Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Phil Ortiz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(kleiner artikel)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Phil Ortiz.jpg|thumb|right|Phil Ortiz zeichnet ein Bild für die ''<span class="plainlinks">[http://simpsonspedia.net Simpsonspedia]''</span> (Quelle)]]
 
[[Bild:Phil Ortiz.jpg|thumb|right|Phil Ortiz zeichnet ein Bild für die ''<span class="plainlinks">[http://simpsonspedia.net Simpsonspedia]''</span> (Quelle)]]
'''Phil Ortiz''' (*1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer [[:Kategorie:Trickfilmzeichner|Trickfilm-]] und [[:Kategorie: Comiczeichner|Comiczeichner]], der vor allem bekannt für seine Arbeit mit den Comics von ''The Simpsons'' ist. Während dem bestehen von [[Disney Comics (Verlag)|Disney Comics]] in den Jahren 1990 bis 1993 zeichnete er einige Geschichten und Cover, die in erster Linie auf dem amerikanischen Markt erschienen. Phil Ortiz ist fünffacher Emmy-Preisträger und Entwickler einiger der bekanntesten Simpsons-Charaktere, wie "Ned Flanders" und "Apu Nahasapeemapetilon" mitsamt dessen "Kwik-E-Mart".
+
'''Phil Ortiz''' (* 1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer [[:Kategorie:Trickfilmzeichner|Trickfilm-]] und [[:Kategorie: Comiczeichner|Comiczeichner]], der vor allem bekannt für seine Arbeit mit den Comics von ''The Simpsons'' ist. Während dem bestehen von [[Disney Comics (Verlag)|Disney Comics]] in den Jahren 1990 bis 1993 zeichnete er einige Geschichten und Cover, die in erster Linie auf dem amerikanischen Markt erschienen. Phil Ortiz ist fünffacher Emmy-Preisträger und Entwickler einiger der bekanntesten Simpsons-Charaktere, wie „Ned Flanders“ und „Apu Nahasapeemapetilon“ mitsamt dessen „Kwik-E-Mart“.
  
Phil Ortiz wurde 1953 in Los Angeles geboren. Bereits im College belegte er als Hauptfach Kunst, 1978 erfolgte seine erste professionelle Anstellung bei den Trickfilmstudios von William Hanna (1910-2001) und Joseph Barbera (1911-2006). Nachdem er dort Erfahrungen gesammelt hatte, wechselte er in den Achtzigern mehrmals den Arbeitgeber, bis es ihn Ende des Jahrzehnts zu 20th Century Fox zog. AB entwickelte er hier die ersten beiden Staffeln von ''Die Simpsons'' mit und entwarf zahlreiche Charaktere. Jedoch ließ sich Phil Ortiz 1991 nicht lange bitten, als Disney ihm das Angebot machte, als Comiczeichner anzufangen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Lizenzrechte wieder beim Mutterkonzern, der mit ''[[Disney Comics (Verlag)|Disney Comics]]'' einen eigenen Verlag auf die Beine zu stellen versuchte. Schon 1993 war klar, dass das Projekt scheitern würde, doch zur selben Zeit fragte der Erfinder der Simpsons, Bill Morrison, nach, ob Phil Ortiz als Zeichner für die neu erscheineden Comics zur mittlerweilen erfolgreichen Serie arbeiten wolle. Ortiz sagte zu, bis heute ist er regelmäßig aktiv.
+
Phil Ortiz wurde 1953 in Los Angeles geboren. Bereits im College belegte er als Hauptfach Kunst, 1978 erfolgte seine erste professionelle Anstellung bei den Trickfilmstudios von William Hanna (1910–2001) und Joseph Barbera (1911–2006). Nachdem er dort Erfahrungen gesammelt hatte, wechselte er in den Achtzigern mehrmals den Arbeitgeber, bis es ihn Ende des Jahrzehnts zu 20th Century Fox zog. AB entwickelte er hier die ersten beiden Staffeln von ''Die Simpsons'' mit und entwarf zahlreiche Charaktere. Jedoch ließ sich Phil Ortiz 1991 nicht lange bitten, als Disney ihm das Angebot machte, als Comiczeichner anzufangen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Lizenzrechte wieder beim Mutterkonzern, der mit ''[[Disney Comics (Verlag)|Disney Comics]]'' einen eigenen Verlag auf die Beine zu stellen versuchte. Schon 1993 war klar, dass das Projekt scheitern würde, doch zur selben Zeit fragte der Erfinder der Simpsons, Bill Morrison, nach, ob Phil Ortiz als Zeichner für die neu erscheineden Comics zur mittlerweilen erfolgreichen Serie arbeiten wolle. Ortiz sagte zu, bis heute ist er regelmäßig aktiv.
  
 
Zwei seiner Emmys erhielt Phil Ortiz für seine Arbeit an den ersten beiden ''Die Simpsons''-Staffeln. Er entwickelte unter anderem Apu, Nachbar Ned Flanders, Busfahrer Otto, Ralph Wiggum, sowie dessen Vater, den Polizeichef und einige seiner Kollegen. Seine persönliche Lieblingsfigur ist jedoch Sideshow Bob<sup>1</sup>
 
Zwei seiner Emmys erhielt Phil Ortiz für seine Arbeit an den ersten beiden ''Die Simpsons''-Staffeln. Er entwickelte unter anderem Apu, Nachbar Ned Flanders, Busfahrer Otto, Ralph Wiggum, sowie dessen Vater, den Polizeichef und einige seiner Kollegen. Seine persönliche Lieblingsfigur ist jedoch Sideshow Bob<sup>1</sup>
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
<sup>1</sup>Diese Aussage stammt aus einem [http://www.animey.net/specials/62 Interview von 2006]. [http://www.maikeldas.com/philortiz.html 1999] äußerte er sich anders und nannte "Apu" als seinen Favorit unter den Charakteren.
+
<sup>1</sup>Diese Aussage stammt aus einem [http://www.animey.net/specials/62 Interview von 2006]. [http://www.maikeldas.com/philortiz.html 1999] äußerte er sich anders und nannte „Apu“ als seinen Favorit unter den Charakteren.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 14. Juli 2019, 12:43 Uhr

Phil Ortiz zeichnet ein Bild für die Simpsonspedia (Quelle)

Phil Ortiz (* 1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Trickfilm- und Comiczeichner, der vor allem bekannt für seine Arbeit mit den Comics von The Simpsons ist. Während dem bestehen von Disney Comics in den Jahren 1990 bis 1993 zeichnete er einige Geschichten und Cover, die in erster Linie auf dem amerikanischen Markt erschienen. Phil Ortiz ist fünffacher Emmy-Preisträger und Entwickler einiger der bekanntesten Simpsons-Charaktere, wie „Ned Flanders“ und „Apu Nahasapeemapetilon“ mitsamt dessen „Kwik-E-Mart“.

Phil Ortiz wurde 1953 in Los Angeles geboren. Bereits im College belegte er als Hauptfach Kunst, 1978 erfolgte seine erste professionelle Anstellung bei den Trickfilmstudios von William Hanna (1910–2001) und Joseph Barbera (1911–2006). Nachdem er dort Erfahrungen gesammelt hatte, wechselte er in den Achtzigern mehrmals den Arbeitgeber, bis es ihn Ende des Jahrzehnts zu 20th Century Fox zog. AB entwickelte er hier die ersten beiden Staffeln von Die Simpsons mit und entwarf zahlreiche Charaktere. Jedoch ließ sich Phil Ortiz 1991 nicht lange bitten, als Disney ihm das Angebot machte, als Comiczeichner anzufangen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Lizenzrechte wieder beim Mutterkonzern, der mit Disney Comics einen eigenen Verlag auf die Beine zu stellen versuchte. Schon 1993 war klar, dass das Projekt scheitern würde, doch zur selben Zeit fragte der Erfinder der Simpsons, Bill Morrison, nach, ob Phil Ortiz als Zeichner für die neu erscheineden Comics zur mittlerweilen erfolgreichen Serie arbeiten wolle. Ortiz sagte zu, bis heute ist er regelmäßig aktiv.

Zwei seiner Emmys erhielt Phil Ortiz für seine Arbeit an den ersten beiden Die Simpsons-Staffeln. Er entwickelte unter anderem Apu, Nachbar Ned Flanders, Busfahrer Otto, Ralph Wiggum, sowie dessen Vater, den Polizeichef und einige seiner Kollegen. Seine persönliche Lieblingsfigur ist jedoch Sideshow Bob1

Quellen

1Diese Aussage stammt aus einem Interview von 2006. 1999 äußerte er sich anders und nannte „Apu“ als seinen Favorit unter den Charakteren.

Weblinks