Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Präsident der Walt Disney Company

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Wells von 1984 bis zu seinem Tod (1994) Präsident der Walt Disney Company. (© Disney)

Der Präsident der Walt Disney Company ist das zweithöchste Amt nach dem Geschäftsführer (Chief Executive Officer) beim Disney-Konzern.

Geschichte des Amtes[Bearbeiten]

Das Amt des Präsidenten wurde 1940 geschaffen und erstmalig von Walt Disney innegehalten. Die längste Amtszeit hatte der Bruder Walt Disneys inne, Roy Oliver Disney, der 23 Jahre Präsident war. Seit dem Amtsantritt von Frank Wells, 1984, ist der Präsident auch automatisch COO des Unternehmens, also Leiter des operativen Geschäfts. Wells war die einzige Person, die im Amt verstarb; er kam 1994 bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Die kürzeste Amtszeit hatte sein Nachfolger Michael Ovitz, der nur 16 Monate als Präsident tätig war, dann entlassen wurde und rund 138 Milliarden US-Dollar an Vermögensanteilen, größtenteils Aktien, als Entschädigung erhielt. Im Normalfall ist der Geschäftsführer und der Präsident nicht durch ein und die selbe Person besetzt, erst Robert Iger brach im Jahr 2000 mit dieser Tradition [1]. Ebenfalls gängig ist, dass ein Präsident später oft zum CEO aufsteigt.

Quellen[Bearbeiten]

[1] Das Amt des CEO wurde erst 1968 geschaffen, die Stellung des Präsident existiert seit 1940.

Präsidenten der Walt Disney Company

1940Walt Disney • 1945 • Roy O. Disney • 1968 • Donn Tatum • 1971 • Card Walker • 1977 • unbesetzt • 1980 • Ron Miller • 1984 • Frank Wells • (†)1994 • unbesetzt • 1995 • Michael Ovitz • 1997 • unbesetzt • 2000 • Robert Igerheute

Ämter innerhalb Walt Disney Company

Geschäftsführend:
Geschäftsführer (CEO)PräsidentVorstandsvorsitzender (Chairman)
Sonstige:
Chefzeichner