci ihren Unterhalt als Fotomodell. 1988 ging sie nach Mailand, wurde dort von der Agentur Elite unter Vertrag genommen und warb unter anderem für Dolce & Gabbana.

1990 begann sie ihre Filmkarriere. Ihren ersten Auftritt in einem US-amerikanischen Film hatte sie in Bram Stoker’s Dracula (1992). Mit der Rolle in dem französischen Thriller Lügen der Liebe (1996) wurde sie zum Star und auch für den französischen Filmpreis César nominiert.

Im Jahre 2000 wirkte sie als Hauptdarstellerin im deutsch-italienischen Liebesdrama Der Zauber von Malèna mit.

Monica Bellucci wurde 2003 mit dem Nastro d’Argento in der Kategorie Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Den Preis erhielt sie für ihre Rolle als Alessia in dem Film Ricordati di me.

Sie spielte Lucia Sciarra in Spectre (2015), womit sie im Alter von 50 Jahren das älteste Bond-Girl wurde, das jemals in der James-Bond-Filmreihe mitgewirkt hat.

2017 wurde sie als Moderatorin der Auftaktzeremonie und der abschließenden Preisgala der 70. Internationale Filmfestspiele von Cannes ausgewählt, nachdem sie 2006 bereits als Jurymitglied die Goldene Palme mitvergeben hatte. Im selben Jahr wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt.

Privates[Bearbeiten]

Bellucci heiratete 1990 den italienischen Fotografen Claudio Carlos Basso. Sie ließen sich nach 18 Monaten scheiden.

1999 heiratete sie den französischen Schauspieler Vincent Cassel, den sie 1996 beim Dreh von Lügen der Liebe kennenlernte. Mit ihm hat sie zwei Töchter, Deva (* 2004) und Léonie (* 2010). Im August 2013 gaben sie ihre Trennung bekannt. Nachdem sie mit Cassel vornehmlich in Rio de Janeiro gelebt hatte, ließ sie sich mit ihren Töchtern in Lissabon nieder, wo sie Ende 2016 nahe dem Castelo ein Haus erwarb.

Monica Bellucci (1991)

Im Jahr 2009 unterzeichnete Bellucci eine Petition zur Unterstützung des Regisseurs Roman Polanski, in der seine Freilassung aus der Haft gefordert wurde, nachdem er 1977 wegen Drogenmissbrauchs und Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens inhaftiert worden war.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1990: Vita coi figli
Bellucci in La Riffa (1991)
  • 1991: La Riffa
  • 1992: Ostinato Destino – Hartnäckiges Schicksal (Ostinato destino)
  • 1992: Bram Stoker’s Dracula (Dracula)
  • 1994: Briganti: Amore e libertà
  • 1994: I mitici – Colpo gobbo a Milano
  • 1995: Die Bibel – Josef (Joseph)
  • 1995: Free Snowball – Rettet den weißen Wal (Palla di neve)
  • 1996: Il cielo è sempre più blu
  • 1996: Lügen der Liebe (L’Appartement)
  • 1997: Dobermann
Bellucci in Der Zauber von Malèna (2000)
  • 1997: Mauvais genre
  • 1997: Come mi vuoi
  • 1997: Stressati
  • 1998: Die entfesselte Silvesternacht – The Last New Year’s Eve (L’ultimo capodanno)
  • 1999: Unruly (Méditerranées)
  • 1999: Ein Fisch namens Ärger (Comme un Poisson Hors de L’eau)
  • 2000: Der Zauber von Malèna (Malèna)
  • 2000: Under Suspicion – Mörderisches Spiel (Under Suspicion)
  • 2000: Franck Spadone (Franck Spadone)
  • 2001: Pakt der Wölfe (Le Pacte des Loups)
  • 2002: Irreversibel (Irréversible)
  • 2002: Asterix und Obelix: Mission Kleopatra (Astérix & Obélix: Mission Cléopâtre)
  • 2003: Ricordati di me
  • 2003: Matrix Reloaded (The Matrix Reloaded)
  • 2003: Matrix Revolutions (The Matrix Revolutions)
  • 2003: Tränen der Sonne (Tears of the Sun)
  • 2004: Die Passion Christi (The Passion of the Christ)
  • 2004: Agents Secrets – Im Fadenkreuz des Todes (Agents secrets)
  • 2004: She Hate Me
  • 2005: Brothers Grimm (The Brothers Grimm)
  • 2005: Wie sehr liebst du mich? (Combien tu m’aimes?)
  • 2006: Sheitan
  • 2006: N – Napoléon
Bellucci in Under Suspicion (2000)
  • 2006: Le Concile de Pierre
  • 2007: Shoot ‘Em Up
  • 2007: Le deuxième souffle
  • 2007: Handbuch der Liebe 2 (Manuale d’amore 2)
  • 2008: Sanguepazzo
  • 2008: L’uomo che ama
  • 2009: Pippa Lee (The Private Lives of Pippa Lee)
  • 2009: Don’t Look Back – Schatten der Vergangenheit (Ne te retourne pas)
  • 2009: Baarìa (Baarìa – La porta del vento)
Monica Bellucci (2009 Women's World Award)
  • 2010: Rose wie Paris (Rose, c’est Paris, Fernsehfilm)
  • 2010: Whistleblower – In gefährlicher Mission (The Whistleblower)
  • 2010: Duell der Magier (The Sorcerer’s Apprentice)
  • 2011: Manuale d’amore 3
  • 2011: Ein brennender Sommer (Un été brûlant)
  • 2012: Gergedan Mevsimi – Jahreszeit des Nashorns (Fasle kargadan)
  • 2013: Eine Hochzeit und andere Hindernisse (Des gens qui s’embrassent)
  • 2014: Land der Wunder (Le meraviglie)
  • 2014: Na Quebrada
  • 2015: Ville-Marie
  • 2015: James Bond 007: Spectre (Spectre)
  • 2016: Mozart in the Jungle
  • 2016: On the Milky Road
  • 2017: Twin Peaks (Fernsehserie)
  • 2018: Call My Agent! (Dix pour cent) (Fernsehserie)
  • 2019: Spider in the Web