Georg Thomalla

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Schauspieler und Sychronsprecher Georg Valentin Thomalla wurde am 14.02.1915 in Oberschlesien geboren. Er starb am 25.August 1999 in Starnberg.

Sein erlernter Beruf war Koch, doch in den 30er Jahren wechselte er zum Theater.

Einige Zeit später arbeitete er für den deutschen Film. Seine erste Filmrolle spielte er in "Ihr erstes Erlebnis". Danach spielte er kleine und große Rollen in über 120 Filmen. In diesen Rollen spielte er meist den Cholleriker.

Doch er war eigentlich auch Sychronsprecher für viele amerikanische Schauspieler wie Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers und Bob Hope. 1966 begegneten sich Jack Lemmon und Georg Thomalla zum ersten Mal.

1985 bekam er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Privat war er Jahrelang mit Germaine Damar verheiratet. Seine Großnichte Simone Thomalla entschied sich ebenfalls wie er für die Schauspielerei.

Einige seiner deutschen Filme[Bearbeiten]

  • 1939: Ihr erstes Erlebnis
  • 1958: Scampolo mit Romy Schneider
  • 1958: Oh diese Ferien mit Hans Moser
  • 1968: Zur Hölle mit den Pauker mit Hansi Kraus


Einige seiner Sychronfilme[Bearbeiten]

  • 1953: Peter Pan: Er war der deutsche Erzähler
  • 1698: Ein seltsames Paar: Kultfilm mit Walter Matthaus als Oscar Madison und Jack Lemmon neutrotischer Felix Ungar. Felix wurde von Georg Thomalla gesprochen.
  • 1998: Immernoch ein seltsames Paar: Die schräge Fortsetzung des Erfolgfilms. Wieder die Stimme von Felix.