Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Vorlage:Artikel der Woche 46 2006

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia[Bearbeiten]

Eines der Poster zur US Aufführung (© Disney/Walden Media)

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (US Titel: The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe) ist eine Spielfilmproduktion, die in Zusammenarbeit von Walt Disney Pictures und Walden Media entstand und gleichzeitig das Realfilm-Debüt des neuseeländischen Regisseurs Andrew Adamson markiert. Der Film feierte am 7. Dezember 2005 in London seine Weltpremiere, bei der auch Prinz Charles und seine Gattin Camilla anwesend waren. Nur einen Tag später wurde er auch in Deutschland aufgeführt.

Der Film selbst basiert auf dem gleichnamigen ersten (wenn man nach dem Veröffentlichungsdatum geht) beziehungsweise zweiten (geht man nach der Erzählfolge) Buch der insgesamt siebenteiligen Narnia-Reihe, welche vom britischen Schriftsteller C.S. Lewis zwischen 1950 und 1956 geschrieben und veröffentlicht wurde... weiterlesen

Inhalt[Bearbeiten]

London während des zweiten Weltkrieges: aufgrund der Angriffe von deutschen Flugzeugen sollen alle Kinder aus der Stadt herausgeschafft und in ländlichen Regionen bei verschiedenen Familien untergebracht werden. Unter ihnen befinden sich auch die vier Pevensie Kinder, Peter, Susan, Edmund und Lucy, die fortan im Haus von Professor Kirke leben sollen. Da dieser die meiste Zeit des Tages mit seinen Studien beschäftigt ist werden die sie von seiner Angestellten Mrs. Marcready eingeführt und mit den wichtigsten Regeln vertraut gemacht... weiterlesen

Lucy betritt die Wunderwelt von Narnia (© Disney/Walden Media)

Die Bücherreihe und frühere Verfilmungen[Bearbeiten]

Der gewaltige Erfolg des Filmes Narnia nahm bereits vor rund 50 Jahren seinen Anfang, genauer gesagt im Jahre 1950, als der Schriftsteller C.S. Lewis sein Buch The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe herausbrachte. Ursprünglich nie als Teil einer Buchreihe gedacht, entwickelte es sich zu einem riesigen Erfolg, woraufhin Lewis den Entschluss fasste, die Geschichte um Narnia weiterzuführen. In seinem zweiten Buch Der magische Neffe - das chronologisch gesehen zum ersten wurde - berichtet er viel von den Anfängen seiner Fantasiewelt und bis zum Jahre 1956 vollendete er die mehrteilige Saga mit dem siebten Band.

Auch heute nach einem halben Jahrhundert wird die Narnia Reihe immer noch als eine der besten Fantasiegeschichten weltweit gefeiert, manche Kritiker stellen sie sogar auf eine Stufe mit Tolkiens Epos Der Herr der Ringe (Tolkien selbst war ein enger Freund von Lewis, von dessen Büchern jedoch alles andere als begeistert). Besonders groß ist der Erfolg in den USA, wo sich im Laufe der Jahre eine riesige Anzahl an Fanclubs und mehrere grössere Internetseiten gebildet haben. In Deutschland hingegen blieb der Bekanntheitsgrad des Werkes relativ bescheiden. Vielen Menschen war der Name Narnia kein Begriff, als der neue Film bei uns angekündigt wurde... weiterlesen


Frühere Artikel der Woche (Auswahl)

Jerry Bruckheimer | Fluch der Karibik | Kampf der Galaxien | Drei Caballeros | Micky Maus | Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt | Romano Scarpa | Die Dinos | Klaas Klever | Ub Iwerks | Die Disney Studios im Krieg | Adolf Kabatek