Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Earl Hurd

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einer von Hurds letzten Filmen, an denen er beteiligt war, Schneewittchen und die sieben Zwerge

Earl Hurd (*14. September 1880; †28. September 1940) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Schauspieler, Zeichner, Regisseur und Produzent, der in den dreißiger und vierziger Jahren für die Walt Disney Studios gearbeitet hat und als Pionier im Zeichentrick gilt.

Biographie[Bearbeiten]

Earl Hurd wurde am 14. September 1880 in Kansas (USA) geboren und arbeitete bereits Mitte der 1910er in seinem eigenen, kleinen Studio (klein in dem Sinn, dass er sowohl der Zeichner, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent war). Dort produzierte er in knapp einem Jahrzehnt fast 80 seiner „Bobby Bumps“-Cartoons, angefangen 1915 mit „Bobby Bumps′ Adventures“ bis „Bobby Bumps and Company“ im Jahr 1925.

Arbeit in den Disney-Studios[Bearbeiten]

Nach knapp zehn Jahren Pause im Filmgeschäft, fing er Mitte der dreißiger Jahre in den Walt Disney Studios wieder als Drehbuchautor und Zeichner an. Er war zusammen mit Albert Hurter einer der Ältesten und Erfahrendsten.

1936 schrieb er für Elmer Elephant mit am Drehbuch, im Jahr darauf für Walt Disneys erstes Meisterwerk Schneewittchen und die sieben Zwerge.

1940 griff er auch nochmal zum Zeichenstift und animierte in Fantasia den Pferdetanz. Kurz darauf starb er jedoch, einige Tage nach seinem Geburtstag, im Alter von 60 Jahren im kalifornischen Burbank (USA).