Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Vorlage:Artikel des Monats 11 2012

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WaltandMaquette.jpg

Ein Animation Maquette, auch "Disney Character Model", ist eine 3D Skulptur einer 2D Zeichnung, die dem Zeichner dient verschiedene Facetten der zu animierenden Figur in einer dreidimensionalen Form erkennen zu können und auf Papier zu übertragen.

Die Maquette hat eine lange und reiche Geschichte in der Welt der Kunst. Seinen Ursprung hat die Maquette in der griechischen Kultur, als Skulpteure ein vorläufiges Modell ihres möglichen zukünftigen Werkes anfertigten. So gab es auch von der "Dame von Milano", eine Maquette welche sogar noch ihre Arme hatte. In großem Respekt vor diesen frühen Maquettes der Griechen, haben Skulpteure der Renaissance verschiedene Varianten der künstlerischen Methoden, zur Herstellung der Modelle, getestet und ausprobiert. Besonderen Anklang fanden kleine Wachs- und Tonfiguren, die in dieser Zeit hergestellt wurden. Große Künstler wie Michelangelo, Bernini und Bologna machten lebensgroße Modelle, bevor sie mit ihren hervorragenden werken begonnen haben.

Heute bedeuten Maquettes nicht weniger wie früher und besonders die Walt Disney Studios greifen gerne auf diese Kunstform zurück. Sie dienen den Zeichnern zum beobachten der entscheidenden Winkels sowie dem Spiel von Licht und Schatten und letztendlich helfen sie dabei den Charakter realistischer auf der Leinwand darzustellen. In der Mitte der 1930er Jahre begann das Character Model Department damit, Maquettes in ihre Produktion aufzunehmen. Dazu nutzen sie original Konzeptzeichnungen, Radierungen und fertig kolorierte Szenen, welche von den Zeichnern des Filmes angefertigt wurden. Das Maquette, das eine dreidimensionale Verwirklichung einer zweidimensionalen Zeichnung ist, soll am Ende dem Animator helfen die Figur besser darstellen zu können.