Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Noah's Ark

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noch weiß Noah noch nichts von seiner Aufgabe (© Disney)

Am 10. November 1959 kam der Stop Motion Animations Film Noah's Ark (Noahs Arche) in die Kinos. Regie führte Bill Justice. Das Drehbuch verfasste T. Hee. Der Film wurde für den Oscar als Bester Kurzfilm nomminiert.

Figuren und ihre Sprecher (geordnet nach ihrem Auftreten)[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Noahs Sohn überredet die Tiere(© Disney)

Die Welt wurde vor einiger Zeit von Gott erschaffen. Auf der ganzen Welt gibt es nun Streitereien und Gottloses Verhalten.

Gott beschließt auf Grund dieses Verhalten eine Sintflut zu schicken, und erteilt Noah den Auftrag eine Arche in 7 Tagen zu bauen und gibt ihm die Baupläne in die Hand. Er beginnt mit seinen Söhnen den Bau der Arche. Hierfür holzen sie einen Wald komplett ab. Der erste Bau fällt komplett auseinander. Trotzallem schaffen sie es gemeinsam die Arche zu bauen.

Doch sie können sich jetzt nicht ausruhen, sie müssen gemeinsam von jeder Tierart ein Päärchen auf das Boot bringen. Die Söhne schwärmen aus und beginnen alle Tiere die sie finden über die Arche und das Ziel (die Errettung vor der Flut) der Arche zu informieren.

Sehr schnell wird die Arche gefüllt mit allen Tieren und der große Regen beginnt einzusetzen. Zuletzt steigt Noahs komplette Familie in das Schiff ein. So steigt der Wasserpegel immer höher die ersten Probleme beginnen zu entstehen. Die Tiere beginnen sich zu streiten. Noah und seine Söhne wissen keine Lösung, doch Noahs Frau meint gelassen, das sie es mit Musik probieren sollen.

Alle Tiere beginnen zu tanzen und fröhlich zu sein. Alle, außer einer Nilpferddame die sieht wie ihr Mann mit allen anderen Damen des Schiffes tanzt. Sie ist traurig und erklärt Noah mit einem Blues ihre Eifersucht. Doch Noah beruhigt sie, indem er ihr erzählt, dass alles was er den anderen Damen erzählt eigentlich ihr gilt. So wurde auch diese Ehe gerettet.

Die Zeit vergeht und mit ihr der Regen, Noah schickt kurzentschloßen eine Taube auf die Reise und sie bringt wenig später einen Ölzweig mit. Schließlich wissen sie das sie gerettet sind. Auf einem Berg landen sie und es steigen die Tiere mit ihrem Nachwuchs aus dem ersten Schiff der Welt aus.

Glücklich über dieses Wunder küssen sich alle Familienmitglieder.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Noah's Ark ist ein Film der in der Stop Motion Animationstechnik gedreht wurde. Hierfür wurde jede einzelne Szene so hingestellt das sie zur nächsten passt. Das heißt bewegt Noah den Arm von oben nach unten, wurde jeder Schritt dieser schnellen Bewegung aufgenommen. Dies dauerte einige Zeit.

Die Figuren vorallem die Tiere wurde mit alltäglich gebräuchlichen Gegenständen gefertigt. Ein Elefant hat Beispielsweise ein Ei als Kopf oder ein Elch zwei Gabeln als Geweih. Dies macht den Film ziemlich orginell.

Trotz aller Mühe ist ein kleiner offensichtlicher Filmfehler enthalten. Noah hat oftmals ein kleines Schirmchen in der Hand. Aber in der Szene wo Noah die Tiere hereinlässt und kontrolliert schwebt dieses Schirmchen einige Meter über ihn.

Bereits 26 Jahre zuvor gab es einen Silly Symphony Cartoon über dieses Thema. Er hieß Father Noah's Ark und kam am 8. April 1933 in die Kinos.

Noahs Geschichte in der Bibel[Bearbeiten]

Der Bauplan der Arche(© Disney)

Noah bekam von Gott den Auftrag eine Arche (ein großes Schiff) zu bauen. Auf das er vor dem Zorn des Herrn über die Menschen bewahret bleibet. Gott reute es zwischenzeitlich Menschen gemacht zu haben und wollte sie mit Regen vernichten. Außerdem gab er Noah den Auftrag den Menschen vor der kommenden Sintflut zu berichten. Die Menschen hörten nicht auf die Warnungen und verhöhnten Noah und seine Familie die an der Arche arbeiteten. Von Gott erhielt er den Auftrag von jedem Tier jeweils ein Päärchen mitzunehmen. Als dann aber die ersten Regentropfen vom Himmel fielen, mussten sie erkennen das Noah Recht hatte. Die Menschen starben in dieser Sintflut. Noah und seine Familie blieben viele Tage in Arche. Als sie schließlich eine Taube aussandten brachte diese einen Ölzweig mit und sie wußten das sie gerettet waren. Nachdem sie an Land gegangen waren, errichtete Noah an der Stelle an der die Arche ankam einen Altar. Gott schloß mit Noah einen Bund der bis heute seine Gültigkeit nicht verloren hat. Forthin, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, und Frost und Hitze, und Sommer und Winter, und Tag und Nacht. (Der letzte Satz stammt aus der Bibel 1. Mose 8 Vers 22)

Stab und sonstige Informationen[Bearbeiten]

  • Länge: ca. 21 Minuten
  • FSK: ohne Altersbeschränkung

Weblinks[Bearbeiten]