Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Der Donaldist

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Donaldist
Produktionsjahre: seit 1976
Erscheinungsturnus: ein bis drei mal im Jahr
Seitenanzahl pro Heft: 60
Preis: 6,00 €
Verlag: Duck-Museum Storch (1976-1985), D.O.N.A.L.D (seit 1985)

Der Donaldist, kurz DD, ist eine donaldistische Zeitschrift, die von Freunden des donaldischen Universums für ähnlich veranlagte Leute gemacht wird. Sie dient keinerlei kommerziellen Zwecken, ein eventueller Überschuss wird in die Zeitschrift und deren Sonderheftreihe (DDSH) investiert. Der DD führt als Nachfolgezeitschrift den Hamburger Donaldisten fort. Die Numerierung setzt deshalb dort ein, wo der HD aufgehört hat. Die erste Ausgabe des DD erschien am 20. Juni 1985 und trug die Nummer 52.

Der Donaldist ist mit den Aufgaben eines Zentralorgans der D.O.N.A.L.D. betraut. Seine Aufgaben sind die Förderung des Donaldismus im allgemeinen und die Bekämpfung seiner Feinde, als da sind: Vulgär-, Anti- oder Undonaldismus sowie Kommerzialismus. Veröffentlicht werden im DD Beiträge aller Art zum Donaldismus. Hauptsächlicher Inhalt sind jedoch die Duck-Forschung gemäß § 5 der Satzung und Leserdiskussionen zu donaldistischen Themen. Der DD wird von fünf Redaktionen (Aachen, Achim/Bremen/Oyten, Hamburg, Hessen, Südeuropa) in unbestimmter Reihenfolge herausgegeben.

Zwischen den Kongressen (also im Laufe circa eines Jahres) publizieren die Redaktionen ein bis drei Ausgaben des DD. Der Bezug ist gegen Vorauszahlung im Abonnement möglich.

Weblinks[Bearbeiten]