Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Annie Award

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Trophäe für den Gewinner

Der Annie-Award ist eine von der Hollywood-Gruppe der Association International du Film d'Animation, kurz ASIFA (nicht zu verwechseln mit der Oscar-verleihenden AMPAS) ausgetragene Preisverleihung, die in verschiedenen Kategorien Leistungen im Animationsfilm ehrt.

Geschichte und Austragung[Bearbeiten]

Die erste Verleihung des Annie-Awards fand 1972 statt, in ihrer heutigen Form existiert sie aber erst seit 1992. Heutzutage gilt der Gewinner der wichtigsten Kategorie, "Best Animated Feature" (dt. Bester Trickfilm) als Top-Kandidat für die gleichnamige Kategorie bei der Oscar-Verleihung, die allgemein einige Zeit später veranstaltet wird. Zur Zeit existieren 23 Kategorien, sie reichen von Musik bis Synchronisation. Sich selbst nennen die Austräger der Annie-Awards "Animation's Highest Honor", über die Aussage die höchste Trickfilmauszeichnung zu bilden, ließe sich streiten. Sicher ist zumindest, dass die Oscars der Acadamy Award, die auch an Animationsfilme vergeben werden können, wesentlich begehrter, da bekannter sind. Den Annie-Award erhalten nicht nur klassische Zeichentrickproduktionen, wie die Klassiker von Walt Disney, sondern auch Andere, wie beispielsweise CGI-Produktionen, die in den letzten Jahren zusehends die Auszeichnungen abräumen. Finanziert werden die Auszeichnungen größtenteils durch die Sponsoren, wie die Walt Disney Pictures, Dreamworks oder 20th Century Fox. Die Disney-Studios beteiligen sich gleich mit mehreren Sparten, um einen größeren Werbeeffekt zu erzielen, so sponsern sowohl Pixar als auch die Disney Toon-Studios.

Weblinks[Bearbeiten]