Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

DVD

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DVD bezeichnet ein 1995 entwickeltes digitales Speichermedium für visuelle Dateien, also Filme, welche mittels eines DVD-Recorders abzuspielen sind. Der Begriff "DVD" bedeutet seit seiner Einführung Digital Versatile Disc. Es löste die VHS zur Jahrtausendwende allmählich ab, sodass nach nur wenigen Jahren die DVD zum Marktführer für visuelle Aufführung von Filmen wurde. Seit 2010 wird die DVD zunehmend von ihrem Nachfolger, der BluRay-Disc, eingeholt. Zwischen 2005 und 2008 waren auch die HD DVD sowie bis 2010 die Versatile Multilayer Disc als mögliche Nachfolger für die DVD im Gespräch.

Disney und die DVD[Bearbeiten]

Schon Mitte und Ende der 1990er Jahre pflegte der Disney-Konzern Parallelveröffentlichungen der VHS-Reihen auf Laser-Discs, einem Vorreiter der DVD. Die erste Veröffentlichungsreihe, die sowohl auf VHS als auch auf DVD erschien, war Walt Disney Gold Classic Collection (2000-2001). Der erstveröffentlichte Filmtitel dieser Reihe war Toy Story, eine Pixar-Produktion von 1995. Schon die nächste Reihe, die 2001 startete, sollte eine reine DVD-Reihe werden; Walt Disney Platinum Editions. Nur die ersten sechs Titel dieser Reihe wurden noch bis 2005 neben der DVD auf VHS veröffentlicht. Bis zur DVD-Veröffentlichung des Zeichentrickfilms Die Kühe sind los (2004) im Jahr 2005 wurden auch alle Neu-DVDs parallel auf VHS produziert. Alle anderen Veröffentlichungen danach erfolgten nur noch auf DVD. Seit 2010 ist der Einfluss der inzwischen neu eingeführten BluRay-Disc immer größer geworden.

(wird ergänzt)

Weblinks[Bearbeiten]