Alberto Becattini

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Becattini 2014 in Lucca

Alberto Becattini (* 1955 in Florenz) ist ein italienischer Autor und Disney-Experte.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Becattini studierte Sprachen und Literatur und unterrichtet Englisch in mehreren Licei, dem italienischen Äquivalent deutschsprachiger Gymnasien. Von Beginn an beschäftigte er sich aber besonders mit Comics, wo er sich auf amerikanische Comics im Allgemeinen und Disney-Comics im Besonderen spezialisierte. Ab 1978 schrieb Becattini Artikel für Magazine wie Funnies, Exploit Comics, Fumetto, Comic Art, All-American Comics oder Fumo di China. Dieser Tätigkeit schlossen sich Artikel für italienische Comichefte wie Le Grandi Parodie Disney, Zio Paperone, I Maestri Disney oder Le Grandi Storie Disney – L’opera omnia di Romano Scarpa an. 1988–1990 übersetzte Becattini italienische Comics für Abdrucke des Gladstone-Verlags ins Amerikanische und wirkte später für Fantagraphics an den Ausgaben The Carl Barks Library und The Floyd Gottfredson Library mit, für die er ebenfalls Artikel schrieb.[1]

Zwischen 1990 und 2004 wirkte er an der Organisation der Comicmesse in Lucca mit.[1]

Becattini schrieb mehrere Bücher über Comics, teils gemeinsam mit anderen Autoren. Zu nennen wären insbesondere Giovan Battista Carpi (1995), Disney Comics – La storia, i personaggi: 1930–1995 (1995), gemeinsam mit Leonardo Gori Don Rosa e il rinascimento disneyano (1996), sowie Romano Scarpa: Sognando la Calidornia (2001) zusammen mit Gori und Luca Boschi. Becattini war auch früh bekannt für seine Indizes von Disney-Comics, die mit eine Grundlage der Comicdatenbank I.N.D.U.C.K.S. bildeten, für die er weiterhin tätig ist.[1]

Seit 2020 schreibt Becattini auch Romane, bislang wurden zwei veröffentlicht.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]