Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB 135

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB 135: Donald im Pech
Erscheinungsdatum: 11. April 1989
Chefredakteur: Dorit Kinkel
Geschichtenanzahl: 6 Geschichten
Preis (1. Auflage): 6,20 DM


Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB 135 beim Inducks
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
Geschichten:
Name Seiten Hauptfigur Genre
Kampf um den Mondsand 41 S.
Der RASTERAX 2000 57 S.
Der Superschnee 41 S.
Der Schatz der Santa Rita 66 S.
Jeder ist seines Glückes Schmied 40 S.
Die gute Absicht zählt 13 S.


LTB-Intro[Bearbeiten]

© Egmont Ehapa Verlag

Das Lustige Taschenbuch Nr. 135 ist der 18. Band in der Reihe, die mit 264 Buchseiten erschien. Sechs Geschichten sind auf 258 farbigen Seiten zu finden. Das LTB Vorwort ist von Donald Duck auf Seite 4 zusammen mit dem Inhaltsverzeichnis abgedruckt.

Mit dem Titel "Kampf um den Mondsand" wurde das LTB 135 im Jahre 2000 neu aufgelegt.


LTB-Geschichten[Bearbeiten]

Kampf um den Mondsand[Bearbeiten]

Weltweit gehen die Gemüse- und Obsterträge zurück; die Preise klettern in derart astronomische Höhen, dass Äpfel fortan nur noch beim Juwelier zu bekommen sind. In diese Misere platzt die Nachricht eines Wissenschaftlers, der die wachstumsfördernde Eigenschaft von Mondsand entdeckt hat. Zwischen Klaas Klever und Dagobert Duck entbrennt ein Rennen zum Mond, bei dem es um Sekunden geht. Da Dagoberts Erzfeind den Ingenieur Düsentrieb entführt, müssen Donald und die Kinder möglichst schnell eine Rakete selber basteln – ein Unterfangen, das zum Desaster gerät...zum Kringeln komisch!


Der RASTERAX 2000[Bearbeiten]

Die Entenhausener Polizei ist heillos überfordert. „Vom Strafzettel bis zum Jahrhundetraub, es gibt nichts, wofür wir nicht zuständig wären!“ klagt Kommissar Hunter. Doch dann wird der „RASTERAX 2000“ vom Stadrat bewilligt, ein riesiges, weit vernetztes Polizei-Computersystem, das der Polizei viel Arbeit spart. Als dann aber auch noch Robot-Polizisten und eine Totalüberwachung Entenhausens per Satellit eingeführt werden, droht die Sache aus dem Ruder zu laufen: Die Bürger dürfen sich keinen falschen Schritt mehr erlauben. Und es dauert nicht lange, da handelt der RASTERAX völlig autonom. Nachdem sogar der Bürgermeister und Kommissar Hunter hinter Gitter gesteckt wurden, ruhen alle Hoffnung auf Micky und Goofy, die versuchen, ins Zentrum der Macht vorzudringen und den Riesencomputer unschädlich zu machen...


Der Superschnee[Bearbeiten]

Tick, Trick und Track erfinden mit Hilfe Daniel Düsentriebs eine Flüssigkeit, die Schneebauten unzerstörbar macht. Sofort wittert Finanzhai Dagobert das grosse Geschäft. Um das Mittel glaubhaft anpreisen zu können, lässt er einen neuen Geldspeicher ganz aus Schnee bauen. Den darauf folgenden – fruchtlosen – Angriff der Panzerknacker auf den Schneespeicher lässt er live im Fernsehen übertragen. Klar, dass diese danach auf Rache sinnen...


Der Schatz der Santa Rita[Bearbeiten]

Jeder ist seines Glückes Schmied[Bearbeiten]

Aus Spargründen beschliesst Dagobert, mit Donald und Dussel unter ein Dach zu ziehen . Doch der Vermieter des gemeinsam gemiteteten Häuschens heisst Klaas Klever, und der fängt sogleich damit an, seine neuen Mieter zu schikanieren...


Die gute Absicht zählt[Bearbeiten]