LTB 409: Rezension

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
© Egmont Ehapa
← Vorherige Ausgabe | | Folgende Ausgabe →

In diesem Artikel wird das LTB 409 rezensiert. Ob dieser Band tolles Top, ein schrecklicher Flop oder einfach nur Mittelmaß ist, erfährst du hier. Dranbleiben ;-) Einen neutralen enzyklopädischen Artikel findest du unter LTB 409.

Jeder kann hier seine persönliche Meinung zu den in LTB 409 erschienenen Geschichten verfassen. Eine Unterschrift unter jedem Kommentar ist erwünscht (einzufügen mit ~~~~). Die Geschichten können mit Highlight Highlight, Gut Gut, Mittelmaß Mittelmaß oder Schlecht Schlecht bewertet werden. Bei der Bewertung sollten Zeichnungen, Plot und Übersetzungen mit einbezogen werden. Eine genaue Anleitung zum Verfassen einer Rezension findest du hier. Viel Spaß!



Cover[Bearbeiten]

Das Cover ist mir zu überladen und schreckt, wie ich finde, etwas vom Kauf ab. Dennoch sind Elemente der Titelgeschichte integriert. Mittelmaß Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Der Knall im All[Bearbeiten]

Über die Zeichnungen Flemming Andersens kann man sich, wie immer, streiten. Ich finde sie in diesem Fall eher mittelmäßig. Langweilig wird einem zu keinem Zeitpunkt, was wohl daher rührt, dass die Geschichte so unglaublich absurd ist. Auf die Idee, das die Ziege Billie Metall frisst, muss man erstmal kommen. Mir ist das aber etwas zu absurd und in einem gewissen Maße ist es auch Characterverfälschung, wenn Billie Metall isst. Schlecht Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Zu Gast im Orbit[Bearbeiten]

Zu Gast im Orbit ist schließlich eine absolute Perle. Die Gags sind wunderbar in die Handlung integriert, ohne dabei die Ernsthaftigkeit zu gefährden, die Zeichnungen sind für Casty-Verhältnisse phänomenal und der Plot ist genial. Wieder mal eine grandiose Phantom-Story von Casty, der hier sein ganzes Talent zum Vorschein bringt. Highlight Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Wer das weiß, der was wird[Bearbeiten]

Diese Geschichte halte ich für eine solide, relativ gute Phantomias-Story. Das Ende finde ich zwar etwas misslungen und die Moral ist etwas aufdringlich, dennoch wusste die Geschichte stets zu unterhalten und die Zeichnungen sind meiner Meinung nach auch gut. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Kriminell gut[Bearbeiten]

Geschichten mit Trudi in der Hauptrolle sind selten, und noch seltener wissen diese zu überzeugen. Hier ist aber eines dieser raren Exemplare. Die Idee ist frisch, die Zeichnungen sind toll und mich persönlich hat besonders gefreut, das Schnauz mal wieder vorkommt. Allerdings kann die Geschichte trotzdem nicht mit der Casty-Geschichte mithalten. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Unvergessliche Feste[Bearbeiten]

Mit ,,Unvergessliche Feste" kommt ein klassischer Barks-Plot ins LTB: Donald findet seine Bestimmung, wird der beste seines Fachs, aber am Ende geht irgendetwas schief. So ist es auch dieses Mal, als Donald sich in Sachen Partys verdingt. Mir persönlich war die Geschichte aber zu hastig (sein Talent wurde nicht richtig erklärt), die Zeichnungen sahen eher nach Fließbandarbeit aus und das Ende hat mir nicht gefallen. Für ein Gut reicht es Barks zu Ehren aber. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Ein Fall für Gitta und Daisy[Bearbeiten]

In dieser Geschichte sind Daisy und Gitta mal wieder als Dou unterwegs. Diesmal bringt es sie zur Filmindustrie, und zwar als ,,Star-Betreuer". Die Zeichnungen waren akzeptabel, der Plot ebenfalls und die Gags waren gut eingebaut. Kein Highlight, aber durchaus lesenswert. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Abenteuer in Schneckenburg[Bearbeiten]

Es folgt eine Donald- und Dussel-Story. Die Zeichnungen waren ordentlich und ich habe herzlich gelacht. Beim Lesen einer Inhaltsangabe dieses Comics würde man wahrscheinlich eine schlechte Geschichte dahinter vermuten, aber es ist so herrlich witzig, dass man die Geschichte auf jeden Fall selbst lesen sollte. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Tolle Spezialeffekte[Bearbeiten]

Eine schöne Franz-Geschichte inklusive Reisen in eine andere Dimension, mit tollen Gags und guten Zeichnungen. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Tausend Jahre Ruhm[Bearbeiten]

Die letzte Geschichte dagegen finde ich weder lustig noch spannend. Man kann sich nicht wirklich hineinversetzen, weil alles zu schnell geht. Die Zeichnungen finde ich grässlich und die meisten Gags nicht witzig. Meiner Meinung nach ist diese Geschichte der Tiefpunkt des LTBs. Schlecht Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)

Fazit[Bearbeiten]

Wie heißt es so schön? ,,Dont judge a book by its cover". Diese Weisheit hat sich meiner Meinung nach bei diesem LTB bewahrheitet, denn das Cover ist wirklich nicht schön. Die Geschichten aber wissen mit zwei Ausnahmen wirklich zu überzeugen und mit ,,Zu Gast im Orbit" ist ein echtes Highlight dabei. Ein durchaus gutes LTB. Gut Entnet - Entdecker (Diskussion) 18:39, 3. Okt. 2021 (CEST)