Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

The New Spirit

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
©Disney
Warnung! Dieser Artikel behandelt einen Disney-Propagandafilm, welcher unter Umständen in Deutschland gegen Jugendgefährende Schriften und Symbole verstößt. Dafür können rohe Gewaltdarstellung, verbotene Symbolik und/oder die explizite Darstellung von kriegerischen Handlungen verantwortlich sein.
The New Spirit
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: duckfilm.de
Uraufführung: 23. Januar 1942
Titelheld: Donald Duck
Produzent: Walt Disney
Regisseur: Wilfred Jackson
Drehbuch: unbekannt
Musik: Oliver Wallace
Animation: unbekannt
Länge: 7 Minuten

Am 23. Januar 1942 kam der Kriegsprogandacartoon The New Spirit in die Kinos. Regie führte Wilfred Jackson. Der Cartoon wurde für einen Oscar nomminiert. Der Cartoon wurde im Auftrag des US Treasury Department produziert.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Donald ist total neugierig (©Disney)

Donald hört gerade Musik mit amerikanischen Patriotismus und stellt sich vor seinen Spiegel und bringt sich in Posse. Ein Radiomoderator beginnt nach dem Lied zu erzählen das jeder etwas für sein Land tun kann . Donald ist total aufgeregt.

Er holt schon sämtliche Waffen und Kampfgegenstände aus dem Keller. Aber der Radiomoderator bremst ihn ab und sagt:" Nein, nein, das ist nötig. Du kannst auch so etwas für dein Land tun." Donald sieht das Radio verdutzt an und fragt es die ganze Zeit was er tun kann.

Der Radiomoderator lässt endlich die Katze aus dem Sack und sagt das er seinen Steuerbescheid über seine Einkommenssteuer ausfüllen kann. Donald sieht das Radio enttäuscht an und bekommt von dem Moderator gesagt, das mit dem Geld Waffen produzieren kann.

Donald holt schnell alles aus dem Keller was er braucht, doch auch da beruhigt ihn der Moderator. Donald braucht nur das Formular ausfüllen. Donalds Schreibutensilien erwachen zum Leben und füllen für Donald das Formular aus. Sie schreiben seinen Namen, seinen Beruf, seine Familie und seinen Verdienst des Jahres auf.

Laut dieses Cartoons verdiente Donald im Jahr 1941 2.501 US-Dollar. Dafür muss er lediglich 13 Dollar bezahlen. Er unterschreibt schnell den Scheck und rast auf direkten Wege von Hollywood nach Washington. Diesen Weg hätte er sich sparen können, weil das Einwerfen in einen Briefkasten hätte genügt. Aber dies ist ja der neue Glaube an den Sieg.

Danach sieht man wie neue Waffen und Schiffe produziert werden und diese Japaner und Nazis zusammenhauen. Das letzte Bild zeigt die Amerikanische Flagge in einer wunderschönen Wolkenform mit blutroten Himmel und der amerikanischen Nationalhymne.

Donald rennt nach Washington (©Disney)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Cartoon sollte ursprünglich etwas ernster und weniger unterhaltsam produziert werden. Er sollte mit einem Mr. Steuerzahler produziert werden. Der Sekretär des US Treasury Department wollte dies, aber Walt Disney konnte ihn davon überzeugen das Donald Duck als Mr. Steuerzahler genau der richtige ist um das Treasury Department reicher zu machen.

Die Staatskasse verzeichnete tatsächlich eine Zunahme der Einkommenssteuer.

Ein Jahr später kam der Fortsetzungscartoon The Spirit of '43 in die Kinos. Für die Kriegsszenen wurden aus diesem Cartoon viele Szenen übernommen.

Weblinks[Bearbeiten]