Hercule Poirot

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hercule Poirot ist ein gewitzter Meisterdetektiv belgischer Herkunft, der auf der gleichnamigen Romanfigur von Agatha Christie basiert, die im Laufe des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl an Kriminalbüchern mit eben dieser Figur schrieb. In den Film-Adaptionen von Disney wird er von Kenneth Branagh gespielt. Poirot verschrieb sein Leben der Arbeit und dem Lösen kniffliger Kriminalfälle, die manchmal nicht nur die Angehörigen des Opfers gefährden, sondern gleich ihn noch dazu. Während seiner erfolgreichen Karriere als Ermittler löst er viele Fälle und heimst sich dadurch große Anerkennung ein. Auch macht er viele Bekanntschaften, die ihm einen großen Vorteil bei seinen geschäftlichen Reisen beschaffen.

Geschichte[Bearbeiten]

wird noch ergänzt

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Mord im Orient Express[Bearbeiten]

Tod auf dem Nil[Bearbeiten]

A Haunting in Venice[Bearbeiten]

Mittlerweile sind einige Jahre vergangen und Poirot ist nun im Ruhestand. Aus eigenen Absichten zog er in sein Exil in Venedig, wo er schon bald, auch wenn widerwillig, an einer Séance teilnehmen würde. An Halloween nämlich besucht er einen alten Spukpalast, Ort besagter Sitzung, und wird ungewünschter Zeuge des Mordes eines weiteren Gastes. Daraufhin lässt er sich mal wieder auf einen Fall ein und geht dem Mysterium auf die Spur.

Charakter und Aussehen[Bearbeiten]

Hercule Poirot ist ein gepflegter Gentleman mit einer charmanten Sprache, der viel Wert auf Ordnung in seiner Umwelt legt. Jegliche Abweichungen von der Norm machen ihn verrückt, was darauf schließen lässt, dass er womöglich einen Ordnungszwang hat. Zudem ist er direkt und ehrlich, bleibt seinem Ruf als Charmeur jedoch stets treu. Bei den Frauen ist er bleibt und er tritt immer mit einem gebügelten Anzug sowie seinem gestutzer Mustache in Erscheinung. Beim Verhör potenzieller Täter bleibt er zumeist sachlich, weicht zunächst jedoch manchmal ab, um über Alltagsthemen zu sprechen. Meistens löchert er die Verdächtigen, bis er eine zufriedenstellende Antwort erhält und daraus Schlüsse ziehen kann. Außerdem scheint er ein freizeitlicher Leser zu sein und besitzt unter anderem Bücher von damaligen berühmten Autoren wie Charles Dickens, über die er immer wieder nur lachen kann. Auch wenn Poirot zumeist eine ruhige gelassene Person ist, kann er während seiner Fälle auch schnell wütend werden.

Trivia[Bearbeiten]