Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Winnie Puuh

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winnie Puuh(© Disney)

Winnie Puuh wurde vom Autor Alan Alexander Milne erfunden. Ursprünglich hieß dieser tapsige aber niedliche Bär Edward Bär und unter dem Titel Pu der Bär wurden sein 1. Buch in Deutschland verkauft. Das erste Buch des Bärens kam 1926 auf dem Markt.

Christopher Robin der menschliche Freund dieses Bären gab ihm seinen neuen Namen. So stand es auch im Orginal von Alan Alexander Milne.

1966 - 1983 wurden mehrere Abenteuer des kleinen Bärens von Disney verfilmt. Auch eine kleine Serie entstand über diesen kleinen Bären.

Christopher Robin nennt ihn immer wieder liebevoll:"Du dummer alter Bär." Was seinen Charakter eigentlich sehr gut beschreibt. Er ist leicht vergesslich und naiv. Aber sein großes Herz gleicht alles wieder aus. Seine Schwäche für Honig wurde weltbekannt.

Sein bester Freund ist Ferkel, im Orignal Piglet genannt. Dieses Schweinchen ist ängstlich und naiv.

Mit den beiden im Hundertmorgenwald leben Tigger, der Hase Rabbit und das Känguruh Mädchen Ruh mit ihrer Mutter Kanga.


Größere Filme mit Winnie Puuh[Bearbeiten]

1977: Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh (The Many Adventures of Winnie the Pooh)

1997: Winnie Puuh auf großer Reise (Pooh's Grand Adventure: The Search for Christopher Robin)

2000: Tiggers großes Abenteuer (The Tigger Movie)

2003: Ferkels großes Abenteuer (Piglet's BIG Movie)

2005: Heffalump: Ein neuer Freund für Winnie Puuh (Pooh's Heffalump Movie)

2011: Winnie Puuh (Winnie the Pooh)

TV[Bearbeiten]

1988: The New Adventures of Winnie the Pooh

Weitere Informationen zu Winnie Puuh[Bearbeiten]

  • Der russische Animationsfilmer Fyodor Khitruk produzierte neben Disney ebenfalls 2 Filme mit dem Bären. 1977 + 1978 wurden sie veröffentlicht.
  • Im Tiergarten der Londoner Regent's Park steht eine Lebensgroße Statue des Bärens.
  • Winnie Puuh besitzt seit dem 11. April 2006 seinen eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.