Mickys Dampfwalze

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mickys Dampfwalze
Mickey's Steamroller
[[Bild:|200px]]
© Disney • Quelle: ???
Uraufführung: 16. Juni 1934
Titelheld: Micky Maus
Regie: David Hand
Animation: ???
Drehbuch:
Produktion: Walt Disney
Musik: Frank Churchill,Bert Lewis
Länge: 6:56 Minuten

Der Cartoon Mickys Dampfwalze (im Original Mickey's Steamroller) kam am 16. Juni 1934 in den USA in die Kinos. Mack und Muck stellen mit Mickys Dampfwalze allerlei Chaos an.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Micky fährt mit seiner Dampfwalze durch die Gegend. Kindermädchen Micky schiebt im Kinderwagen die Zwillinge Mack und Muck durch die Gegend, während sie ihnen ein Liedchen singt. Zuerst klatschen die beiden noch mit, prügeln sich dann aber. Minnie schimpft deshalb mit. Also geben sich die beiden Küsschen auf die Wange, um zu zeigen, dass sie sich wieder vertragen. Als Minnie wegschaut, wollen sie sich gerade wieder prügeln. Da sieht Minnie Micky mit seiner Dampfwalze anfahren. Sie winkt ihm freudig zu. Micky winkt freudig zurück und hält bei den dreien. Weil die Zwillinge unbedingt mit der Walze mitfahren möchten, hängt Micky über ein Seil einen Haken am Kinderwagen fest. Minnie steigt zu Micky ins Führerhaus. Dann fahren sie ein Weilchen, ehe Micky anhält, um eine kleine Rast zu machen. Er legt seine Arbeitsklamotten ab. Aus einer Truhe holt er Bonbons für Minnie, auf denen "Ich liebe dich" und "Küss mich" steht. Mit dem letzten versucht er, einen Kuss von Minnie zu erringen, doch sie läuft ihm davon. Nach einigem Hin und Her spritzt sie ihm am Wasserspender nass, damit er damit aufhört. Dann lachen beide über die Situation. Währenddessen haben sich Mack und Muck ins Führerhaus geschlichen. Zusammen legen sie den Hebel um, sodass die Dampfwalze mit Vollgas losfährt. Das Gefährt saust über Micky und Minnie, die immer noch am Wasserspender stehen, drüber. Dabei löst sich der Kinderwagen los, den Minnie schnell sichert. Micky läuft der fahrenden Dampfwalze hinterher. Mack und Muck albern im Führerhaus herum. Während der eine die Walze lenkt, spielt der andere herum. Dabei gelangt er über den Schornstein in den Ofen, woraus er aber entkommen kann. Das Feuer schlägt er eifrig zurück, sodass es ihm nichts anhaben kann. Micky konnte sich derweil ein Seil greifen. Mit einem Lassowurf gelingt es ihm, das Seil an den hinteren Wagenhaken zu werfen. Das andere Ende des Seils bindet er an einer Straßenlaterne fest, um so die Walze aufzuhalten. Doch diese ist zu schnell unterwegs. Stattdessen reißt sie in ihrer Zugkraft eine Serie von Straßenlaternen mit sich, bei der an einer Micky selbst hängt. Einer der Zwillinge schnappt sich einen Haken, dessen Spitze im Ofen glühend heiß wurde. Er klettert aufs Seil und trennt dieses mit der glühenden Hitze entzwei. Schnell springt der Kleine wieder zurück ins Führerhaus, während Micky zurückbleibt. Doch der Mäuserich eilt der Walze jetzt zu Fuß weiter. Er versucht sie an einer Straßenecke zu überholen. Jedoch wird er vom Jäger nun selbst zum Gejagten. Micky wird von der Dampfwalze verfolgt. Er flieht mit einigen Problemem über eine Brücke. Die Dampfwalze ist ihm direkt auf den Fersen. Die Jagd endet, als das Gefährt in ein Hotel kracht, das deshalb zusammenbricht. Verdutzt wundern sich einige Gäste, die beim Baden in der Wanne zurückbleiben. Aus den Trümmern ragt Micky mit einem Brett auf dem Kopf, das Mack und Muck für sich als Wippe nutzen. Freundlich schaut Micky den Zuschauer an. Der Cartoon endet.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]