Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Farmyard Symphony

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine Farm voller Melodien
Farmyard Symphony
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: keine
Uraufführung: 14. Oktober 1938
Titelheld: -
Regie: Jack Cutting
Drehbuch: unbekannt
Produktion: Walt Disney
Musik: Leigh Harline
Länge: 8 Minuten

Am 14. Oktober 1938 kam der Silly-Symphony-Cartoon Farmyard Symphony (Eine Farm voller Melodien) in die Kinos. Regie führte Jack Cutting.

Figuren[Bearbeiten]

  • ein Hahn
  • viele Hennen
  • eine weiße Henne
  • ein Ochse , Billy Bletcher
  • einige Schweine
  • ein kleines Schweinchen, das nichts bekommt
  • seine schweinischen Brüder
  • und viele weitere Hoftiere

Handlung[Bearbeiten]

Werden die Hennen heute noch wach? (© Disney)

Der Morgen beginnt mit einem kräftigen Hahenschrei, auch die verschlafesten Gemüter werden durch den Schrei geweckt. Die Schweinchen versuchen ihre Mutter zu wecken um Milch zu trinken, allerdings stoßen sie ihren Bruder beiseite.

Dieser versucht sich irgendwo anders Ersatz zu beschaffen wird aber immer wieder vertrieben. Auch der Hahn hat ein kleines Problemchen, seine Hennen sind noch nicht wach. Der geht in Hühnerverschlag und kräht den Damen kräftig was vor. Diese erwachen und gehen ans Fressen. Eine weiße Henne spielte ihre Reize aus und der Hahn verliebt sich in sie.

Ihr widmet er eine Serende, die die Hoftiere kräftig mitsingen. Schließlich kommt der Bauer zum Verteilen des Fressens und die Tiere eilen hinzu. Alle bekommen was ab, außer unserem kleinen Schweinchen. Das wird schon wieder von der Mutter Brust und dem Fresstrog vertrieben. Das Schweinchen sucht wo anders und findet bei einem Verschlag sehr Gemüse, das er nun mit den Küken gemeinsam genüßlich verdrückt.

Weblinks[Bearbeiten]