Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

King Neptune

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
König Neptun
King Neptune
Kingneptune-plakat.jpg
© Disney • Quelle: Duckfilm.de
Uraufführung: 10. September 1932
Titelheld: König Neptun
Produzent: Walt Disney
Regisseur: Burton Gillett
Drehbuch: unbekannt
Musik: unbekannt
Animation: unbekannt
Länge: 7:50 Minuten

Am 10. September 1932 kam der Silly-Symphony-Cartoon King Neptune (König Neptun) in die Kinos. Regie führt Burton Gillett.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

  • König Neptun, unbekannt
  • seine Meerjungfrauen, unbekannt
  • seine Dienerschaft des Königs, (stumm)
  • die Piraten, unbekannt

Handlung[Bearbeiten]

König Neptun (© Disney)

König Neptun sitzt auf seinem Thron und wartet gespannt auf seine Meerjungfrauen. Diese spielen mit ihm und beide haben eine Menge Spaß.

Als sich oberhalb des Meeresgrund auf einem Felsen ausruhen und zu singen beginnen, locken sie Piraten an. Diese werden natürlich gleich von den Jungfrauen angezogen und wollen ihre monatelang versteckte Lust auf Mädels an ihnen auslassen. Dazu legen sie ihren Anker an und fesseln mit diesem Anker unbemerkt den König der Meere.

Den Piraten gelingt es, die blonde Meerjungfrau zu entführen. Diese wehrt sich mit ihrer Flosse so gut es geht. Die anderen Meerjungfrauen schlagen Alarm und die Dienerschaft des Königs greift sogleich an. Es werden Sägefische auf das Piratenschiff geworfen und Kanonenkugeln auf die Angreifer abgeschoßen. Aber sie schießen zurück.

Ein Kampf entbrennt und einer der Piraten steckt die entführte Meerjungfrau in eine Schatzkiste. Der Kampf geht schon einige Zeit und dem König gelingt es endlich nach mehreren Versuchen, sich aus den Fesseln zu befreien. Aus lauter Wut entfacht er einen gewaltigen Strudel, der das Schiff mit sich reißt.

Nach einigen weiteren Strudeln setzt sich der König des Meeres auf das Piratenschiff und versenkt es samt Besatzung. Schließlich befreien sie noch die Meerjungfrau aus ihrem Gefängnis die jetzt mit schönen Schmuckstücken verziert ist. Auch ihre Freundinen greifen nach den Schätzen.

Hintergrundinformationen zum Cartoon[Bearbeiten]

Die Meerjungfrauen genau nach dem Pre-Production Code (© Disney)

Der Cartoon orientiert sich an dem sogenannten Pre-Production Code für Filme. Das heißt, dass Gewalt und Sexualität nicht so ein großes Thema waren wie heute. Hier in dem Cartoon sind die Umrisse der Brüste zu erkennen. Auch der gewaltige Krieg zwischen den Tieren und den Piraten ist relativ brutal dargestellt.

Der Code wurde bis 1934 verwendet.

Über König Neptun[Bearbeiten]

Neptun war in der römischen Mythologie der Gott der Gewässer. Sein Zeichen war Der Dreizack, den auch König Triton in dem Meisterwerk Arielle, die Meerjungfrau verwendet. Später wurde er mit dem griechischen Gott Poseidon gleichgesetzt, was ihm zu dem Gott des Meeres machte. Seine Eltern waren Kronos und Rhea und seine Brüder hießen Pluto und Jupiter. In der Barockzeit war Neptun vor allem in der italienischen Oper eine beliebte Figur. Ihm zu Ehren wurde in Florenz der Neptunbrunnen errichtet. Auch in der heutigen Zeit ist Neptun eine beliebte Figur. In der christlichen Seefahrt kommt Neptun zu jeder sogenannten Äquatortaufe vorbei. Hier werden Passagiere oder Crewmitglieder eines Schiffes beim Überschreiten der Äquatorlinie getauft. Nach Neptun wurde in unserem Sonnensystem ein Planet benannt.

Weblinks[Bearbeiten]