Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Lustiges Taschenbuch

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originalausgabe des ersten LTBs.

Walt Disneys Lustiges Taschenbuch, kurz LTB (früher auch LT), erscheint seit Oktober 1967 im Egmont Ehapa Verlag (vormals Ehapa Verlag). Vorbild waren zu Beginn die italienischen „I Classici di Walt Disney“ und „Topolino“.

Das LTB erschien in den ersten Jahren recht unregelmäßig. Zu Beginn kam alle drei Monate ein neuer Band heraus; im Laufe der Zeit steigerte sich die Auflage auf bis zu acht Bände pro Jahr. Ab Band 119 wurde monatlich ein Band herausgegeben und seit 1994 erscheint das LTB im vierwöchigen Rhythmus, so dass in der Regel 13 Ausgaben pro Jahr herausgegeben werden.

Entwicklung[Bearbeiten]

Äußeres Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Das Logo der LTBs 1-11

Von Band 1 bis Band 11 wurde die Bandnummer der LTB als ’’No.’’ geschrieben. Der Schriftzug „Lustige Taschenbücher“ ist etwas ’’verwackelt’’, da die Buchstaben schräg gegeneinander versetzt sind.

Mit Band 12 wurde der Titelschriftzug nicht mehr versetzt, sondern in Reih und Glied angebracht. Das ’’No.’’ wich ab Band 15 für die Abkürzung ’’Nr.’’.

Bis Band 118 stand auf dem Buchrücken der Schriftzug „Walt Disneys Lustige Taschenbücher“ und die Nummer des Bandes. Die Bandnummer hatte dabei keine feste Position; beginnend mit Band 69 befindet sie sich immer an der oberen Kante.

Das Logo der LTBs ab 119

Einen entscheidenden Einschnitt gab es mit Erscheinen des LTB 119. Das äußere Erscheinungsbild wurde komplett überarbeitet und die Bezeichnung lautet ab nun „Lustiges Taschenbuch“, wobei sich auch das Logo von der Form her ändert.

Gleichzeitig wich mit dieser Ausgabe des LTB im Jahre 1987 der bisherige Text auf dem Buchrücken einem Motiv. Die abgedruckten Motive ergeben bis Band 165 nebeneinander gestellt ein Bild. Dieses so genannte erste Buchrückenmotiv zeigt verschiedene Figuren aus der Familie Duck und ist der bis heute längste erschienene zusammenhängende Buchrücken. Ab Band 166 gab es in der Regel ein jährliches wechselndes Buchrückenmotiv.

Neben den gravierenden Coveränderungen wurde mit Band 119 nach einem Testlauf in Berlin jede Seite in Farbe gedruckt (bis 118 war nur jede zweite Seite farbig gedruckt).

Das Logo ab LTB 230

Mit Ausgabe des Bandes 231 im Jahre 1997 wird die Bandnummer in einem roten Feld mit weißer Schrift dargestellt und die Abkürzung „Nr.“ entfällt. Danach gab es nur noch eine kleine Layoutänderung auf dem Cover. Das Logo „Lustiges Taschenbuch“ wird mit Erscheinen des Bandes 256 transparent und der Preis auf die Rückseite verbannt. Dadurch ergab sich die Möglichkeit, das Titelbild teilweise unter dem Logo fortzuführen.

Ab diesem Zeitpunkt werden die Cover aufwendiger gestaltet. Zu besonderen Anlässen (Jubiläen, Geburtstage von Disney-Figuren, reelle Sportereignisse) werden aufwendig gestaltete Einbände ausgegeben. Beispiele dafür sind

Die meisten äußerlichen Veränderungen betreffen das Cover und den Buchrücken. Aber mit Band 307 wurde auch die Rückseite des LTB verändert. Statt eines einzelnen Bildes wird nun zusätzlich ein Text, der kurz auf den Inhalt des LTB Bezug nimmt, abgedruckt. Ergänzt wird dies in der Regel um die Anzahl der Geschichten in Spruchform (Beispiel: „Volle Hütte! 10 Storys mit Herz und Schnauze!“ – siehe LTB 355).

Aufgrund des 40-jährigen Jubiläums gab es einmalig das LTB 369 erstmals in zwei verschiedenen Versionen; ein Band mit Gold- und eins mit Silbercover.

Inhaltliche Veränderungen[Bearbeiten]

Bis Band 76 wurde das LTB durch eine Rahmenhandlung, die aus einer Vor- und mehreren Übergangsgeschichten bestand, zusammengehalten. Nach einem kurzen Aufleben im LTB 79 verschwand die Vorgeschichte und ab Band 83 auch die Zwischengeschichte. Erst mit Erscheinen des LTB 352 gab es erstmals wieder eine einmalige Rahmengeschichte.

Zu Beginn der Ära des Lustigen Taschenbuches gab es eine grundsätzliche Trennung von Ausgaben mit Duck- und mit Maus-Comics (Ausnahmen bilden die LTB 8, LTB 13, und LTB 97). Der erste Band „Der Kolumbusfalter und andere Abenteuer“ ist ein reiner Duck-Band, wo hingegen die zweite Ausgabe „Hallo, hier Micky!“ ein reiner Maus-Band ist. Diese strikte Trennung wurde mit Erscheinen von Band 106 aufgegeben, seither gibt es beide Figurengruppen innerhalb eines Bandes.

Zu Anfang wurde die Reihe von wenigen italienischen Zeichnern gefüllt, darunter Romano Scarpa, Giovan Battista Carpi und Luciano Gatto. In den 100er-Ausgaben prägte dann der neue, von Scarpa gelöste Stil Giorgio Cavazzanos mit langen Geschichten das LTB. Mit den 200ern kamen viele Egmont-Zeichner, vor allem der Däne Flemming Andersen, sowie Bancells und später Xavi zum Zuge.

Um das Jahr 2000 wurden Maus-Geschichten Egmonts eingeführt, in denen Micky im Unterschied zu den italienischen Geschichten eine kurze Hose sowie kein Oberteil trägt, und in denen sein Auftreten verändert wird, um sein Image als „unfehlbarer Detektiv“ abzuschwächen und mehr Spannung in die Geschichten bringen zu können. Bei einer großen Gruppe von Lesern kommen die neuen Storys allerdings nicht gut an. Sie sehen die Maus zum „Kaschperlmicky“ verhunzt. 2006 wurde die Einstellung der Kurzhosen-Geschichten bekanntgegeben. Dennoch erscheinen sie weiterhin gelegentlich im LTB.

Die 300er prägt der Stil Fecchis.

Auflagen[Bearbeiten]

Mittlerweile existieren von den frühen Bänden des Lustigen Taschenbuches vier Auflagen mit erheblichen Unterschieden, die jeweils mehrmals nachgedruckt wurden.

Nachdem die Reihe das neue Logo erhalten hatte, wurde vom ersten Band an die Zweitauflage mit dem neuen Seitenkopf des Covers gedruckt. 1997 feierte das Lustige Taschenbuch sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde die Drittauflage der Bände von Nummer 1 an herausgegeben. Dabei erhielten die Bände neue Titel, Cover und Buchrückenmotive. Ab Nummer 150 wurden die Titel dann beibehalten, auch die meisten Buchrücken wurden nun von den Originalen übernommen. 2007 wurden die ersten Bände nochmals nachgedruckt, wobei sie statt dem „30-Jahre-LTB“-Logo auf der Rückseite den neuen „40-Jahre-LTB“-Schriftzug erhielten.

Besondere Ausgaben[Bearbeiten]

Nummerntechnische Jubiläen, Geburtstage der Disney- Figuren und des Erscheinens des LTB aber auch äußere Anlässe (Olympische Spiele, Fußball WM, Jahreswechsel) werden vom Egmont Ehapa Verlag mit besonderen Ausgaben des LTB gewürdigt. Dabei werden besondere Cover sowie zusätzliche Seiten eingesetzt.

Die erste nummerntechnische Jubiläumsausgabe erschien mit LTB 150. Das LTB 100 war in der Erstauflage kein Jubiläumsband, erst in der Neuauflage wird dieser dazu erkoren. Später ist in der Regel jede 25. Ausgabe ein Jubiläumsband (es gibt Ausnahmen – siehe z. B. LTB 275).

Beginnend mit dem LTB 172 zum 25-jährigen Geburtstag des Lustigen Taschenbuches werden die „Erscheinungsgeburtstage“ des LTB gefeiert. Das LTB 172 hat zwar eine regelgemäße Nummer, fällt jedoch aus mehreren Gründen aus dem Rahmen der LTB-Hauptreihe. Anlässlich des 25. Geburtstages des LTBs ist es wesentlich dicker, besteht nur aus Nachdrucken sowie einem redaktionellen Teil und ist auch nicht Teil des damaligen Buchrückenmotives. Mit Band 230 folgt der 30-jährige Geburtstag.

Mit LTB 293 wurde das 100. Jubiläum von Walt Disneys Geburtstag gefeiert.

Mit LTB 383 wurde das 80-jährige Jubiläum von Micky Maus gefeiert, parallel dazu ist auch eine Jubiläumsedition erschienen.

Mit LTB 390 wurde Donalds 75-jähriges Jubiläum gefeiert, parallel dazu erschien die Jubiläumsedition 75 Jahre Donald Duck.

Mit LTB 400 wird der 43-jährige Geburtstag des Lustigen Taschenbuchs gefeiert.

Andere Sprachen[Bearbeiten]

In einigen europäischen Ländern gibt es ein Pendant zum Lustigen Taschenbuch. Allerdings hat jede Reihe ihre Eigenheiten, beispielsweise andere Titelbilder. In manchen Ländern variiert sogar die Reihenfolge der Geschichten in einem Band. In jedem Land startete die Taschenbuchreihe zu einer anderen Zeit, sodass unterschiedlich viele Ausgaben existieren und die Nummern der Bände nicht übereinstimmen. Dabei ist das deutschsprachige Lustige Taschenbuch die älteste Reihe, sieht man vom Topolino ab, das nicht so einfach mit den anderen zu vergleichen ist. Ebenfalls eine andere Reihe ist die französische Mickey Parade.

Land Name der Reihe erscheint seit
Dänemark Jumbobog 1968
Finnland Aku Ankan Taskukirja 1970
Island Myndasögu Syrpa 1994
Niederlande Donald Duck Pocket 1970
Norwegen Donald Pocket 1968
Polen Gigant Poleca (Komiks Gigant) 1992
Schweden Kalle Ankas Pocket 1968

Nebenreihen[Bearbeiten]

Ab 1982 vertrieb der Egmont Ehapa Verlag die Serie der Mammut Comics. Die Mammut Comics bestanden aus jeweils zwei LTB-Ausgaben. Es handelt sich nicht um eine Nachdruckreihe, sondern um eine Variante der seit den siebziger Jahren im bundesdeutschen Pressegrosso verbreiteten Remittenden-Sammelbände, bei denen von den Händlern an den Verlag zurückgesandte (remittierte) Ausgaben zu Sammelbänden gebunden und neu in den Vertrieb gebracht werden.

Ab Ende der 80er Jahre versuchte der Egmont Ehapa Verlag zusätzlich die Serie Disneys beste Comics zu etablieren. Diese stellten komplett neue Kompilationen bereits bekannter Geschichten aus den LTB dar. Da ein dauerhafter der Erfolg ausblieb, wurde diese Serie nach 12 Ausgaben eingestellt.

Die 1994 gestartete Nebenreihe Lustiges Taschenbuch Sonderband bestand als erste nicht aus Nachdrucken aus den LTBs, trug dafür aber deren Namen. Dadurch konnte die Serie erfolgreicher werden als ihre Vorgänger. Sie erscheint bis heute jährlich, anders als zu Anfang gedacht jedoch mit dem Untertitel „Weihnachtsgeschichten“ als Weihnachtsnebenreihe. Parallel gibt es seit 2009 die „Ostergeschichten“.

1997 debütierte das bis heute erscheinende Lustige Taschenbuch Spezial. Das ca. 500-seitige Buch enthält neben nicht veröffentlichen Geschichten Nachdrucke zu jeweils einem Thema. Die Nachdrucke stammen zum Großteil aus den Reihen Donald Duck, Onkel Dagobert, Panzerknacker & Co und Abenteuer Team, die vielen LTB-Lesern weniger bekannt waren und sind.

Im Jahre 2000 folgte die Lustiges Taschenbuch Enten-Edition. Ebenso wie das LTB Spezial enthält sie unveröffentlichte Geschichten sowie Nachdrucke aus den verschiedenen Comicserien, jedoch speziell zu einer Figur oder Figurengruppe.

In den 2000er Jahren kam ein breites Spektrum an Nebenreihen auf. Seit 2004 bietet das Lustige Taschenbuch Mini Pocket Nachdrucke und Neuveröffentlichungen im Hosentaschenformat. Aller vier Jahre bringt seit 2006 das Lustige Taschenbuch Extra Fußballgeschichten zur WM-Einstimmung. 2007 begann der Verlag das Lustige Taschenbuch Exklusiv als Exklusivserie für Abonnenten der Hauptreihe. Im Juli 2009 erschien die erste Publikation zum Englischlernen, die Lustiges Taschenbuch English Edition. Im September 2009 folgten die ersten 2 Bände der vierbändigen Lustiges Taschenbuch Collection, die zur Veröffentlichung spezieller Sagas dient.

Gleichzeitig führte man eine neue Form von kurzen Sonderreihen ein. Zum 40-jährigen Jubiläum des LTBs erschienen vier Bände unter dem Titel Lustiges Taschenbuch Jubiläumsedition. 2008 und 2009 setzte man diese Art von 400-seitigen Bänden mit der Lustiges Taschenbuch Sonderedition fort, die zu Jubiläen von Figuren erscheint.

2011 wurde das Lustige Taschenbuch Premium eingeführt, das wie die vorhergehende Reihe LTB Collection spezielle Comicreihen beinhaltet. Seit diesem Jahr erscheint außerdem das LTB Maus-Edition.

Dieses Jahr wird erstmalig das Lustige Taschenbuch Sommerspiele erscheinen, und zwar drei Ausgaben mit Olympia-Geschichten.

Werbung für das LTB[Bearbeiten]

Werbung für das LTB.

Hauptartikel: LTB-Werbung

In der Einführungszeit der Taschenbücher war Hauptinhalt der Werbung die Aufzeigung der Vorteile gegenüber von Comicheften. Das waren laut den damaligen Anzeigen die gute Sammelbarkeit (Übersicht durch Buchrücken mit Bandnummerierung), das praktische Taschenformat und natürlich der größere Inhalt mit über 200 Seiten.

Heute wird vor allem in den verschiedenen anderen Disney-Reihen Werbung für jeweils aktuelle Bände gemacht. Allgemeine Werbung ist äußerst selten geworden.


Siehe auch[Bearbeiten]

Listen-Icon.png Ausgabenliste Lustiges Taschenbuch

Weblinks[Bearbeiten]