Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Aracuan

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aracuan (© Disney)

Der Aracuan wurde extra für den Film Drei Caballeros erfunden. Er ist ein fiktiver Vogel der meistens ein merkwürdiges Lied trällert.

Charakter[Bearbeiten]

Der Aracuan, ist ein verrückter Vogel der sämtliche Naturgesetze auf den Kopf stellt. Mal ist er da, dann ist wieder weg. Er zaubert Dinge aus dem Nichts hervor, manipuliert nach Lust und Laune die Gesetze der Cartoon-Physik und weiß sich auffälig in Szene zu setzten.

Donald Duck ist das Lieblingsopfer des Aracuan. Bereits bei ihrer ersten Begegnung hat er ihn er fast in Wahnsinn getrieben. Seine Späße sind meistens schräg und abgedreht.

Donald hat bereits mehrmals versucht ihn zu fotografieren, allerdings ist ihm das durch die Verdrehung der Wirklichkeiten des Aracuan nie gelungen. Am Ende will er ihn erschießen, was diesen aber nicht sehr beeeindruckt.

Beide haben zueinander ein gespaltenes Verhältnis, in dem der Aracuan dank Verkleidungstechnik immer gewinnt. Dennnoch scheint der Artacuan den Erpel zu lieben.

Oftmals wird er auch als Der Clown des Dschungels bezeichnet.

Entstehung[Bearbeiten]

Der Aracuan mit seinem Aussehen ist reine Erfindung der Disneyzeichner. Allerdings gibt es einen echten Aracuan der aus der Spezies Speckled Chachalaca entstanden ist, er ebenfalls sehr laut ist. Sein Aussehen und sein Lied wurde eher an einem Paradiesvogel angepaßt.

Seine Beliebtheit[Bearbeiten]

Der Aracuan war nicht wirklich beliebt, nach einigen Auftritten in den 40er Jahren verschwand er vorerst wieder von der Bildfläche. 1999 versuchte man in für einen Cartoon in der Sendung Disneys Neue Micky Maus Geschichten wieder zu reanimieren und schaffte dies für kurze Zeit auch wieder. Darauf wurde ihm eine Folge von Mickys Clubhaus gewidmet, in der er der Gaststar war.

Auftritte[Bearbeiten]