Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Mickey's Surprise Party

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mickey's Surprise Party
Micky's Überraschungsparty
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: keine
Uraufführung: 18.Februar 1939
Titelheld: Minni Maus
Produzent: Walt Disney im Auftrag von Nabisco
Regisseur: unbekannt
Drehbuch: unbekannt
Musik: unbekannt
Animation: Ollie Johnston
Länge: 5 Minuten

Micky's Überraschungsparty (Mickey's Surprise Party) feierte seine Weltpremiere auf der Weltausstellung am 18.Februar 1939. Dieser Cartoon wurde von Nabisco (National Biscuit Company) in Auftrag gegeben.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Minni beim backen (© Disney)

Minni ist in der Küche und möchte für Micky einige Kekse backen. Ihr Hündchen Fifi beobachtet ihr Frauchen haargenau bei der Arbeit. Es klingt und Micky steht vor der Tür. Minni öffnet ihn lässt ihn herein. Währenddessen wird Fifi die immer noch in der Küche wartet von einer Fliege genervt. Sie verfolgt sie auf dem Schrank und wirft eine eine ganze Packung Popcorn um, der genau in der Teigschlüssel für die Kekse landet.

Minni geht nochmals kurz in die Küche und gibt ein Gewürz hinzu und legt sie in den heißen Ofen. Sie setzt sich an das Klavier und wird von Micky mit Blumen überrascht. Einige Augenblicke später bemerkt Micky einen brandeligen Geruch und Minni realisiert das ihre Kekse verbrannt sind und stürmt in die Küche. Micky reagiert blitzschnell und löscht die knallenden mit etwas Wasser aus dem Goldfischglas.

Minni ist daraufhin so traurig das Micky sie nicht trösten kann. Mit der Aussage das sie auch bei seiner Mutter immer verbrannt waren macht er es nur noch schlimmer. Noch schneller als der Schall holt er ganz viele Kekse der Marke Nabisco und präsentiert sie Minni die daraufhin glücklich Micky mit Küssen überhäuft.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Cartoon wurde sehr selten seit seiner Veröffentlichung gezeigt

Weblinks[Bearbeiten]