Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Vorlage:DfDG

Aus Duckipedia
Version vom 13. Mai 2020, 20:08 Uhr von McDuck (Diskussion | Beiträge) (Kategorie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Disney-Geburtstagskalender
JANUAR
01. Januar:

Norma Jean Nilsson, US-amerikanische Schauspielerin (1938)

03. Januar:

Richard H. Thomas, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1915-1996)

04. Januar:
Jacob Grimm, deutscher Märchenautor (1785-1863, Verwendung seiner Werke in Filmen (siehe auch: Wilhelm Grimm))
Sterling Holloway, US-amerikanischer Synchronsprecher (1905-1992, Blume in Bambi)
Buddy Baker, US-amerikanischer Komponist (1918-2002)
05. Januar:

Jack Hannah, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1913-1994)

06. Januar:

Johnny Lange, US-amerikanischer Komponist (1905-2006, verstorben im Alter von 100 Jahren)

07. Januar:
Art Baker, US-amerikanischer Schriftsteller (1898-1966)
Eliot Daniel, US-amerikanischer Komponist (1908-1997)
Alan Napier, englischer Schauspieler (1903-1988)
08. Januar:

Norman Wright, US-amerikanischer Drehbuchautor (1910-2001)

10. Januar:

Arthur Johnston, US-amerikanischer Komponist (1898-1954)

11. Januar:
Rod Taylor, australischer Schauspieler (1930)
Sam Harris, australischer Schauspieler (1877-1969)
12. Januar:
Hugh Hennesy, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1891-1954)
Charles Perrault, französischer Autor (1628-1703, Erfinder von Cinderella)
15. Januar:
Allie Wrubel, US-amerikanische Komponistin (1905-1973)
Marjorie Bennett, australische Schauspielerin (1896-1982)
16. Januar:

Edna Disney, US-amerikanische Trickfilm-Zeicherin (1890-1984, Ehefrau von W. Disneys Bruder Roy)

17. Januar:

Claude Coats, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1913-1992)

18. Januar:

A. A. Milne, Erfinder von Winnie Puuh (1882-1956)

19. Januar:
Charles Henderson, US-amerikanischer Komponist (1907-1970)
Jack Cutting, US-amerikanischer Trickfilm-Regisseur (1908-1988)
20. Januar:
Tudor Owen, walisischer Schauspieler (1898-1979)
Nat Farber, US-amerikanischer Komponist (1918-1975)
23. Januar:
David Hand, US-amerikanischer Trickfilmregisseur (1900-1986)
Max Smith, US-amerikanischer Synchronsprecher (1913-1999)
24. Januar:

Wilfred Jackson, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1906-1988)

25. Januar:

Edward Colman, US-amerikanischer Cinematograph (1905-1995, gestorben einen Tag vor seinem 90. Geburtstag)

27. Januar:
Lester Novros, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1909-2000)
Lewis Carroll, englischer Schriftsteller (1832-1898, Vorlagengeber durch The Adventures of Alice in Wonderland)
28. Januar:

Bob Hilliard, US-amerikanischer Komponist (1918-1971)

29. Januar:

Bill Peet, US-amerikanischer Drehbuchautor (1915-2002)

30. Januar:

Eddie Collins, US-amerikanischer Schauspieler (1883-1940)

31. Januar:

Franz Schubert, österreichischer Komponist (1797-1828, Verwendung eines Musikstücks in Fantasia)

FEBRUAR
1. Februar:

Leo Salkin, kanadischer Trickfilm-Zeichner (1913-1993)

2. Februar:

Purv Pullen, US-amerikanischer Schauspieler (1909-1992)

3. Februar:

John Fiedler, US-amerikanischer Synchronsprecher (1925-2005)

4. Februar:
Walter Catlett, US-amerikanischer Schauspieler (1889-1960)
William Phipps, US-amerikanischer Schauspieler (1922, Sprecher des Prinzen in Cinderella)
5. Februar:
Samuel Armstrong, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1893-1976)
Marjorie Eaton, US-amerikanische Schauspielerin (1901-1986)
6. Februar:
Thurl Ravenscroft, US-amerikanischer Synchronsprecher (1914-2005)
Carroll Clark, künstlerischer Leiter (1894-1968)
Jon Walmsley, englischer Synchronsprecher (1956)
7. Februar:

Lodge Cunningham, US-amerikanischer Tontechniker (1902-1991)

9. Februar:
Guido Martina, italienischer Comic-Zeichner (1906-1991)
Bill Justice, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1914)
Heather Angel, US-amerikanische Schauspielerin (1909-1986)
10. Februar:

Tommy Bupp, US-amerikanischer Schauspieler (1924-1983, Trivia: starb am 24. Dezember)

11. Februar:

Blaine Gibson, US-amerikanischer Effekt-Spezialist (1918)

12. Februar:
Bruce Bushman, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1972)
Robert Winkler, US-amerikanischer Schauspieler (1927-1989)
Ann Gillis, US-amerikanische Synchronsprecherin (1927, Faline in Bambi)
Joseph Kearns, US-amerikanischer Schauspieler (1907-1962)
13. Februar:

Sergio Asteriti, italienischer Zeichner (1930)

14. Februar:
Guido Scala, italienischer Comic-Zeichner (1936-2001)
Donna Atwood, US-amerikanische Trickfilmzeichnerin (1923, beteiligt an Bambi)
15. Februar:
Lillian Disney, Ehefrau von Walt Disney (1899-1997)
William Van Horn, US-amerikanischer Comic-Zeichner (1939)
16. Februar:

David Frankham, englischer Schauspieler (1926)

17. Februar:
Michael Bay, US-amerikanischer Regisseur (1965)
Otto Englander, Yugoslavischer Drehbuchautor (1906-1969)
18. Februar:
Queenie Leonard, englische Schauspielerin (1905-2002)
George Givot, US-amerikanischer Schauspieler (1903-1984)
19. Februar:

Almirante, brasilianischer Synchronsprecher (1908-1980)

22. Februar:

Marni Nixon, US-amerikanische Sängerin (1930)

23. Februar:

Cyril Delevanti, englischer Schauspieler (1889-1975)

24. Februar:
Wilhelm Grimm, deutscher Märchenautor (1786-1859, Verwendung seiner Werke (siehe auch: Jacob Grimm))
Anthony Rizzo, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1919-2000)
25. Februar:

Dickie Jones, US-amerikanischer Synchronsprecher (1927, Sprecher von Pinocchio)

27. Februar:
Jack Atwood, US-amerikanischer Regie-Assistent (1909-1984)
Edward Brophy, US-amerikanischer Synchronsprecher (1895-1960)
MÄRZ
2. März:

Enrico Faccini, italienischer Comic-Zeichner (1962)

3. März:

Donald Novis, englischer Interpret (1906-1966, sang Love Is a Song in Bambi)

4. März:

Ward Kimball, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (Disneys Nine Old Men) (1914-2002)

Miguel, spanischer Comic-Zeichner (1963)
6. März:

Zack Schwartz, israelischer (?) Trickfilmtregisseur (1913-2003)

8. März:

Kenneth Grahame, englischer Schriftsteller (1859-1932, Autor von Der Wind in den Weiden)

9. März:
John Lounsbery, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (Disneys Nine Old Men) (1911-1976)
Margaret Lee, US-amerikanische Synchronsprecherin (1909, Klopfers Mutter in Bambi, älteste, noch lebende Disney-Sprecherin)
Jules Engel, ungarischer Trickfilm-Zeichner (1909-2003)
10. März:

Richard Haydn, englischer Schauspieler (1905-1985)

12. März:
Emanuele Barison, italienischer Comic-Zeichner (1963)
Kay Nielsen, dänischer Regisseur (1886-1957)
Hall Johnson, US-amerikanische Kompinistin (1888-1970)
13. März:

Ted Sears, US-amerikanischer Trickfilmregisseur (1900-1958)

14. März:

Foster Carling, US-amerikanischer Komponist (1898-1976)

15. März:
Daniel Keefe, US-amerikanischer Produzent (1891-1971)
Nick Stewart, US-amerikanischer Schauspieler (1910-2000)
J. Pat O'Malley, englischer Schauspieler (1904-1985)
16. März:

Don Raye, US-amerikanischer Komponist (1909-1985)

17. März:
Ken Anderson, US-amerikanischer Drehbuchautor (1909-1993)
Mitchell Kovaleski, Farbtechniker (1910-1998, Trivia: starb einen Tag nach seinem 88. Geburtstag)
20. März:

Colin Campbell, englischer Schauspieler (1883-1966)

21. März:
Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist (1685-1750, Verwendung eines Musikstückes in Fantasia)
Boemund von Hunoltstein, Donaldist (1959)
Sidney Franklin, US-amerikanischer Regisseur (1893-1972)
22. März:
Milt Kahl, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (Disneys Nine Old Men (1909-1987)
Sonny Burke, US-amerikanischer Komponist (1914-1980)
23. März:

Paula Winslowe, US-amerikanische Synchronsprecherin (1910-1996, Bambis Mutter in Bambi)

24. März:

Ubbe Ert Iwwerks, US-amerikanischer Trickfilmzeichner mit deutschen Ahnen (1901-1971)

25. März:
Jerry Livingston, US-amerikanischer Komponist (1909-1987)
Matthew Garber, englischer Schauspieler (1956-1977, Michael Banks in Mary Poppins, gestorben an Hepatitis)
26. März:
Leigh Harline, US-amerikanischer Komponist (1907-1969)
Thornton Hee, US-amerikanischer Drehbuchautor (1911-1988)
Will Wright, US-amerikanischer Synchronsprecher (1894-1962)
Chuck Stubbs, US-amerikanischer Synchronsprecher (1926-2003)
27. März:

Carl Barks, US-amerikanischer Comiczeichner (1901-2000)

28. März:

Bob Ogle, Us-amerikanischer Drehbuchautor (1926-1984)

29. März:

Jack Kinney, Us-amerikanischer Regisseur (1909-1992)

30. März:
Marc Davis, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (Disneys Nine Old Men) (1913-2000)
Herman Bing, deutscher Synchronsprecher (1889-1947, Sprecher in Dumbo (Suizid))
Roy Morita, US-amerikanischer Drehbuchautor (1928-1984)
31. März:
Modest Mussorgsky, russischer Komponist (1839-1881, Verwendung eines Musikstücks in Fantasia)
Lucille Bliss, US-amerikanische Synchronsprecherin (1916)
APRIL
1. April:

Andreas Deja, deutscher Trickfilm-Zeichner (1959)

2. April:
William E. Garity, US-amerikanischer Tontechniker (1899-1971)
Hans Christian Andersen, dänischer Märchenautor (1805-1875, Verwendung seiner Werke in Trickfilmen)
3. April:
Ervin Drake, US-amerikanischer Songwriter (1919)
Washington Irving, US-amerikanischer Schriftsteller (1783-1859, auf einen Büchern basieren mehrere Filme)
Jerry Hathcock, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-1997)
4. April:

Elmer Bernstein, US-amerikanischer Komponist (1922-2004)

5. April:
Hicks Lokey, US-amerikanischer Trickilm-Zeichner (1904-1990)
Mary Costa, US-amerikanische Schauspielerin (1930, Prinzessin in Dornrösschen)
7. April:
William T. Hurtz, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1919)
Jack Lawrence,`US-amerikanischer Lycrist (1912)
9. April:

Spec O'Donnell, US-amerikanischer Schauspieler (1911-1986)

10. April:

Richard Irvine, US-amerikanischer Regisseur (1910-1976)

12. April:

Hardie Gramatky, Drehbuchautor (1907-1979)

13. April:

Christian Rub, deutscher Synchronsprecher (1886-1956, Originalsprecher von Gepetto in Pinocchio)

15. April:

Hans Conried, US-amerikanischer Synchronsprecher (1917-1982)

18. April:
Leopold Stokowski, englischer Komponist (1882-1977)
Hayley Mills, britische Schauspielerin (1946)
Janet Chapman, US-amerikanische Synchronsprecherin (1932)
Franz von Suppé, österreichischer Komponist (1819-1895, Verwendung eines Musikstücks)
19. April:

Robert Stokes, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1908-1980)

20. April:
Aurora Miranda, brasilianische Synchronsprecherin (1915-2005)
Betty Lou Gerson, US-amerikanische Synchronprecherin (1914-1999, Sprecherin von Cruella De Vil in 101 Dalmatiner)
Clint Howard, US-amerikanischer Schauspieler (1959)
26. April:

Eyvind Earle, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1916-2000)

27. April:

Harry Stockwell, US-amerikanischer Synchronsprecher (1902-1984)

30. April:

Marco Meloni, italienischer Comic-Zeichner (1972)

MAI
01. Mai:
Maurice Noble, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1910-2001)
Ray Rennahan, Us-amerikanischer Cinematograph (1896-1980)
02. Mai:
Roy Atwell, US-amerikanischer Synchronsprecher (1878-1962)
Bing Crosby, US-amerikanischer Schauspieler (1903-1977)
03. Mai:
Dodie Smith, englischer Schriftsteller (1896-1990, Autor von 101 Dalmatiner)
Bobby Driscoll, US-amerikanischer Schauspieler (1937-1968, verst. an den Folgen einer Drogensucht)
05. Mai:
Floyd Gottfredson, US-amerikanischer Comic-Zeichner (1905-1986)
Bill Baucom, US-amerikanischer Schauspieler (1910-1981)
Ben Wright, englischer Schauspieler (1915-1989)
Clive Halliday, Schauspieler (1900-1989)
07. Mai:
Pyotr Ilyich Tchaikovsky, russischer Komponist (1840-1893, Verwendung eines Stückes in Fantasia)
David Tomlinson, englischer Schauspieler (1917-2000, George Banks in Mary Poppins)
08. Mai:

William McGarry, US-amerikanischer Regie-Assistent (1905-1979)

09. Mai:

James Matthew Barrie, schottischer Schriftsteller (1860-1937, Erfinder von Peter Pan)

:11. Mai:
Don Towsley, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1912-1986)
Peter Young, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1948)
13. Mai:

Ken Darby, US-amerikanischer Komponist (1909-1992)

15. Mai:

Joe Grant, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1908-2005)

16. Mai:
Sandro Dossi, italienischer Comic-Zeichner (1944)
Adriana Caselotti, US-amerikanische Synchronsprecherin (1916-1997)
Shawn Murphy, US-amerikanischer Tontechniker (1948)
Taylor Holmes, US-amerikanischer Schauspieler (1872-1959)
18. Mai:

Fred Shields, US-amerikanischer Synchronsprecher (1904-1974, Bambis Vater in Bambi)

19. Mai:
James MacDonald, englischer Synchronsprecher (1906-1991)
Albert Hay Malotte, US-amerikanischer Komponist (1895-1964)
Maurice Rapf, US-amerikanischer Drehbuchautor (1914-2003)
20. Mai:

Chuck Couch, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1909-1987)

21. Mai:
Luciano Gatto, italienischer Comic-Zeichner (1934)
John Hubley, US-amerikanischer Regisseur (1914-1977)
22. Mai:
Giulio Chierchini, italienischer Comic-Zeichner (1928)
Richard Wagner, deutscher Komponist (1813-1883, Verwendung seiner Stücke in Filmen)
23. Mai:

Paul Wexler, US-amerikanischer Schauspieler (1929-1979)

24. Mai:
Ed Love, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1910-1996)
Peter Ellenshaw, englischer Experte für Visuelle Effekte (1913)
25. Mai:

Barbara Luddy, US-amerikanische Synchronsprecherin (1908-1979, Sprecherin von Susi in Susi und Strolch)

26. Mai:
Peggy Lee, US-amerikanische Sängerin (1920-2002)
Sam Edwards, US-amerikanischer Synchronsprecher (1915-2004, Klopfer in Bambi)
Al Teeter, US-amerikanischer Tontechniker (1913-1994)
27. Mai:

Lucile Watson, kanadische Schauspielerin (1879-1962)

29. Mai:
Massimo De Vita, italienischer Comic-Zeichner (1941)
Don Brodie, US-amerikanischer Schauspieler (1899-2001, einer der ältesten Disney-Mitarbeiter (101))
Gregg Toland, US-amerikanischer Cinematograph (1904-1948)
30. Mai:

Mel Blanc, US-amerikanischer Synchronsprecher (1908-1989)

JUNI
01. Juni:
Giuseppe Perego, italienischer Comic-Zeichner (1915)
Erik Rolf, US-amerikanischer Schauspieler (1911-1957)
02. Juni:
Flemming Andersen, dänischer Comic-Zeichner (1968)
Martha Wentworth, US-amerikanische Schauspielerin (1889-1974)
04. Juni:
Jan Gulbransson, deutscher Comic-Zeichner (1949)
Digby Wolfe, englischer Schauspieler (1925)
05. Juni:

John Abbott, englischer Schauspieler (1905-1996)

06. Juni:

Lester Matthews, englischer Schauspieler (1900-1975, starb an seinem 75. Geburtstag)

07. Juni:

Kendall O'Connor, australischer Trickfilm-Zeichner (1908-1998)

08. Juni:
Henry Brandon, deutscher Schauspieler (1912-1990, Modell für Käpt'n Hook in Peter Pan)
Leonard Pickley, Experte für visuelle Effekte (1958)
10. Juni:
Mary Lansing, US-amerikanische Synchronsprecherin (1911-1988)
Hattie McDaniel, US-amerikanische Schauspielerin (1895-1952)
11. Juni:
James Algar, US-amerikanischer Regisseur (1912-1998)
Jacques Rupp, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1921-2000)
Emile Kuri, mexikanischer Bühnenbildner (1907-2000)
12. Juni:
Clyde Geronimi, US-amerikanischer Regisseur (1901-1989)
Richard M. Sherman, US-amerikanischer Komponist (1928)
Junius Matthews, US-amerikanischer Schauspieler (1890-1978)
13. Juni:
Basil Rathbone, südafrikanischer Synchronsprecher (1892-1967)
Lee Millar, US-amerikanischer Schauspieler (1924-1980)
Mary Wickes, US-amerikanische Schauspielerin (1910-1995)
14. Juni:

Cliff Edwards, US-amerikanischer Snychronsprecher (1895-1971, Sprecher von Jiminy Cricket)

15. Juni:

Tom Adair, US-amerikanischer Drehbuchautor (1913-1988)

16. Juni:

Leslie Denison, englische Schauspielerin (1905-1992)

17. Juni:
Igor Stravinsky, russischer Komponist (1882-1972)
Gene de Paul, US-amerikanischer Komponist (1919-1988)
Sammy Fain, US-amerikanischer Komponist (1902-1989)
Terry Gilkyson, US-amerikanischer Komponist (1916-1999)
18. Juni:
Thelma Witmer, US-amerikanische Trickfilm-Zeichnerin (1901-1995)
Dink Trout, US-amerikanischer Synchronsprecher (1898-1950, König in Alice im Wunderland, starb vor der Premiere des Films)
Barbara Beaird, US-amerikanische Schauspielerin (1948)
Sammy Cahn, US-amerikanischer Lycrist (1913-1993)
20. Juni:

Fabio Michelini, italienischer Comic-Zeichner (1961)

22. Juni:
Oskar Fischinger, deutscher Regisseur (1900-1967)
Paul Frees, US-amerikanischer Synchronsprecher (1920-1986)
23. Juni:

Maurizio Amendola, italienischer Comic-Zeichner (1949)

24. Juni:
Roy O. Disney, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1893-1971, Bruder von Walt Disney)
Phil Harris, US-amerikanischer Schauspieler (1904-1995)
:26. Juni: 

Wolfgang Reitherman, deutscher Trickfilmregisseur (Disney Nine Old Men) (1909-1985)

27. Juni:
Moroni Olsen, US-amerikanischer Snychronsprecher (1889-1954, Zauberspiegel in Schneewittchen (1937))
Kathryn Beaumont, englische Synchronsprecherin (1938, Sprecherin von Alice in Alice im Wunderland)
Joseph L. McEveety, US-amerikanischer Drehbuchautor (1926-1976)
28. Juni:

Herbert Ryman, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1910-1989)

29. Juni:
John Hench, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1908-2004)
Ruth Warrick, US-amerikanische Schauspielerin (1915-2005)
27. Juni:

David Swift, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1919-2001)

29. Juni:

Don Rosa, US-amerikanischer Comic-Zeichner (1951)

JULI
03. Juli:
Marcellite Garner, US-amerikanische Synchronsprecherin (1910-1993, Minnie Maus in Plane Crazy)
Rhoda Williams, US-amerikanische Schauspielerin (1930-2006)
Doris Lloyd, englische Synchronsprecherin (1896-1968)
George Bruns, US-amerikanischer Komponist (1914-1983)
George Sanders, russischer Schauspieler (1906-1972 (Selbstmord), Sprecher von Shir Kahn in Das Dschungelbuch)
04. Juli:
Billy Daniel, US-amerikanischer Schauspieler (1912-1962, Herzinfarkt)
Johnny Lee, US-amerikanischer Schauspieler (1898-1965)
Mary Wills, US-amerikanische Köstumbildnerin (1914-1997)
05. Juli:

Mack David, US-amerikanischer Komponist (1912-1993)

06. Juli:
Luana Patten, US-amerikanische Schauspielerin (1938-1996)
Bill Shirley, US-amerikanischer Schauspieler (1921-1989, Prinz in Dornrösschen)
Sebastian Cabot, englischer Schauspieler (1918-1977)
08. Juli:
Nigel De Brulier, britischer Schauspieler (1877-1948)
Bill Thompson, Us-amerikanische Synchronsprecher (1913-1971)
09. Juli:

Hy Heath, US-amerikanischer Komponist (1890-1965)

10. Juli:

Rollin Hamilton, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1891-1968)

14. Juli:

Walt Stanchfield, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1919-2000)

15. Juli:

Eric Cleworth, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1939-1999)

17. Juli:

Helene Stanley, US-amerikanische Schauspielerin (1929-1990, Modell für Cinderella)

18. Juli:

Marvin Miller, US-amerikanischer Synchronsprecher (1913-1985)

19. Juli:

Dal McKennon, US-amerikanischer Schauspieler (1919)

20. Juli:
Verna Felton, US-amerikanische Synchronsprecherin (1890-1966)
Dick Lucas, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1920-1997)
22. Juli:
Alan Menken, Filmmusik-Komponist (1949)
César Ferioli, spanischer Comic-Zeichner (1957)
23. Juli:
Al Dempster, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-2001)
Karl Swenson, US-amerikanischer Schauspieler (1908-1978)
Arthur Treacher, englischer Schauspieler (1894-1975)
24. Juli:

Basil Ruysdael, US-amerikanischer Schauspieler (1888-1960, Sprecher in 101 Dalmatiner (1961), starb vor Premiere des Films)

25. Juli:

Paul Collins, englischer Schauspieler (1937)

26. Juli:

Aldous Huxley, englischer Drehbuchautor (1894-1963)

27. Juli:
David Swift, US-amerikanischer Drehbuchautor (1919-2001)
Florence Gill, englische Synchronsprecherin (1877-1965, Sprecher der Henne in The Wise Little Hen)
30. Juli:

Roy Williams, US-amerikanischer Drehbuchautor (1907-1976)

31. Juli:

Gino Scott, italienisch-ägyptischer Comic-Zeichner (1945)

AUGUST
01. August:
Joe Rinaldi, US-amerikanischer Drehbuchautor (1914-1974)
Hal Ambro, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1913-1990)
Chuck Keehne, US-amerikanischer Kostümbildner (1914-2001)
03. Augsut:
Gianfranco Goria, italienischer Zeichner (1954)
Corey Burton, US-amerikanischer Synchronsprecher (1955)
Manuel Esperón, mexikanischer Komponist (1911)
05. August:
Cammie King, US-amerikanische Synchronsprecherin (1934, Faline in Bambi)
Reginald Owen, englischer Schauspieler (1887-1972)
06. August:

Oliver Wallace, US-amerikanischer Komponist (1887-1963)

07. August:
Rudolf Ising, US-amerikanischer Regisseur (1903-1992)
Stan Freberg, US-amerikanischer Synchronsprecher (1926)
08. Augsut:
Valerio Held, italienischer Comic-Zeichner (1958)
Arthur Morton, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1908-2000)
09. August:

Pamela Lyndon Travers, australische Drehbuchautorin (1899-1996, Autorin von Mary Poppins)

11. August:
Terry Porter, US-amerikanischer Tontechniker (1954)
Mike Douglas, US-amerikanischer Schauspieler (1925)
12. August:

Bob Kuwahara, japanischer Trickfilmzeichner (1901-1966)

15. August:
Hugh Fraser, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1904-1994)
Ned Washington, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1901-1976)
16. August:
Myron Natwick, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1890-1990, im Alter von 100)
S. Barret McCormick, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1890-1965)
Donnie Dunagan, US-amerikanische Synchronsprecherin (1934, Bambi im gleichnamigen Film)
17. August:
Charles Judels, niederländischer Synchronsprecher (1882-1969)
Alma Lawton, englische Schauspielerin (1896-1982)
20. August:
Bruno Concina, italienischer Comic-Autor (1942)
Alan Reed, US-amerikanischer Schauspieler (1907-1977)
21. August:
Vance Gerry, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1929-2005)
Bill Lee, US-amerikanischer Synchronsprecher (1916-1980, Hirntumor)
22. August:

Robert W. Youngquist, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1905-1996)

24. August:
Robert Ellis, US-amerikanischer Schauspieler (1933-1973)
Hal Smith, US-amerikanischer Schauspieler (1916-1994)
25. August:
Walt Kelly, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1913-1977)
John Rarig, US-amerikanischer Interpret (1912-1991)
Ed Parks, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1915-1999)
26. August:

Rickie Sorensen, US-amerikanischer Schauspieler (1946-1994)

27. August:

Anne Whitfield, US-amerikanische Schauspielerin (1936)

28. August:

James Wong Howe, chinesischer Cinematograph (1899-1976)

29. August:
Al Taliaferro, US-amerikanischer Comic-Zeichner (1905-1969)
Nino Russo, italienischer Comic-Autor (1960)
30. August:

Sarah Selby, US-amerikanische Schauspielerin (1905-1980)

31. August:
Amilcare Ponchielli, italienischer Komponist (1834-1886, Verwendung eines Musikstücks in Fantasia)
Hugh Harman, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1903-1982)
Claire Du Brey, US-amerikanische Schauspielerin (1892-1993, verstorben im Alter von 100 Jahren)
SEPTEMBER
1. September:

Gorm Transgaard, dänischer Comic-Autor (1966)

2. September:
Marge Champion, US-amerikanische Trickfilm-Zeichnerin (1919)
Norman Ferguson, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1902-1957)
Don Wilson, US-amerikanischer Schauspieler (1900-1982)
Barbara Jo Allen, US-amerikanische Schauspielerin (1906-1974)
3. September:
Eric Larson, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (Disneys Nine Old Men) (1905-1988)
Eugene Field, US-amerikanischer Poet (1850-1895, Verwendung eines Gedichts in Wynken, Blynken & Nod)
4. September:
Silvio Camboni, italienischer Comic-Zeichner (1967)
Howard Morris, US-amerikanischer Schauspieler (1919-2005)
5. September:
Frank Thomas, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1912-2004)
Ray Gilbert, US-amerikanischer Komponist (1912-1976)
6. September:

Felix Salten, Erfinder von Bambi (1869-1945)

7. September:
Massimo Fecchi, italienischer Comic-Zeichner (1946)
Fred Moore, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-1952, Autounfall)
9. September:
Vernon Stallings, US-amerikanischer Regisseur (1891-1963)
Gene Holland, Synchronsprecherin (1931-1963)
11.September:

Pinto Colvig, US-amerikanischer Goofy-Synchronsprecher (1892-1967)

12. September:
Cornett Wood, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1905-1980)
Billy Gilbert, US-amerikanischer Synchronsprecher (1894-1971)
13. September:
Don Bluth, US-amerikanischer Trickfilm-Regisseur (1937)
Mae Questel, US-amerikanische Synchronsprecherin (1908-1998)
Norman Alden, US-amerikanischer Schauspieler (1924)
Reta Shaw, US-amerikanische Schauspielerin (1912-1982)
14. September:
Earl Hurd, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1880-1940)
Clair Weeks, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-1996)
15. September:
Bruce Reitherman, US-amerikanischer Synchronsprecher (Sohn von Wolfgang Reitherman, Sprecher von Mogli in Das Dschungelbuch)
Tom Conway, russischer Schauspieler (1904-1967)
16. September:
Nestor Amarale, brasilianischer Komponist (1913-1962)
Milt Banta, englischer Drehbuchautor (1908-1959)
17. September:

Jerry Colonna, US-amerikanische Schauspieler (1904-1986)

18. September:
Marco Rota, italienischer Comic-Zeichner (1942)
Eddie Anderson, US-amerikanischer Synchronsprecher (1905-1977)
June Foray, US-amerikanische Synchronsprecherin (1917)
19. September:
Rachel Field, US-amerikanische Trickfilm-Zeichnerin (1894-1942)
Zequinha De Abreu, brasilianischer Komponist (1880-1932)
21. September:
Jerry Bruckheimer, deutsch-amerikanischer Produzent (1945)
Alexander Steinert, US-amerikanischer Komponist mit deutschen Ahnen (1900-1982, Steinway-Erbe (Pianohersteller)
22. September:

Robert Banas, US-amerikanischer Schauspieler (1933)

23. September:

Clifford Vaughan, US-amerikanischer Komponist (1893-1987)

24. September:
Billy Bletcher, US-amerikanischer Synchronsprecher (1894-1979)
Arthur Malet, englischer Schauspieler (1927)
25. September:
Al Hoffman, (weiß)russischer Komponist (1902-1960)
Jeffrey Silver, US-amerikanischer Schauspieler (1937)
27. September:
Romano Scarpa, italienischer Comic-Zeichner (1927-2005)
Robert Cook, US-amerikanischer Tontechniker (1903-1995)
29. September:

Charles Wolcott, US-amerikanischer Komponist (1906-1987)

30. September:
Bill Walsh, US-amerikanischer Produzent (1913-1975)
Judge Whitaker, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1908-1985)
OKTOBER
01. Oktober:
Julie Andrews, englische Schauspielerin (1935, Mary Poppins im gleichnamigen Film von 1964)
Irwin Kostal, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-1994)
Paul Dukas, französischer Komponist (1865-1935, Verwendung eines Musikstücks in Fantasia)
Agustín Lara, mexikanischer Komponist (1900-1970)
03. Oktober:
Pete Comandini, US-amerikanischer Film-Restaurator (1941-1997, Trivia: gestorben am gleichen Tag wie Lillian Disney (16. Dezember 1997)
Claud Allister, englischer Schauspieler (1888-1970)
04. Oktober:

Robert Lawson, US-amerikanischer Drehbuchautor (1892-1957)

05. Oktober:

Glynis Johns, südafrikanische Schauspielerin (1923, Winifred Banks in Mary Poppins)

06. Oktober:

Alberico Motta, italienischer Comic-Zeichner (1937)

08. Oktober:
Art Babbitt, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1907-1992)
Winston Hibler, US-amerikanischer Produzent (1910-1976)
10. Oktober:
Jack Horner, US-amerikanischer Synchrosprecher (1927-1989)
Morgan Padelford, US-amerikanischer Trickfilm-Kolorierer (1902-1994)
11. Oktober:

Betty Noyes, US-amerikanische Schauspielerin (1912-1987)

12. Oktober:

Isadore Klein, Drehbuchautorin (1897-1986)

13. Oktober:
Freeman High, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1897-1974)
Bill Thomas, US-amerikanischer Kostümbildner (1921-2000)
14. Oktober:

Thor Putnam, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-2001)

15. Oktober:
Burt Gillett, US-amerikanischer Trickfilm-Regisseur (1891-1971)
Mary Field, US-amerikanische Schauspielerin (1909-1996)
Carol Coombs, kanadische Schauspielerin (1935)
Jane Darwell, US-amerikanische Schauspielerin (1879-1967)
16. Oktober:

Hamilton Luske, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1903-1968)

18. Oktober:

Evelyn Venable, US-amerikanische Snychronsprecherin (1913-1993)

19. Oktober:
Giorgio Cavazzano, italienischer Comic-Zeichner (1947)
Giorgio Pezzin, italienischer Comic-Autor (1947)
Scotty Mattraw, US-amerikanischer Synchronsprecher (1880-1946)
Mimi Gibson, US-amerikanische Schauspielerin (1948)
20. Oktober:

Frank Churchill, US-amerikanischer Komponist (1901-1942, Suizid)

21. Oktober:

Mary Blair, US-amerikanische Synchronsprecherin (1911-1978)

22. Oktober:

Georgie Nokes, US-amerikanischer Schauspieler (1936-1986)

24. Oktober:
Morton Grant, US-amerikanischer Drehbuchautor (1903-1980)
Tony Walton, englischer Schauspieler (1934)
25. Oktober:
Bill Tytla, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1904-1968)
George Pelling, in Südrhodesien (heute Simbabwe) geborener Schauspieler (1914)
28. Oktober:

Elsa Lanchester, englische Schauspielerin (1902-1986)

29. Oktober:
Don Simpson, US-amerikanischer Produzent (1943-1996)
Daniele Amfitheatrof, russischer Komponist (1901-1983)
30. Oktober:
Paul J. Smith, US-amerikanischer Komponist (1906-1985)
Jane Randolph, Us-amerikanische Schauspielerin (1919)
31. Oktober:
Ollie Johnston, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1912)
Thelma Boardman, US-amerikanische Synchronsprecherin (1909-1978)
NOVEMBER
1. November:

Irving Sindler, US-amerikanischer Künstler (1897-1990, verstorben mit 92)

3. November:

Gustaf Tenggren, schwedischer Regisseur (1896-? (höchstwahrscheinlich verstorben))

4. November:

Ben Sharpsteen, US-amerikanischer Regisseur (1895-1980)

6. November:

Elmer Plummer, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1910-1986)

7. November:
Giorgio Figus, italienischer Comic-Autor (1958)
Lucille La Verne, US-amerikanische Synchronsprecherin (1872-1945)
Ary Barroso, brasilianischer Komponist (1903-1964)
9. November:
Ed Wynn, US-amerikanischer Schauspieler (1886-1966)
Karen Dotrice, englische Schauspielerin (1955, Jane Banks in Mary Poppins)
10. November:
Carl W. Stalling, US-amerikanischer Komponist (1891-1972)
Stephen Herek, US-amerikanischer Regisseur (1958)
13. November:
Perry Ferguson, US-amerikanischer Künstlerischer-Leiter (1901-1963)
Hermione Baddeley, englische Schauspielerin (1906-1986)
16. November:
Giovan Battista Carpi, italienischer Comic-Zeichner (1927-1999)
Luciano Bottaro, italienischer Comic-Zeichner (1931)
11. November:

Grant Simmons, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1912-1970)

13. November:

Harold Young, US-amerikanischer Regisseur (1897-1972)

16. November:

Daws Butler, US-amerikanischer Synchronsprecher (1916-1988)

17. November:

Les Clark, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (Disneys Nine Old Men) (1907-1979)

18. November:

Harvey Toombs, englischer Trickfilm-Zeichner (1908-1976)

19. November:
William Cottrell, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (1906-1995)
Eleanor Audley, US-amerikanische Schauspielerin (1905-1991)
20. November:

Tony Butala, US-amerikanischer Schauspieler (1940)

21. November:

Andy Engman, finnischer Trickfilm-Zeichner (1911-2004)

22. November:

Frank Graham, US-amerikanischer Synchronsprecher (1914-1950, Suizid)

23. November:

Ray Patterson, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1911-2001)

24. November:

Carlo Collodi, italienischer Erfinder von Pinocchio (1826-1890)

25. November:

Larry Clemmons, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1906-1988)

26. November:
Ford Beebe, US-amerikanischer Trickfilmregisseur (1888-1978, verstorben an seinem 90. Geburtstag)
Pier Lorenzo De Vita, italienischer Comic-Zeichner (1909-1990)
Leon Holmes, US-amerikanischer Schauspieler (1913, spielte in den Alice Filmen mit (1924))
28. November:
Mary Moder, US-amerikanische Synchronsprecherin (1905-1933)
29. November:

Luis Van Rooten, mexikanischer Schauspieler (1906-1973)

30. November:
Jonathan Swift, irischer Schriftsteller (1667-1745, Erfinder von "Gullivers Reisen")
Ramsay Hill, in Britisch Guyana geborener Schauspieler (1890-1976)
DEZEMBER
3. Dezember:

Daryl Hannah, US-amerikanische Schauspielerin (1960)

5. Dezember:

Walt Disney, US-amerikanischer Produzent (1901-1966)

6. Dezember:

Lyn Murray, US-amerikanischer Komponist (1909-1989)

7. Dezember:
Dr. Erika Fuchs, deutsche Chefredakteurin (1906-2005)
Clarence Nash, US-amerikanischer Donald Duck-Snychronsprecher (1904-1985)
Louis Prima, US-amerikanischer Komponist (1910-1978, Sprecher von King Louie in Das Dschungelbuch)
8. Dezember:

Carlo Panaro, italienischer Comic-Autor (1962)

9. Dezember:

Joel Chandler Harris, US-amerikanischer Schriftsteller (1848-1908, auf einem Buch basiert Onkel Remus' Wunderland)

10. Dezember:

Chad Stuart, englischer Schauspieler (1941)

12. Dezember:
Noreen Gammill, US-amerikanische Schauspielerin (1898-1988, starb mit 90 Jahren)
Darleen Carr, US-amerikanische Synchronsprecherin (1950)
13. Dezember:

Dick Van Dyke, US-amerikanischer Schauspieler (1925, Bert in Mary Poppins)

14. Dezember:
Patrick Almanza, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1969)
George Nicholas, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1910-1996)
Frederick Worlock, englischer Schauspieler (1886-1973)
16. Dezember:
Ludwig van Beethoven, deutscher Komponist (1770-1827, Verwendung der 6. Symphonie in Fantasia)
Hardie Albright, US-amerikanischer Synchronsprecher (1903-1975)
17. Dezember:

Ted Berman, US-amerikanischer Trickfilmregisseur (1919-2001)

19. Dezember:

Robert B. Sherman, US-amerikanischer Komponist (1925)

20. Dezember:

Amby Paliwoda, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1909-1999)

21. Dezember:
Phil Roman, US-amerikanischer Produzent (1930)
Paul Winchell, US-amerikanischer Synchronsprecher (1921-2005, Sprecher von Tigger)
22. Dezember:
Arne Voigtmann, deutscher Übersetzer
Deems Taylor, US-amerikanische Trickfilm-Zeichnerin (1885-1966)
Frankie Darro, US-amerikanischer Synchronsprecher (1917-1976)
23. Dezember:

Eric Blore, englischer Schauspieler (1887-1959)

25. Dezember:
Sidney Fine, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1904-2002, starb im Alter von 97 Jahren)
Candy Candido, US-amerikanischer Synchronsprecher (1913-1999)
26. Dezember:
Don Patterson, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1909-1998)
Don Barclay, US-amerikanischer Synchronsprecher (1892-1975)
27. Dezember:
Max Maxwell, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1902-1987)
Jack Bradbury, US-amerikanischer Trickfilm-Zeichner (1914-2004)
Sam Coslow, US-amerikanischer Komponist (1902-1982)
29. Dezember:

Otis Harlan, US-amerikanischer Synchronsprecher (1865-1940)

30. Dezember:

Rudyard Kipling, indischer Schriftsteller (1865-1936, Erfinder von Das Dschungelbuch) Aloysio De Oliveira, brasilianischer Komponist (1914-1995)

31. Dezember:
Virginia Davis, US-amerikanische Schauspielerin (1918, Alice in der gleichnamigen Serie (1924)
Glenn Leedy, US-amerikanischer Schauspieler (1935-2004)
Lisa Daniels, US-amerikanische Schauspielerin (1930)