Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Pirates of the Caribbean – On Stranger Tides

Aus Duckipedia
Version vom 31. August 2010, 18:21 Uhr von Sir Donnerbold (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: {{Stub}} thumb|right|Der Regiestuhl mit dem (vorläufigen?) Filmlogo (© Disney / Bruckheimer)'''Pirates of the Caribbean - On Stranger Tides''...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!
Der Regiestuhl mit dem (vorläufigen?) Filmlogo (© Disney / Bruckheimer)

Pirates of the Caribbean - On Stranger Tides ist nach Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 und Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt die dritte Fortsetzung des Erfolgsfiln Fluch der Karibik von 2003. Wie auch die Vorgängerfilme ist Jerry Bruckheimer als Produzent für dieses Walt Disney Pictures-Projekt tätig.

Johnny Depp und Geoffrey Rush nehmen erneut ihre Rollen als Captain Jack Sparrow und Barbossa auf, ebenso wie Kevin McNally als Gibbs zu sehen sein wird. Penelope Cruz gehört zu den neuen Ensemble-Mitgliedern. Die Autoren Ted Elliott und Terry Rossio, die bereits die Drehbücher für die anderen Teile der Filmreihe schrieben, sind an diesem Film zusätzlich als Produzenten tätig und waren die treibenden Kräfte hinter der Titelentscheidung. Sie bereiteten zudem, in der Hoffnung so ihre bevorzugte inhaltliche Richtung für einen etwaigen vierten Film wahrscheinlicher zu machen, den Grundplot für diesen Film in Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt vor: Jack Sparrow und Barbossa machen sich auf die Suche nach dem Jungbrunnen. Da es bereits einen übernatürlichen Piratenroman über den Jungbrunnen gab, drängten sie in einer kollegialen Art Disney und Bruckheimer dazu, die Filmrechte an diesem Roman zu erwerben und als Homage an Tim Powers' Roman wurde auch sein Romantitel On Stranger Tides als Untertitel für diesen Film gewählt. Obwohl die Handlung ein paar Parallelen zu Powers' Geschichte aufweisen soll, handelt es sich bei diesem Film jedoch um keine Buchadaption.

Da Gore Verbinski, der Regisseur der ursprünglichen Trilogie, sein Glück mit der Verfilmung des Videospiels BioShock versuchen wollte, kehrte er für diesen neuen Teil der Saga nicht zurück. Stattdessen wurde Chicago-Regisseur Rob Marshall ausgewählt, da dieser laut Bruckheimer einige reizvolle Ideen für die Piraten-Abenteuerreihe in petto habe.

Der deutsche Kinostart ist für den 19. Mai 2011 vorgesehen.