Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Babes in the Wood

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abenteuer im Zauberland
Babes in the Woods
Abenteuer im Zauberland.JPG
© Disney • Quelle: Duckfilm.de
Uraufführung: 19. November 1932
Titelheld: 2 Kinder
Produzent: Walt Disney
Regisseur: Burton Gillett
Drehbuch: unbekannt
Musik: unbekannt
Animation: unbekannt
Länge: 8 Minuten

Am 19. November 1932 kam der Silly-Symphony-Cartoon Babes in the Wood (Abenteuer im Zauberland) in die Kinos. Regie führte Burton Gillett.

Figuren[Bearbeiten]

  • ein holländischgekleideter Junge (Hänsel?)
  • eine holländischgekleidetes Mädel (Gertel?)
  • viele kleine Zwerge
  • eine böse Hexe
  • viele verwandelte Kinder

Handlung[Bearbeiten]

Hier ist noch alles in Ordnung (© Disney)

Der Cartoon erzählt die Geschichte eines Hexensteins, der irgendwo in einem Wald existiert. Es waren einmal zwei Kinder, die durch den Wald irrten und sich vor allem und jedem fürchteten.

Bei einem Zwergendorf werden sie herzlich empfangen. Sie feiern, bis eine Hexe erscheint. Die Zwerge wollen die Kinder verstecken, aber es gelingt ihnen nicht. Die Hexe lädt sie auf freundlichste Art und Weise zu sich ein. Dies nehmen sie an und fliegen mit ihr auf dem Besen zu ihrem Knusperhäuschen.

Nachdem sie sich am Haus einige Süßigkeiten einverleibt haben, werden sie ins Haus gelockt und hier zeigt die Hexe ihr wahres Gesicht. Sie möchte die Kinder in Tiere verwandeln, um sie zu kochen. Der Junge wird mit einer Flüssigkeit gefüttert, die ihn in eine Spinne verwandelt. Eine Katze, die dem Jungen helfen wollte, wird durch eine Substanz im Kessel zu Stein. Als sie das Mädchen verwandelt, möchte wird sie von den Zwergen angegriffen.

Sie kommt raus, um sich zu verteidigen, unterliegt aber der kräftigen Zahl der Zwerge. Währenddessen entdecken die beiden Kinder ein Gegenmittel und verwandeln die Kinder zurück.

Sie gehen mit Topf mit der Steinmachenden Substanz heraus und lassen die Hexe in dieser Substanz landen.

Kontroverse über diesen Cartoon[Bearbeiten]

Die Kinder und die Hexe(© Disney)

Der Zuschauer, sah etwas verwundert auf diesen Cartoon. Viele Fragen blieben einfach unbeantwortet. So hatten die beiden Kinder keinen Charakter. Sie waren weder sympathisch noch widerlich. Man weiß nichts über sie. Man weiß auch nicht warum sie durch den Wald gelaufen sind. Die Zwerge und die Hexe hatten wenigstens einen klaren Charakter.

Man weiß hier zwar, dass sich der Cartoon an dem Märchen Hänsel und Gretel der Gebrüder Grimm orientiert, aber das ist auch schon alles.

Weblinks[Bearbeiten]